Assassins Creed: Die Geschichte von Ezio, dem beliebtesten Protagonisten der Saga

"Als ich jung war, hatte ich Freiheit, aber ich habe es nicht gesehen, ich hatte die Zeit, aber ich wusste es nicht. Und ich hatte Liebe, aber ich fühlte es nicht. Es dauerte viele Jahre, um die Bedeutung aller drei zu verstehen. Und jetzt Am Ende meines Lebens hat sich dieses Verständnis in Zufriedenheit verwandelt. "

Lebe ein Leben im Dienst eines Ich glaube auf einer Reise, deren Ziel unbekannt ist. Strebe nach Freiheit auf der Suche nach Antworten. Entdecken Sie am Ende Ihres Kreuzzugs Ihre eigenen undankbar Rolle in der Geschichte: eine Generationsbrücke sein und eine Botschaft der Hoffnung an die Nachwelt weitergeben. Trotz allem Ezio Auditore Er lebte sein Leben mit Begeisterung und treu den Prinzipien der Bruderschaft. Rachsüchtig, leidenschaftlich und tapfer, der Protagonist von Assassin's Creed 2, AC: Bruderschaft ist AC: Offenbarungen Bis heute ist er der beliebteste Assassine, den Fans der Saga je gesehen haben, vielleicht dank seiner unglaublich menschlichen Charakterisierung.

Obwohl Altair sein spirituelles Erbe nicht in der Mythologie des Ubisoft-Franchise hinterlassen hat, Ezios Gleichnis gehört zu den intensivsten in der ganzen Saga, vielleicht weil wir seine Taten von der Geburt bis zu seiner berührenden Abreise verfolgt haben, meisterhaft inszeniert im animierten Kurzfilm Assassin's Creed: Glut. Nachdem Sie die Geschichte von Altair Ibn La'Ahad erzählt haben, ist es an der Zeit, eine neue Reise zu beginnen: die im Leben des legendären italienischen Mentors. Ein verwöhnter und rebellischer Spross, der Rächer wurde und später ein Mann und schließlich weise wurde.

Die Ursprünge der Auditori

Generationengeschichten sind fast immer Familiengeschichten. Wenn wir von einem Helden sprechen, ist es deshalb notwendig, auch die Erfahrung seiner Vorfahren zu kennen. Ezios Reise beginnt dagegen mit einem Erbe: dem seines Vaters, der ihm vor seinem Tod seine Roben und Waffen als Assassinen übergab. Die Linie von Auditore begann jedoch einige Jahrhunderte zuvor, im Mittelalter.

Unter den zusätzlichen Inhalten von Assassin's Creed 2 erschien 2009 ein interessantes neues Element: das Auditore-Krypta. Das Grab wurde in den Mäandern von Monteriggioni begraben (und ist jetzt vollständig in der Ezio-Sammlung für PS4 und Xbox One erhältlich) und enthüllte die Ursprünge der Ezio-Familie.

Im 1296 ein Venezianer namens Domenico Er traf eine sehr bekannte Persönlichkeit der italienischen Kulturszene und sollte sich in der Literaturwelt einen Namen machen: Dante Alighieri. Der berühmte Dichter, der allen unbekannt war, war auch ein Assassine: Er nahm Domenico mit, bildete ihn aus und initiierte ihn in den Orden. Dante hatte ein sehr wertvolles Erbe: die Seiten des von ALtair Ibn-La'Ahad erstellten Kodex, in dem der legendäre syrische Mentor seine Vision in das Glaubensbekenntnis eingeprägt hatte. Das gleiche Dokument, das der Maestro vor seinem Tod den Polo-Brüdern anvertraut hatte.

Nach Alighieris Tod begab sich Domenico nach Spanien, um den Kodex zu verstecken, doch sein Schiff wurde von den Tempelrittern angegriffen. Die Feinde wurden brutal getötet IsabettaDomenicos Frau und unsere flüchteten mit seinem Sohn nach Florenz. Hier nutzte er das Geld, das ihm der Polo hinterlassen hatte, und nahm den Namen "Auditore"und trat als Bankier in den florentinischen Adel ein. Indem er seinen aristokratischen Status als Deckung ausnutzte, gab der Mensch die Prinzipien der Assassinen jedoch weiterhin an seine Nachkommen weiter.

