Assassins Creed: Die vollständige und offizielle Zeitleiste der Ubisoft-Serie

Am Anfang waren die isu. Die Vorläufer, die ersten Zivilisationen, diejenigen, die zuerst kamen. Sie hatten viele Namen und ein Schicksal: die Menschheit erschaffen, forme es nach ihrem Bild, führe es, befehle es, bekämpfe es. Extinction. die Mythologie von Assassin's Creed es geht von dieser komplexen und faszinierenden Allegorie über die Schöpfung aus, auf halbem Weg zwischen Wissenschaft und Religion, und entwickelt sich im Zeichen von Esoterik und Verschwörung. In diesem Special haben wir uns entschlossen, die mühsame Aufgabe der Rekonstruktion der offiziellen Chronologie der Ubisoft-Saga zu übernehmen und unser Projekt in zwei Phasen zu unterteilen: die "diegetische" Zeitachse, die die Ereignisse der Geschichte von ihren Ursprüngen bis zur Gegenwart berücksichtigt. und die "offizielle", die die Erzählung der Gegenwart in Ubisoft-Spielen aus dem ersten Kapitel in Odyssey schematisiert.

In Erwartung von Assassins Creed Valhalla, kurz gesagt, verfolgen wir die gesamte Abfolge des Epos zwischen Assassins und Templern. Eine Klarstellung: Unser Bericht analysiert die Hauptzeitleiste, die in den Videospielen der Mutter-Saga und in ihren Ausgründungen in China, Russland, Indien, Louisiana und Zypern enthalten ist. Aus Gründen des Raums und der Komplexität des AC-Universums haben wir vorerst die erweiterte Mythologie ausgeschlossen, dh die darin erzählte Romane und vor allem Comics in denen weitere Einblicke in einige Nebenfiguren gefunden werden.

Diejenigen, die zuerst kamen

Die Isu waren eine Rasse anthropomorpher Kreaturen. geboren und aufgewachsen auf der Erde, aber mit Fähigkeiten und Intellekt, die der Menschheit weit überlegen sind. Sie lebten in Frieden mit der Menschheit, regierten sie zuerst und nutzten sie dann als Belegschaft aus. Die gewöhnlichen Sterblichen ignorierten die Ursprünge ihrer Schöpfer und begannen aus diesem Grund, sie als Gottheiten zu behandeln: Die Isu hatten Werkzeuge geschmiedet (die später Früchte von Eden genannt wurden), die den Geist ihrer Kreationen durch einen Neurotransmissionsmechanismus hemmen konnten .

Aber sie hatten einen Fehltritt gemacht: Einige von ihnen hatten sich an Menschen gebunden, sich gepaart und Individuen hervorgebracht, die in der Lage waren, der Manipulationskraft der Artefakte zu widerstehen. So wurde "Täuschung" offenbart: zwei Menschen, Adam und Evastahl den Apfel von Eden, und aus dieser Geste entstand ein blutiger Krieg zwischen Isu und Sterblichen. Die Vorläufer waren jedoch zu beschäftigt mit dem Konflikt, um einen Sonnensturm zu bemerken, der kurz darauf eine Katastrophe auslösen würde, die einen Großteil des Lebens auf der Erde ausrotten könnte. Drei ihrer Führer – Jupiter, Minerva und Juno – versuchte die Katastrophe zu stoppen, scheiterte aber: Sie überlebten und flüchteten in einige verlorene Tempel. Da sie vorausgesehen hatten, dass die Menschheit in Zukunft eine weitere Katastrophe erlebt hätte, verstanden sie, dass sie nichts tun konnten, um die Vergangenheit zu ändern, beschlossen jedoch, die Zukunft zu verhindern, indem sie ihr Gewissen in den Tempeln weitergaben, um der Botschaft eine Botschaft der Hoffnung zu hinterlassen zukünftige Generationen. Für einen Propheten, der in Zukunft die Menschheit hätte retten können. Aber von den dreien Juno war am wütendsten: er hatte seine Geliebte verloren, Aita, von denen er versuchte, das Gewissen durch die Isu-Artefakte zu bewahren, damit sein Gefährte eines Tages zu einem Sterblichen wiedergeboren werden konnte. Diese Individuen hätten sich in der Moderne Essays genannt und wären von der wissenschaftlichen Gemeinschaft als Individuen identifiziert worden, die eine "Dreifachhelix" -DNA besitzen, dh mit der der Ersten Zivilisationen verflochten sind.

