Assassins Creed: Alle Protagonisten, vom Schlimmsten bis zum Besten

Im Laufe der Jahre gab es zahlreiche Folgen von Überzeugung eines Attentäters kamen auf den Markt und folglich mussten wir uns mit vielen Protagonisten auseinandersetzen, die aus offensichtlichen Gründen nicht alle den gleichen Erfolg hatten.

Versuchen wir also, eine Rangfolge aller Hauptfiguren der Serie zu erstellen, um vom Schlimmsten zu beginnen und mit dem Besten zu enden.

Jacob und Evie Frye

DAS Brüder Frye, im Zentrum der Ereignisse, die in Assassins Creed Syndicate erzählt werden, fallen leider in den Kreis der weniger charismatischen Mörder der Serie. Obwohl beide vom Standpunkt des Gameplays aus gut charakterisiert waren (einer eher für Action, der andere für Stealth geeignet), können wir nicht dasselbe über ihre Persönlichkeit sagen, da sie im Vergleich zu anderen Killern auch ziemlich anonym sind. Wenn Jacob der klassische Prahler ist, der sich auf seine körperliche Stärke konzentriert, wird Evie stattdessen als kluger Stratege dargestellt: Kurz gesagt, es sind zwei Stereotypen, die Schwierigkeiten haben, ihre Spuren zu hinterlassen.

Alexios und Kassandra

Auch die beiden Hauptfiguren von Assassins Creed Odyssey Sie haben eine interessante Geschichte (denken Sie daran, dass sie die Enkel der legendären Leonidas sind), aber ihre Charakterisierung macht sie nicht zu den beliebtesten Fans der Serie. Beide Brüder teilen die gleichen Textzeilen, unabhängig von der Wahl des Spielers zu Beginn des Abenteuers. Wir haben uns daher entschlossen, sie in einen einzigen Eintrag in dieser Rangliste einzufügen.

Arno Victor Dorian

Unter den anonymsten Charakteren der Serie können wir sicherlich nicht übersehen Arno Victor Dorian, der französische Protagonist von Assassins Creed Unity. Als er ohne Wissen einer Templerfamilie aufwuchs (denken Sie daran, dass Arnos leiblicher Vater vom Templer Shay Patrick Cormac ermordet wurde), erweist sich seine zweideutige Beziehung zum Orden als interessant: Er wird von einem ehemaligen Großmeister erzogen und seitdem Der junge Arno verliebt sich in seine Tochter Elise, die dazu bestimmt ist, die Arbeit seines Vaters fortzusetzen. Dieser Killer ist in gewisser Hinsicht eine weniger erfolgreiche Version von Ezio Auditore, dessen Erfolg er nicht wiederholen konnte.

Shay Patrick Cormac

Assassin's Creed Rogue spielbarer CharakterShay ist der erste und einzige Templer, der die Hauptrolle in einer Episode der Serie gespielt hat. Obwohl er sich nicht durch seine Persönlichkeit auszeichnet, ist er auf jeden Fall ein Charakter, der es schafft, die Aufmerksamkeit des Spielers aufgrund seiner einzigartigen Geschichte zu erregen, die ihn zum Verrat seiner alten Abenteuergefährten führte oder die Mitglieder des Ordens der Assassinen. Mit einem Hauch von Bosheit scheinen einige Fans der Serie diesen Charakter dafür zu schätzen, dass er der Mörder von Arno Dorians Vater ist. Eine etwas ausgeprägtere Psychologie hätte ihn vielleicht zu einem unvergesslichen Antihelden gemacht.

Arbaaz Mir

In der Mitte von Assassin's Creed Chronicles India, eine der drei Folgen der Spin-off-Serie, finden wir Arbaaz Mir. Das Vorhandensein eines fabelhaften Szenarios im Stil von Tausendundeiner Nacht und die Beziehung zu Prinzessin Pyara Kaur machen ihn zu einem sehr bemerkenswerten klassischen Helden, aber dies reicht nicht aus, um Arbaaz dazu zu bringen, eine höhere Position in unserer Rangliste einzunehmen. Ein solcher Charakter hätte dank der besonderen dreizackigen Klinge sicherlich mehr hervorstechen können, wenn er der Protagonist einer Episode der Hauptserie gewesen wäre, aber das war nicht der Fall.