Er baute eine Familienvilla in Monteriggioni, ein Dorf in der Nähe von Florenz, und trainierte seinen Sohn Renato zur Kunst des Kampfes. Die Monteriggioni-Regentschaft wurde dann an Domenicos Neffen, Renatos ältesten Sohn, weitergegeben: Ilario. Ilario hatte auch zwei Kinder: Mario ist John.

Die Geschichte von Giovanni Auditore

Die beiden Brüder wurden in die Assassinenbruderschaft eingeweiht, trennten sich jedoch bald: Mario operierte weiterhin auf dem Land der Toskana und kämpfte mit Hilfe seiner Söldnerarmee gegen die Templer Giovanni zog es vor, nach Florenz zu ziehen. Diese Wahl teilte die beiden Brüder, die weiterhin für ein gemeinsames Ziel kämpften, der Bruderschaft zu dienen und sich dem Templerorden zu widersetzen. Inzwischen wusste Giovanni Bescheid Maria de 'Mozzi, ein junger und unternehmungslustiger Florentiner Adliger. Sie heirateten in 1452 und hatte 4 Kinder: Federico, Ezio, Claudia und Petruccio.

In den folgenden Jahren trat Giovanni in die Gnade der Medici-Familie ein, als er den kleinen Lorenzo vor dem Ertrinken rettete: Der Assassine begann für die Herrscher von Florenz zu arbeiten, und durch ihre Kontakte entdeckte er, dass die Templer darauf abzielten, die geopolitische Landschaft Italiens zu regieren, indem sie sich in der hoher Adel und sogar in der Kirche. Um die Zügel dieser Operation zu ziehen, gab es Rodrigo Borgia, Kardinal spanischer Herkunft und Großmeister des Templerordens.

Im 1476 Giovanni entdeckte eine Verschwörung gegen Galeazzo Maria Sforza, Herzog von Mailand. Leider konnte er seinen Tod durch die Borgia-Schläger nicht vermeiden und untersuchte weiterhin Italien, um die Pläne der Templer aufzudecken (diese Geschichte wird in der episodischen Live-Action-Miniserie erzählt Assassin's Creed: Abstammung, die als Vorläufer der Geschichte von AC2 fungiert). Er reiste zwischen Venedig und Rom und kam sogar zu einem Zusammenstoß mit Rodrigo: Der Assassine verfehlte leider sein Ziel und seine verborgene Klinge wurde zerstört.

Giovanni kehrte jedoch nicht mit leeren Händen nach Florenz zurück: Seine Reise hatte ihm genügend Beweise geliefert, um zu passen Francesco de 'Pazzi für die Ermordung des Herzogs von Mailand. Er war bereit, Lorenzo de 'Medici, der jedoch weit von Florenz entfernt war, Beweise vorzulegen, und musste daher vertrauen Uberto Alberti, Gonfalonier und enger Freund von Giovanni. Diese Wahl verfügte jedoch über ihr Ende.

Ezios Jugend

Ezios Geschichte beginnt kurz vor den letzten Tagen des Lebens seines Vaters Giovanni. An einem Nachmittag in der 1476Der junge 17-Jährige segelte Ponte Vecchio und schürte eine Bande gegen die Hauptfeinde der Auditore-Familie: die Pazzi. Der Protagonist ahnte nicht, dass die Rivalität zwischen den beiden Familien die Straßengefechte weit übertraf: Er musste es erst in den folgenden Tagen herausfinden.

In der Zwischenzeit war Ezio entschlossen, die Ehre der Auditori wiederzugewinnen, die von ihren Gegnern durch den jungen Spross von Messer Francesco immer wieder diskreditiert wurden: Vieri de 'Pazzi. Inmitten des Kampfes zwischen Ezio und den Schlägern seines Feindes stellte sich auch der ältere Bruder von uns, Federico, vor und die beiden zogen sich erst zurück, nachdem sie alle Pazzi geschlagen hatten. Zu Hause, nachdem er einen Arzt aufgesucht und einen Glockenturm bestiegen hatte, beschloss Ezio, eine Flamme von ihm zu besuchen: Cristina Vespucci (Cousin des berühmtesten Amerigo): Er hatte sie kurz zuvor in den Straßen von Florenz gekannt, wo er das Herz des Mädchens eroberte, nachdem er sie vor der Belästigung von Vieri verteidigt hatte.