Die Isu und die Menschen wurden durch die Katastrophe dezimiert, überlebten jedoch, wenn auch in geringerer Anzahl. Eine neue Koexistenz begann, aber die Vorläufer waren zu wenig für ihre Spezies, um zu gedeihen: Sie starben allmählich aus, und von ihnen blieb nur die mnemonische Spur in den alten Tempeln. Die wenigen, die versuchten, etwas länger zu überleben, bewegten sich parallel zu den irdischen in Bereiche.

Die Misthios Odyssee

in 5. Jahrhundert v Der ewige Zusammenstoß zwischen den beiden Fraktionen, die den Orden aus dem Chaos heraus formen wollen, jedoch mit unterschiedlichen Methoden und Ansätzen (nämlich Assassinen und Templer), wurde im antiken Griechenland auf den Schlachtfeldern der Peloponnesischen Kriege und hinter politischen Intrigen geboren unter den Polen der klassischen Welt. Assassins Creed OdysseyDas Warten auf Valhalla ist die jüngste Inkarnation der Marke, erzählt aber die "Ursprünge hinter den Ursprüngen" der Bruderschaft.

Das Epos des Protagonisten (Kassandra nach dem offiziellen Kanon der Saga) führt sie dazu, die Machenschaften einer neuen Weltordnung, der Sekte des Kosmos, aber auch ihre halbgöttlichen Ursprünge zu enthüllen: Die Heldin stammt von der Isu ab und wird ihre Reise durch die alten Königreiche sein Griechische Mythologie, die es ihr ermöglicht, die Wahrheit hinter dem ursprünglichen Plan der Ersten Zivilisationen zu erfahren. Vor den Toren von Atlantis, gegenüber dem genannten Vorläufer Aletheiaversteht die ultimative Bedeutung seiner Mission: diesen heiligen Tempel für immer zu bewahren, bis die Menschheit sein Schicksal geklärt hat, dh alle Isu-Artefakte zu zerstören, um zu leben, indem sie ihr Potenzial ausschöpfen und auf die manipulative und destruktive Kraft derer verzichten, die zuvor gekommen sind . Leider hat uns die Geschichte etwas anderes gesagt.

Auf jeden Fall hinterlässt Kassandra sein Erbe in der Antike: Er weiß es während seiner Abenteuer Dario, ein Attentäter, der aus Persien stammte und vom Orden der Alten gejagt wurde, weil er König Xerxes getötet hatte. Dario ist auch der erste Benutzer der versteckten Klingeund seine Beziehung zu Kassandra wird sich bald vertiefen: Der Protagonist ist romantisch mit Darios Sohn verbunden, Natakaund aus ihrer Vereinigung wird geboren Elpidio. Die Alten brachen Jahre später in Kassandras neues Leben ein, töteten seinen Geliebten und entführten Elpidio. Erst am Ende einer langen und blutigen Jagd besiegen die Misthios alle in Griechenland anwesenden Killer, und mit Schmerzen beschließt sie, sich von dem Jungen zu trennen, ihn Dario anzuvertrauen und ihn einzuladen, die hellenischen Küsten zu verlassen. Dario wird Elpidio nach Ägypten bringen: Aus der Linie des Kindes und damit aus der von Kassandrà wird Aya geboren, die zusammen mit ihrem Ehemann Bayek offiziell die Assassin Brotherhood gründen wird.

Ein kleines aber feines Detail: Die versteckte Klinge wurde daher in Persien geborenund Dario war der erste, der es perfektionierte. Verglichen mit der Entwicklung, die die ikonische Waffe der Assassinen in den folgenden Jahrhunderten hatte, war die Klinge von Dario jedoch anders. In der Tat wurde es auf dem platziert oberer Teil des Unterarmsund nicht auf der unteren. Im Moment kennen wir keine weiteren Details, aber die jüngsten Nachrichten über den AC Valhalla haben uns etwas Interessantes gezeigt: Eivor wird eine Klinge vor der Struktur verbergen, die mit der von Darius identisch ist.