Connor Kenway (Ratonhnhaké: Tonne)

Der Protagonist von Assassin's Creed III ist Connor Kenway, ein Charakter, den viele mehr erwartet hätten. Edward Kenways Nachkomme hätte trotz der schönen Kostüme und Geräte in der Schreibphase vielleicht mehr Aufmerksamkeit verdient, aber sein Charme bleibt unbestreitbar. Das Management der Vergangenheit dieses Charakters, in dessen Adern indianisches und englisches Blut fließt, macht ihn vielleicht nicht zu dem von den Fans am meisten geschätzten; Connor schlägt jedoch mehrmals auf sein reines Herz ein, was ihn dazu bringt, spontan zu handeln und zu viel von seinen Verbündeten zu vertrauen.

Nikolai Orelov

Nikolai Andreievich "Kolya" Orelov ist auch einer der drei Protagonisten von Assassins Creed Chronicles (in diesem Fall der Episode Russland). Dieser ältere Attentäter des russischen Ordens Narodnaya Volya kann sich rühmen, die Macht eines der Artefakte von Eden mit eigenen Augen beobachtet zu haben: des kaiserlichen Zepter der russischen Königsfamilie. Sehr interessant ist die fast väterliche Beziehung, die Nikolai mit dem entwickelt junge Anastasia Nikolaevna, junge russische Prinzessin und Beschützerin des Mörders als letzter Überlebender der Familie Romanov. Trotz der leicht ausgeprägten Charaktereigenschaften ist es immer noch eines der beliebtesten bei den Fans.

Shao Jun

Dritter und letzter Protagonist von Assassins Creed Chronicles, dem 2.5D-Action-Plattformer, Shao Jun ist ein faszinierender und tödlicher Mörder chinesischer Herkunft. Shao, ehemaliger Konkubine und Mentor des chinesischen Zweigs der Bruderschaft der Assassinen, wird von Fans von IP Ubisoft besonders geschätzt, möglicherweise aufgrund der Tatsache, dass Ezio Auditore da Firenze, dem Charakter, dem er das gesamte Wissen über Kampftechniken zur Verfügung stellte bat in einer Zeit großer Schwierigkeiten um Hilfe.

Edward Kenway

Vielleicht der Mörder, der am weitesten vom Glaubensbekenntnis entfernt ist, Edward Kenway gehört zweifellos zu den interessantesten Protagonisten der Saga und dafür verdient es einen der ersten Plätze in der Rangliste. Dieser Pirat, der anfangs ausschließlich an Gold und Ruhm interessiert war, befindet sich in dem ewigen Konflikt zwischen Attentätern und Templern und wird zu einem echten Helden der "Guten". Es war wahrscheinlich Edwards Piratenseele, die die Spieler gefangen nahm.

Bayek von Siwa

Unter den Spitzenpositionen in der Rangliste wir müssen Siwa Bayek betreten, Protagonist von Assassins Creed Origins und Gründer des Ordens der Assassinen. Gerade aus narrativen Gründen ist Bayek kein traditioneller Killer, und trotz allem machte ihn seine Geschichte und seine unglaublichen Fähigkeiten im Nahkampf zusammen mit seiner Frau Aya in kurzer Zeit zu einem der beliebtesten Protagonisten.

Altaïr Ibn-La'Ahad

Wir wissen, alter Altair Er ist sicherlich kein Charakter mit einer ausgeprägten Charakterisierung Aber es ist unbestreitbar, wie seine Hauptrolle im allerersten Assassin's Creed ihn direkt in die Herzen der Fans brachte und ihn zu einer der Ikonen der vergangenen Generation machte. Jahre später zählt dieser rücksichtslose und hartnäckige Killer immer noch zu den beliebtesten Spielern, bis Ubisoft dazu gedrängt wird, in fast allen Titeln der Serie einen ihm gewidmeten Skin einzuführen.

Ezio Auditore

Er ist offensichtlich auf dem ersten Platz in der Rangliste: Ezio Auditore aus Florenz. Der Charakter im Zentrum von Assassins Creed 2 und der beiden Ausgründungen (Brotherhood und Revelations) ist auch heute noch der Favorit der Videospieler, die ihn als den besten aller Protagonisten in den verschiedenen Folgen der Serie betrachten. Es war vielleicht das Charisma dieses Charakters, das die Fangemeinde eroberte, das nicht nur den Witz immer parat hat, sondern auch nie die Chance verpasst, Dongiovanni zu spielen.

Dies ist daher unsere Rangliste der besten Mörder, die darauf warten, die Position herauszufinden, die Eivor, den Protagonisten von Assassins Creed Valhalla, einnehmen wird. Wer sind deine Lieblingsprotagonisten der Serie und die, die dir am wenigsten gefallen haben? Teilen Sie uns Ihr persönliches Ranking in den Kommentaren mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.