Seitdem (wie auch im offiziellen Roman der Saga von Oliver Bowden) Die beiden liebten sich leidenschaftlich, und wenn der jahrhundertealte Konflikt zwischen Assassinen und Templern Ezios Leben nicht für immer verändert hätte, hätte unser Held Cristina geheiratet. In den folgenden Tagen kümmerte sich Ezio um einige Angelegenheiten für seine Familie: Durch seine Mutter traf sich Maria Leonardo da Vinci, Ein junger Künstler, der dazu bestimmt war, die Welt zu verändern, und er war ein Bezugspunkt für seine jüngeren Brüder, die launische Claudia, die von Liebesschmerzen gequält wurde, und den kleinen Petruccio, der ständig von einer allzu schlechten Gesundheit bettlägerig war.

Die familiären Pflichten ließen jedoch nicht lange auf sich warten: Ezio erledigte einige Aufträge im Auftrag seines Vaters und entdeckte langsam eine mysteriöse Verschwörung gegen die Stadt, die Giovanni offenlegen wollte. Zurück im Palazzo Auditore ereignete sich jedoch die Tragödie: Giovanni und seine beiden Söhne waren festgenommen worden und zum Palazzo della Signoria gebracht.

Auf Anweisung seines Vaters enteignete der Protagonist die Kleidung von Assassin und übergab die Dokumente, die die Auditori freigegeben hätten, an Messer Alberti. Konnte mir das nicht vorstellen Uberto war mit Borgia verbündet, und am nächsten Tag beobachtete er mit Entsetzen die ungerechte Hinrichtung der Eltern und Geschwister. Nach ein paar Tagen im Versteck trainierte ich bei einer Kurtisane namens Paola (der Maria und Claudia Schutz angeboten hatte) und um Giovannis versteckte Klinge mit Da Vincis Hilfe zu reparieren, tötete Ezio den Gonfalonier und verließ Florenz mit Claudia und Maria, um nach Monteriggioni zu fahren, um bei seinem Onkel Mario Asyl zu suchen: den Wachen Sie waren tatsächlich den überlebenden Auditori auf der Spur.

Mario rettete seine Enkelkinder und seine Schwägerin in der toskanischen Landschaft, entfernte sie aus einem Hinterhalt der Pazzi und führte sie zur Villa Auditore. Sehr zum Bedauern des Söldners wusste Ezio nichts vom Kreuzzug seines Vaters: Mario wies ihn anund erklärte, dass John jahrelang gegen die Templer gekämpft hatte und den verlorenen Seiten des Codex auf der Spur war, dem Altair-Manuskript, das zu einer Krypta geführt hätte, die ein Geheimnis enthielt, das das Schicksal der Menschheit verändern könnte.

In den folgenden Jahren half Ezio seinem Onkel, einige Templer, die in der Toskana operierten, loszuwerden: Der erste war genau Vieri, der während der Belagerung von San Gimignano getötet wurde. Ezio kehrte zwei Jahre nach der Tragödie, die seine Familie traf, nach Florenz zurück und besuchte seine geliebte Cristina. Leider hatte die junge Frau ihren Freund für tot aufgegeben und war gezwungen gewesen, eine arrangierte Ehe mit einem Adligen namens zu akzeptieren Manfredo Soderini.

Mit großem Schmerz akzeptierte der Assassine, dass er seine große Liebe verloren hatte, stellte aber sicher, dass Manfredo wirklich eine gute Party für Vespucci war. Er kehrte zu Leonardo zurück, der ihm vorschlug, den Anführer der Gilde der Diebe in Florenz zu treffen: den Geheimnisvollen Fuchs. Der neue Verbündete brachte Ezio bei, wie man auf den Dächern der Florentiner Republik überlebt, und half ihm, eine enorme Verschwörung zu entdecken: Finanziert von Borgia, der starke Kontakte innerhalb der Kirche hatte, planten die Pazzi, die Regentschaft der Stadt von den Händen der Medici abzuziehen indem man sie während der Sonntagsmesse tötet.