Der "klassische" Aspekt der Waffe besteht jedoch seit dem alten Ägypten seit etwa 800 Jahren: Es ist daher möglich, dass die moderne Anwendung der Klinge und ihre Verbreitung zu unterschiedlichen Zeiten und auf unterschiedliche Weise erfolgte, und zwar erst seit dem späten Das Mittelalter ist vollständig offiziell geworden. Darios Erbe hielt daher zumindest bis zur Wikingerzeit an, und wer weiß, welcher Teil seiner Linie dann nicht in Richtung der nordischen Küste ritt. Es ist jedoch merkwürdig, wie ein bärtiger Mann mit Kapuze in Valhallas Filmtrailer auftaucht, ein Detail, das die bizarrsten Theorien der Fans ausgelöst hat: Es gibt diejenigen, die behaupten, es sei eine Projektion aus der Zukunft von Ezio Auditore, aber auch eines "Geistes" von Dario selbst. Wenn Valhalla uns den Hintergrund dieser Wahl mitteilen will, wird nur die Zeit es zeigen.

Die Ursprünge in der Wüste

Assassin's Creed Origins sanktionierte nicht nur die spielerische Wiedergeburt der Marke Ubisoft, sondern erzählte es uns schließlich die Entstehung der Assassinenbruderschaft und der Konflikt mit ihrer Hauptfeindin: den Alten, die später Templer in der modernen Welt wurden. Die inzwischen ausgestorbene Isu-Blutlinie überlebt in Aya, aber die Protagonistin der Geschichte ist ihr Ehemann Bayek. Die Geschichte eines der letzten Medjay (Friedenstruppen und Pharaokrieger) wird in lebendig 50 v wenn die ersten Machenschaften der Alten das Leben des Kindes zerreißen Khemu, Sohn von Bayek und Aya, aus den Armen seines verzweifelten Vaters. Der Weg des Protagonisten ist vor allem eine Reise der Rache durch das alte Ägypten, aber als er die wahren Pläne der Alten und das Ausmaß ihrer Verschwörungen (die dazu bestimmt sind, die Welt zu kontrollieren) entdeckt, erkennt er, dass seine Rolle viel größer ist. Der Verrat an Kleopatra und CaesarZuerst ihre Verbündeten und später Mitglieder der Alten, lassen die beiden Protagonisten verstehen, dass jeder, der die Wahrheit hinter den Täuschungen der Mächtigen kennt, kämpfen muss, um die Schwachen und Unterdrückten zu verteidigen.

Dass die Welt, in der wir leben, nichts anderes als eine trügerische Illusion ist, und deshalb nichts ist echt. Aber auch, dass es für diejenigen, die für die Freiheit kämpfen, möglich ist, sich über Institutionen, Macht, Religion und Gottheiten zu erheben: dass denjenigen, die es nicht verdienen, das Leben genommen werden kann, indem sie sich zu Richtern, Geschworenen und Henkern erheben . Dass alles legal ist.

Die beiden Liebenden sind geteilt: Nachdem sie das Zeichen des Schädels eines Adlers in den Sand eingeprägt hatten, der das offizielle Symbol der Bruderschaft werden wird, fanden sie den Okkultismus, die Vorfahren der modernen Assassinen. Ihre Taten werden ihn veranlassen, in Jordanien Fuß zu fassen und die Gebiete des Nahen Ostens zu bevölkern. Dieselben Orte, an denen sich tausend Jahre später die wichtigste Bruderschaft aller Zeiten entwickelte, angeführt von dem Mentor, der vor allem die Entwicklung der Assassinen und ihres Glaubensbekenntnisses kennzeichnete: Altair Ibn-La'Ahad.

Die Altair- und Ezio-Saga

in 1191 Die Kreuzzüge zerreißen die Königreiche Palästinas. Vor dem Hintergrund des Krieges kämpfte zwischen Richard Löwenherz und die Saladin, eine Verschwörung der Templer, angeführt von Roberto di Sable, rechter Arm von König Richard. Die Geschichte des ersten Assassinen-Glaubensbekenntnisses ist jetzt eine Legende: Die Arroganz eines jungen Assassinen-Meisters, Altair Ibn-La'Ahad, führt den Protagonisten auf einen Weg der Erlösung und Wiederentdeckung der Grundprinzipien des Glaubensbekenntnisses (Verstecke dich vor der Sicht. Halte die Klinge vor dem Fleisch der Unschuldigen auf. Kompromisse nicht die Bruderschaft), sondern auch eine enorme Täuschung aufzudecken: Al Mualim, der Mentor der Assassinen im Heiligen Land, sowie sein spiritueller Führer, der heimlich als Templeragent geplant war, um einen Apfel von Eden zu meistern, der im Tempel von Jerusalem geborgen wurde, und um den Geist seiner Untertanen zu kontrollieren.