Derjenige, der in die Geschichte eingegangen ist wie der Verschwörung der Verrückten es wurde vor den Toren der Kathedrale von Florenz brutal verzehrt: Francesco und Jacopo de 'Pazzi wurden getötet Giuliano de 'Medici, Lorenzos Bruder, während der Prächtige schwer verletzt wurde. Nur Ezios Intervention rettete das Leben des Adligen, der ihn unter seine Fittiche nahm und ihm – nach Francescos Tod und der Rückkehr des Friedens nach Florenz – wertvolle Informationen über die späteren Ziele im Zusammenhang mit den Pazzi-Verschwörungen lieferte.

In den Jahren nach der Verschwörung hielt sich Ezio voll und ganz an die Prinzipien des Glaubensbekenntnisses, die Mario Auditore ihm übermittelte, aber er war noch kein echter Attentäter: Währenddessen arbeitete er zwischen Florenz und San Gimignano und arbeitete mit den Söldnern seines Onkels zusammen und eliminierte sie Stefano da Bagnone, Francesco Salviati, Antonio Maffei, Bernardo Baroncelli ist Jacopo de 'Pazziund löste die Templer-Domäne vollständig von den heißesten Gegenden der Toskana.

Im Laufe der Jahre hatte der Junge, der jetzt kein Teenager mehr ist, seinen impulsiven und wütenden Charakter teilweise aufgegeben, um das für seine Brüder typische stoische Temperament anzunehmen: Es war nicht mehr die Wut und Grausamkeit gegenüber seinen Feinden, die die Klinge des Florentiner bewegte. aber Gefühle von Mitleid und Mitgefühl. Er gewährte Jacopo den Gnadenstoß, anstatt ihn verbluten zu lassen, und nachdem er den letzten seiner Gegner in der Toskana eliminiert hatte, erfuhr er, dass die Pläne der Templer sich ändern würden Venedig, da der Spanier ein Bündnis mit i geschlossen hatte Barbarigo, mächtige venezianische Kaufleute. Ezio hatte keine Zweifel: Er musste in die nördlichen Regionen der Halbinsel aufbrechen.

Ein Schatten in Venedig

Ezio überquerte den Apennin in Begleitung von Leonardo, der in der Republik Venedig einen Auftrag erhalten hatte. Segel setzen von Forlì, wo er den Feurigen traf Caterina Sforzaund landete schließlich in der Stadt, die Schauplatz seiner neuen Jagd nach den Verbündeten von Borgia werden sollte. Er schloss sich den örtlichen Dieben an, angeführt von Antonio, und schloss sich einem Gildenmitglied namens an Rosa (Es ist immer Oliver Bowdens Roman zu enthüllen, dass die beiden im Gegensatz zu dem, was in Assassins Creed 2 gezeigt wurde, eine Beziehung hatten).

Er tötete Emilio Barbarigo und half den Dieben, den Seidenpalast zu erobern, und entdeckte später eine Verschwörung, die darauf abzielte, den verantwortlichen Dogen zu töten. Ezio entwickelte daraufhin einen Plan, um den undurchdringlichen Palast des Gouverneurs zu betreten: Er nutzte den berühmten Flugmaschine von Leonardo Da Vinci erfunden und flog über die Kanäle von Venedig und nutzte die Hitze einiger Lagerfeuer, die von Dieben in der ganzen Stadt aufgestellt wurden.

Aber er hatte keine Zeit, den Regenten zu retten, weil Carlo Grimaldi, Ratsmitglied des Dogen und Verbündeter von Rodrigo, hatte seinen Herrn bereits vergiftet. Als wir Grimaldi getötet hatten, mussten wir uns verstecken, nachdem wir des Mordes an dem Dogen beschuldigt worden waren. In der Zwischenzeit hatten sich die Templerklauen in das politische Herz Venedigs eingeschlichen und die Regentschaft wurde vom Ordensmeister besetzt Marco Barbarigo.

Mit der Ankunft von Karneval in VenedigDer Protagonist nutzte die beliebten maskierten Parteien, um sich unter die Bürger zu mischen und einen Weg zu finden, Barbarigos private Partei zu infiltrieren und ihn zu töten. Leonardo hatte ihm in jenen Jahren bei den Seiten des Kodex geholfen, ihre Geheimnisse entschlüsselt und die Entwicklung der von Altair vor Jahrhunderten patentierten Attentäterwaffen perfektioniert: Auditore übernahm daher die doppelte versteckte Klinge, die vergiftete Klinge und die versteckte Waffe.

Letzteres verfügte über das Ende von Marco Barbarigo: Subtrahieren eines Passes für die Partei von der Wache Dante Moround mit der während der Spiele angebotenen Goldmaske schlich sich der Assassine in das Ereignis und eliminierte sein Ziel. Während des venezianischen Karnevals traf Ezio außerdem Cristina wieder, die jetzt mit Manfredo verheiratet ist, und stahl einen leidenschaftlichen Kuss, bevor er von seiner Ex-Freundin abgelehnt wurde. Er fand auch einen wertvollen Verbündeten in Schwester Theodora, eine religiöse Frau, die beschlossen hatte, die Prinzipien des Katholizismus fleischlich und lustvoll zu interpretieren.

Im Laufe der Zeit erhielt er die Unterstützung der Söldner von Venedig, angeführt vom Kriegsveteranen Bartolomeo D'Alvianound schließlich ermordet Silvio Barbarigo und sein Handlanger Dante Moro: Dies waren die letzten Bastionen des Templerordens, die in der Stadt aktiv waren, und ihr Tod überzeugte Borgia, ins Freie zu treten.
Ezio entdeckte, dass der Großmeister suchte zwei Früchte von Eden, der Apfel und der Stock, um eine verborgene Krypta in Italien zu öffnen: Nur der Prophet, ein Auserwählter, der in den alten Schriften angekündigt wurde, hätte sie öffnen und seine Geheimnisse preisgeben können, um die Hegemonie über die gesamte Halbinsel zu erlangen.

Ezio holte den Apfel schließlich zurück, indem er ihn von den Templern entfernte, die ihn aus einem alten Archiv in Zypern transportiert hatten und seine erste echte Konfrontation mit Borgia hatten. Zu ihm gesellten sich alle seine Verbündeten, die Rodrigo in die Flucht schlugen und dem Erben des Auditors die Wahrheit enthüllten: Mario, Volpe, Paola, Antonio, Teodora und Bartolomeo waren Assassinen der Ezio (ohne sein Wissen) geschult hatte, ihn auf seine letzte Mission vorzubereiten, das heißt, selbst Prophet zu werden und sie zur Krypta der Vorläufer zu führen. In diesem Moment genehmigte Ezio seinen Eintritt in die Bruderschaft und wurde in jeder Hinsicht ein Assassine.

In den folgenden Jahren verstärkte er sein Bündnis mit Caterina Sforza und half ihr, Forlì aus der Belagerung der Brüder zurückzugewinnen Orsiniund befreite Florenz von der Tyrannei von Savonarola. Während der Unruhen, die durch das vom Mönch auferlegte harte Regime provoziert wurden, war der Held Zeuge der Cristinas Tod, der nie aufgehört hatte zu lieben, wurde von einigen Savonarola-Wachen getötet. Später, wie im Spiel für Nintendo DS und iPhone erzählt Assassin's Creed 2: Entdeckung, Er reiste durch die spanischen Königreiche, um die Templerkräfte weiter zu schwächen.

Die Befreiung Roms

Im 1499 Ezio hatte alle Seiten des Kodex entschlüsselt und die Position der Krypta entdeckt: Er war in Romim Untergrund des Vatikans. Rodrigo Borgia, der sich den Stab von Eden aneignete, war inzwischen geworden Papst Alexander VI und in ein wütendes Duell mit dem Protagonisten verwickelt, als Auditore in die Sixtinische Kapelle stürmte, um ihn zu ermorden.