Altairs Leben ist turbulent: Die Ermordung seines Mentors führt ihn zum Befehl der Bruderschaft und zu einer Existenz, die sich der Enthüllung der Geheimnisse der Vorläufer, dem Schutz seines Wissens und der Weitergabe seines Wissens im Laufe der Jahrhunderte widmet. Die moderne Entwicklung der Bruderschaft verläuft direkt unter den Lehren von Altair, der nach einem Leben voller Schmerz und Verrat (nicht zuletzt das seines Rivalen Abbas) im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren stirbt, nachdem er Spuren seiner Erinnerungen in alten Isu-Artefakten hinterlassen hat, damit zukünftige Generationen das Geheimnis hinter den Ursprüngen erfahren können der Menschheit und die Botschaft der Ersten Zivilisationen. Der zweite "Träger" dieser Geheimnisse war Ezio Auditore.

1476. Ein junger, widerspenstiger Florentiner Spross ist Zeuge der unfairen Hinrichtung seiner Familienmitglieder, entfernt von den Machenschaften eines mächtigen Templermeisters: Rodrigo Borgia, der zukünftige Papst Alexander VI. Als sorgloser Junge wird Ezio ein in ganz Italien bekannter Assassine, der Minerva und Desmond durch den Animus in der USA verbindet 1499 und macht anschließend dasselbe mit Juno in 1507. Sein Mentor-Gleichnis endet in 1514Als er jetzt alt ist, erinnert er sich wieder an Altair und gibt der Nachwelt die Wahrheit über das Aussterben der Isu.

Nach vielen Jahren und im Großen und Ganzen Rückblick auf das gesamte Epos von Ezio Auditore in der Renaissance-Trilogie erkennen wir den wahren Wert des italienischen Assassinen, weit über die Themen Rache, Wiedergeburt und Weisheit hinaus, die der Charakter in seinem Lebenszyklus erlangt , schön mit dem animierten Kurzfilm abgeschlossen Assassins Creed Embers. Die Faszination von Ezio und Altair liegt vor allem in der Bedeutung ihrer endgültigen Mission: Sie sind nur ein Mittel, eine Passage, eine Brücke der Kommunikation zwischen den Isu und dem Propheten, dem wahren Retter der Welt, Desmond Miles. Ihr Nachkomme in der Moderne.

Die Tatsache, dass Ezio und Altair die Geschichte unauslöschlich geprägt haben und in den Annalen der Bruderschaft zu wahren Legenden geworden sind, ist stattdessen auf ihr Charisma und ihren unglaublichen Mut zurückzuführen.

Ezios Vermächtnis überlebt in einem jungen chinesischen Mörder, Shao Jun, der von Auditore vor uns ausgebildet wurde, jetzt in seinen Achtzigern, stirbt in den Florentiner Straßen an Altersschwäche. Shao Juns Geschichte geht weiter in 1526 in China während der Ming-Dynastiein der Ausgründungsplattform Assassin's Creed Chronicles: China. Shao Jun muss die Acht Tiger eliminieren, den östlichen Templerorden, der die chinesische Bruderschaft ausgerottet hat und dessen Kommando er übernimmt, sobald seine Mission erfüllt ist.

Die Trilogie Amerikas

in 1715Vor Kuba fliegt ein Schiff über das Karibische Meer nach Havanna. Es ist an Bord Duncan Walpole, ein Assassine, der entschlossen war, sich den Templern anzuschließen und dem Gouverneur zu übergeben Laureano Torres (Mitglied des Templerordens) Ein seltenes Isu-Artefakt: ein transparenter Würfel, der jede Art von Information aufnehmen und replizieren kann. Ein gefährliches Kontrollinstrument, mit dem die Bösen die Regeln der Spionage neu definieren können. Walpole kann sich jedoch nicht vorstellen, dass sein Boot über die Piratencrew von gestolpert wäre Edward KenwayEin Engländer reiste auf der Suche nach Glück nach Amerika.

Edward tötet Duncan, nimmt seine Robe und präsentiert sich verkleidet den Templern, um eine erhebliche Belohnung zu erhalten. In diesem Spiel mit Betrug, List und sorglosem Betrug hat der Freibeuter jedoch die Möglichkeit, eine ganze Welt zu entdecken: die der Assassinen und Templer, einschließlich des säkularen Konflikts, der die beiden Ordnungen miteinander verbindet. Assassin's Creed IV: Schwarze Flagge erzählt ein Gleichnis von der Bildung, das von Edward, aber auch die Wiedergeburt der Südamerikanischen Bruderschaft, deren Mitglieder nun dazu bestimmt waren, sich im karibischen Dschungel zu verstecken, der von der Macht des englischen Kolonialismus niedergeschlagen wurde. Eine Mission, die nach Edwards Rückzug durch die Klinge von fortgesetzt wird Adewale, ein ehemaliger Sklave, der später der erste Offizier von Kenways Besatzung wurde, und schließlich ein Bruder der Assassinen, der über seine Sache für die Freilassung afrikanischer Sklaven abstimmt. Am Ende seines Abenteuers hat Edward nach dem Tod seiner ersten Frau eine zweite Ehe. Diese Vereinigung gibt ihm ein zweites Kind: Haytham Kenway. Aber Kinder sind nicht immer dazu bestimmt, in die Fußstapfen von Vätern zu treten. Haytham wächst in der englischen Bruderschaft, aber sein Urteil stellt bald die Werte der Assassinen in Frage.

Der junge Kenway geht dann zur Seite der Templer und rein 1754 Für ihn bietet sich eine große Chance: Der Orden beauftragt ihn mit einer wichtigen Mission in den amerikanischen Kolonien, wo ein alter Tempel der Vorläufer existieren soll. Die ersten, aufregenden Stunden von Assassins Creed III Sie lassen uns die Entstehung einer neuen Templergruppe leben, die in den zukünftigen Vereinigten Staaten präsent ist, angeführt von Kenway selbst und bereit, seine Herrschaft über die Kolonien auszuüben.

Nur zwei Jahre später muss sich der in Nordamerika tätige Templerorden der von ihr geführten Bruderschaft stellen Achille Davenport. Die Assassinen stehen jedoch vor einer tragischen Niederlage: Der Hauptarchitekt des Sturzes von Davenport war Shay Patrick Cormac, ein Mitbruder, der von den drastischen Methoden seiner Mentoren desillusioniert und von den Kataklysmen, die durch einige Isu-Artefakte verursacht wurden, die sie zu kontrollieren versuchten, am Boden zerstört wurde.

Shays Abstieg in die Hölle schloss sich den Templern an Assassin's Creed Rogue verwandelt sich in eine blutige Jagd nach seinen eigenen Brüdern: eine Geschichte, die zur Ausrottung der Bruderschaft von Davenport und zum Rückzug von Achilles führt, der hoffnungslos verwundet und in der Seele für seine Niederlage am Boden zerstört ist.

Zurück zur Handlung des dritten Kapitels hatte sich Haytham jedoch nicht mit seiner eigenen Linie befasst: Er verliebte sich in Kanieht: ichEin Eingeborener des Mohawk-Stammes, der ihn zum berühmten Tempel führen sollte, zeugt einen Halbblutsohn. Das gleiche, das im Erwachsenenalter sein Ende markieren wird. Ratonhnhaké: Tonne Er beginnt seine Mission, als die Templer sein Dorf zu Boden reißen und seine Mutter töten: Von einem vorzeitigen Traum geleitet, kommt er auf dem Gut Davenport an und findet im alten Achilles einen Mentor, der ihn die Prinzipien der Assassinen lehrt.

Die Reise des Protagonisten, vom Meister umbenannt "Connor"Zu Ehren seines verstorbenen Sohnes bewegt er sich zwischen den Schlachten des Unabhängigkeitskrieges und ist – wie Ezios Gleichnis – eine schmerzhafte Reise der Rache. Ein Triumph, der am Ende seines Abenteuers steht, aber (im Gegensatz zum Florentiner Epilog) einen bittereren Nachgeschmack hat: Seinem Land und den Kolonien Amerikas, die inzwischen zu Vereinigten Staaten geworden sind, wieder Freiheit zu geben, hat der Indianer viel Zuneigung verloren.