Nachdem Ezio den geflohenen Spanier besiegt hatte, benutzte er die Artefakte, um den Tempel zu öffnen und kommunizierte mit der Projektion eines gerufenen Wesens Minerva. Das ISU-Hologramm über Deszio übermittelte Desmond Miles (der die Erinnerungen seines italienischen Vorfahren wiedererlebte) den ersten Teil einer Botschaft, die darauf abzielte, die Menschheit vor der Katastrophe zu retten, die die Vorläufer ausrottete. Danach verschwand sie und ließ den Assassinen mehr zurück Fragen, die Sie beantworten.

Ezio kehrte nach Monteriggioni zurück, um die wohlverdiente Ruhe zu genießen, aber die Borgia-Truppen belagerten das Dorf in 1500. Rodrigos Sohn, der General Cesare Borgia, tötete Mario Auditore und stahl den Assassinen den Apfel von Eden. Villa Auditore fiel, aber Ezio wurde vom Assassinen gerettet Niccolo Machiavelli. Unsere haben in Rom Wurzeln geschlagen, und unter Machiavellis Führung hat er hart daran gearbeitet, die Herrschaft der Borgias zu kontrastieren und den Apfel wiederzugewinnen.

Sogar seine Schwester Claudia schloss sich den alten Gefährten wie Volpe, Bartoloneo und Niccolò an, die sich im Laufe der Zeit den Assassinen anschlossen. Bald erkannte der Protagonist, dass er seinen Kreuzzug nicht alleine führen konnte: Er rekrutierte die schwächsten und am meisten unterdrückten Bürger der Templer, bot ihm Schutz und begrüßte sie eine neue Bruderschaft von denen er der Mentor wurde. Ezio war jetzt weit entfernt von dem ahnungslosen und unerfahrenen Jungen, der vor Jahren seine ersten Schritte unter den Verschwörungen der italienischen Halbinsel unternommen hatte: Jetzt führte er als Mann, voll ausgereift und sowohl körperlich als auch geistig ausgebildet, die neue Bruderschaft Roms mit Weisheit und umsichtigen Strategien und schaffte es schließlich, alle Verbündeten von Cesare Borgia zu eliminieren und den General zu verhaften, um den Apfel wiederzugewinnen.

Einige Monate später entkam Caesar und flüchtete sich hinein Navarro, in Spanien: Ezio führte eine Offensive in der iberischen Stadt an und beseitigte ein für alle Mal seinen gewaltigen Feind, wodurch die Borgia-Bedrohung endgültig beendet wurde. Im 1507Schließlich begrub Auditore den Apfel in einer Krypta im Keller des Kolosseums: der gleichen, in der sich das Gewissen befand Juno der 2012 Desmond ins Koma geworfen hatte, nachdem er ihm befohlen hatte, Lucy zu töten.

Konstantinopel: der Sonnenuntergang des Mentors

Im 1514 Der italienische Mentor war nicht länger der feurige und gutaussehende Krieger der Vergangenheit, klug und weibisch. Unter der Haube der Bruderschaft befand sich ein Mann, der nach einem Leben voller Schlachten das dritte Alter erreichte, gekennzeichnet durch eine schüchterne Grauheit in seinen Haaren und Gesichtszüge, die im Laufe der Zeit beschwert wurden.

Er hatte seine Feinde besiegt und den Orden zu einer Ära des Friedens und der Freiheit geführt, die den Dogmen des Glaubens folgte. Aber es gab einen Durst, der noch nicht hatte stillen können: den Wissen. Er beschloss daher, die Welt zu bereisen, um die Forschungen seines Vaters durchzuführen und die Spuren seiner spirituellen Vorfahren zurückzuverfolgen. Studien führten ihn zu Masyafzu der Festung, die einst vom Assassinen regiert wurde, der die Verbreitung des Glaubensbekenntnisses im Westen erlaubte: Altair. Im Laufe der Jahrhunderte hatte sich Masyaf in ein Templerlager verwandelt: Die Kreuzfahrer wollten die berüchtigte Krypta öffnen, in der Ibn La'Ahad sein gesamtes Wissen, einschließlich der Geheimnisse der Ersten Zivilisationen, verborgen hatte.