Gleichzeitig mit Unabhängigkeitskrieg, in 1764, das Abenteuer von Aveline De Grandpré, eine Assassine französisch-afrikanischer Herkunft: Ihre Mission, die in den Zentralstaaten des amerikanischen Kontinents spielt und mit der von Connor verflochten ist, wird sie dazu bringen, weitere Geheimnisse über diejenigen zu entdecken, die zuvor gekommen sind, und insbesondere über die Rolle von Menschen, die für der erste rebellierte gegen die Isu. In der Tat wird es rocken der Schleier des Geheimnisses an Eva, was den Aufstand der Sterblichen gegen ihre eigenen Schöpfer führte.

Die Ära der Revolutionen

in 1776 Die Szene zieht nach Frankreich. Während seine amerikanischen Mitbrüder den Unabhängigkeitskrieg führen, begibt sich Templer Shay Cormac nach Versailles, um einen Assassinen aufzuspüren, der ein Artefakt gestohlen hat. Hier ist Charles Dorian Er verliert sein Leben und lässt seinen Sohn verwaist zurück Arno.

AC Unity kehrt im Zuge der vorangegangenen Kapitel den ewigen Konflikt zwischen Assassinen und Templern erneut um, indem der Hintergrund in einem mehrdeutigen Schlüssel, der von inszeniert wird, erneut gelesen wird kontroverse Liebesgeschichte zwischen Arno und Elise, Kinder prominenter Mitglieder der beiden jeweiligen Orden. Bewegung unter den revolutionären Bewegungen, die Paris in der 1789Arno muss die Verschwörungen des Templermeisters (und auch des Weisen) untersuchen. François-Thomas Germain, entschlossen, das französische Szenario mit dem mächtigen Schwert Eden seinem Willen anzupassen.

Bevor wir zum zweiten revolutionären Kapitel kommen, lassen Sie uns nach Indien springen 1841, inmitten der Turbulenzen zwischen dem Sikh-Reich und der East India Company. In einer angenehmen Landschaft von Die tausend und eine Nacht, der Assassine Arbaaz Mir Er muss ein Vorläufer-Artefakt aus den Klauen eines bösen Templers holen und seine Geliebte retten Pyara, eine Prinzessin, die weiterhin an den Verschwörungen des Ordens beteiligt ist.

Aus der Vereinigung der beiden Liebenden geboren Henry Green, ein Assassine, der im viktorianischen London lebte und ein wertvoller Verbündeter von wurde Jacob und Evie Frye, die beiden Meister der britischen Bruderschaft und der zukünftige Ehemann von Evie selbst.

1868. Geleitet von den Idealen des verstorbenen Vaters führen die Frye-Zwillinge einen geheimen Krieg gegen sie Crawford Starrick, ein Londoner Industriemagnat und Großmeister der Templer des englischen Ordens. Die beiden Assassinen sammeln auf der einen Seite Konsens unter den Londoner Banden und verfolgen auf der anderen Seite die Bewegungen der Templer. Sie führen eine Metropole in voller industrieller Revolution in Richtung Freiheit, weit entfernt von den Kontrollzielen des skrupellosen Starrick, der beabsichtigt, sein eigenes zu einem eigenartigen Artefakt zu machen von Eden, das die Toten wieder zum Leben erwecken soll: die Heiliges Leichentuch.

Mit Ausnahme der kurzen Zeit des Syndikats, in der Sie aufgrund eines Animus-Fehlers die Rolle eines Nachkommen der Frye-Zwillinge in London des Ersten Weltkriegs spielen können, ist das "modernste" Kapitel der Saga Assassins Creed Chronicles: Russland. in 1918, nach dem berühmten Oktober Wiederbelebung, der Veteran Assassin Nikolai Orelov steht vor seiner letzten Mission, bevor er sich aus der Bruderschaft zurückzieht. Er wird Prinzessin Anastasia Romanov treffen, die im Besitz einer mysteriösen Kraft ist, die mit demselben Artefakt der Vorläufer verbunden ist, die einige Jahrhunderte zuvor die Mission von Meister Shao Jun in China markiert hatten.

Die Chronologie der Gegenwart

Wir schließen unsere Reise in der Assassin's Creed-Saga mit einer kurzen Illustration die Chronologie der Gegenwart. Der offizielle Zeitplan der Franchise folgt jedoch genau der Unterteilung, die wir auflisten werden.