Ezio erfuhr, dass er erst darauf zugreifen konnte, nachdem er 5 Schlüssel aus den Händen seiner Feinde gewonnen hatte. Seine Mission führte ihn zu Konstantinopel, wo sich eine der wichtigsten Assassinen-Bruderschaften der Renaissance entwickelt hatte. Angeführt vom Maestro YusufDer Italiener, der Ezio als Mentor verehrte, hatte zwei wichtige Treffen: den Prinzen Suleiman, ein gerechter und sensibler junger Mann, der dazu bestimmt ist, den Thron seines Großvaters zu erben, z Sofia Sartor, ein italienischer Schriftsteller, für den Ezio sofort eine starke Verliebtheit empfand.

Seine neuen Kontakte führten ihn zu beiden Verrat Ahmet, Suleimans Onkel, der sich zum Ziel gesetzt hatte, Bayezids Thron anzueignen, um die wahre Geschichte von Altair zu erfahren, dank der Erinnerungen, die der Syrer in den Schlüssel von Masyaf. Ihn bei dieser Entdeckung zu begleiten, war Sofia, die inzwischen Ezios Mission entdeckt und sich wiederum in den Florentiner verliebt hatte. Bevor der Mentor nach Florenz zurückkehrte, überquerte er mit einer Mischung aus Aufregung und Respekt die Altair-Krypta.

Als er den Körper des alten Assassinen sah, trat Ezio in Kontakt mit Jupiter und erfuhr die Wahrheit hinter dem Aussterben der Isu, um schließlich seine Rolle in der Geschichte zu verstehen und zu akzeptieren: Genau wie sein Vorfahr musste der Mensch Senden Sie die Vorläufernachricht an Desmond Miles, der wahre Prophet, der die Menschheit retten würde. Kein Ruhm, keine Trophäen, nur Wissen und Weisheit, die an die Nachwelt weitergegeben werden müssen, zusammen mit dem Bewusstsein, endlich die Kapuze an den Nagel hängen zu können und den Rest seiner Tage so zu leben, wie er es als junger Mann gerne getan hätte, als er sorglos zwischen den Dächern von Florenz flog. Er könnte endlich eine Familie haben, die er lieben und zu der er gehören könnte.

Das Ende

Ezio starb in 1524 Mit 65 Jahren, nachdem er Ludovico Ariosto das Kommando der Bruderschaft anvertraut hatte und zwei Kinder aus Sofia hatte, mit denen er sich in einer Landvilla in der Nähe von Florenz niedergelassen hatte: Flavia und Marcello. Eines Tages kam ein chinesischer Assassine zu ihrer Tür: Shao Jun Sie war nach dem Staatsstreich der Acht Tiger, der Osttempler, aus ihrer Heimat geflohen und auf der Suche nach dem legendären Mentor gereist, um ausgebildet zu werden und ihre Feinde zu eliminieren.

In diesem jungen Ezio sah er all die Begeisterung, die er einmal gefühlt hatte, und nachdem er sich zunächst geweigert hatte, stimmte er zu, Shao Jun unter seine Fittiche zu nehmen. Die beiden trainierten und eliminierten einige Killer, die dem Krieger auf der Spur waren, und schließlich kehrte Shao Jun nach China zurück, um sich zu rächen.

Als der Mentor die Augen schloss, saß er auf dem Markt von Florenz. Es ist Florenz. Er starb an einem Herzinfarkt, schaute auf die Stadt, die er so sehr geliebt hatte, und warf ein letztes Mal einen Blick auf seine Familie. Er war müde und litt, aber ohne Reue. Er ging weg und dachte über die Intensität nach, mit der er gelebt hatte. Er war dankbar, endlich probiert zu haben, was in seiner Jugend von der Verantwortung seiner Linie ausgeschlossen war: Freiheit, Zeit und Liebe. Aber ja: es hat sich doch gelohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.