Zuerst haben wir die Desmond Miles Saga, das mit dem ersten Assassin's Creed beginnt und mit der dritten Episode endet und leider in dem Opfer und Tod des legendären Protagonisten gipfelt. Die Veranstaltungen finden innerhalb weniger Monate nach dem 2012 und erreichen ihren Höhepunkt auf 21. Dezember: der Tag, an dem nach der Abreise von Desmond durch Juno die Katastrophe, die die Isu vernichtete, auf der Erde auftritt und unerklärliche atmosphärische Phänomene hervorruft.

Desmond war prädestiniert: geboren und aufgewachsen in der Bruderschaft, ausgebildet in einer Gemeinde namens "Bauernhof", er lebte jahrelang im schwerfälligen Schatten seines Vaters. Im Erwachsenenalter beschließt er, sein Leben als Assassine aufzugeben (ohne seine Ausbildung abzuschließen) und seine Spuren zu verlieren. Er wird in Unordnung von den Templern gefunden, die ihn und Sie verwenden seinen wertvollen genetischen Code (er ist ein Nachkomme von Altair, Ezio, Edward, Haytham und Connor), um Informationen über die Früchte von Eden abzurufen. Lucy, sein virtuelles Training dank des Osmoseeffekts, Junos Manipulationen, Koma, Wiedergeburt und schließlich Tod, einschließlich einer teilweisen Wiedervereinigung mit seinem Vater WilliamEs ist Geschichte bekannt.

In Black Flag startet Saga einleiten: Ab 4, weiter in Rogue, Unity und Syndicate, wird die Handlung der Gegenwart von einer Reihe von Protagonisten ohne Namen oder Gesichter gelebt, die in den Kalten Krieg zwischen Assassinen und Templern verwickelt sind. In der vierten Folge spielen wir die Rolle eines Mitarbeiter von Abstergo Entertainment, eine Tochtergesellschaft des französischen Unternehmens, die Unterhaltungsprodukte unter Verwendung der Augmented Reality des Animus entwickelt.

Unser Alter Ego wird von den Handlungen eines mysteriösen Mannes angetrieben, John, was ihn dazu drängt, die versteckten Server des Unternehmens zu betreten. Wir werden irgendwann herausfinden, dass John ein Weiser ist, eine der vielen Reinkarnationen von Aita, der Ehemann von Juno, und dass die ISU, die Desmond getötet hat, sein Gewissen auf die Computersysteme übertragen hat, um seine persönliche Eroberung der Welt zu planen. Junos Plan, der den Körper des Protagonisten in Besitz nehmen will, scheitert, als die Abstergo-Wachen John / Aita töten.

In AC Rogue ziehen wir an einen anderen Ort in Abstergo, und unser Avatar findet sich von einem einfachen Angestellten zu einem Bauern im Verschwörungsspiel des CEO Otso Berg. In Unity und Syndicate geben wir uns jedoch aus ein anonymer Eingeweihter, berufen, um die Geheimnisse des Animus zu erforschen, während andere Mitbrüder (wie Shaun und Rebecca, ehemalige Verbündete von Desmond) operieren auf dem Feld, um die Templer zu bekämpfen. Das sogenannte "Ende der Welt" rückt näher und mit Assassins Creed Origins beginnt der neue Erzählbogen: der Layla Hassan Saga.

Die junge und überschwängliche Attentäterin Layla erhält die undankbare Aufgabe, die Gräber der ältesten Krieger der Antike zu erkunden. Mit seinem Tragbarer AnimusDurch Origins und Odyssey entdeckt das Mädchen die Geheimnisse und Ursprünge von Assassinen, Templern und Isu, die es ihr ermöglichen, die Erinnerungen anderer unabhängig vom Stammbaum wiederzuerleben. Ihr Gleichnis wird in Assassins Creed Valhalla fortgesetzt und könnte enden, aber im Moment hängt das Schicksal des Protagonisten wie nie zuvor in der Schwebe.

Wie im DLC "Das Schicksal von Atlantis" erzählt, Layla erlag schließlich der verführerischen Kraft der Isu-Artefakte: Er ignoriert Aletheias Warnungen vor den Toren von Atlantis, nachdem er das Erbe von Hermes Trismegistus aus Kassandra erhalten hat, und beschließt, die magischen Objekte der Vorläufer nicht zu zerstören, sondern ihre Macht anzunehmen. Wohin diese dramatische Entscheidung führen wird, werden wir wahrscheinlich während des Wikinger-Epos Ende 2020 herausfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.