Bloodborne für PS5 und PC: Details zu Portierung, Bluepoint und QLOC im Kontrollraum?

Gestern verbreitete sich ein neues Gerücht im Netz blutgetragen Ich würde mich darauf vorbereiten, mit einer überarbeiteten Version auf PlayStation 5 und PC zurückzukehren.

Was dieses Gerücht ziemlich faszinierend macht, ist die Tatsache, dass es von verschiedenen Insidern wie Sloth Mom, Wario64 und Nibel verstärkt wurde. Ersterer zeigte sich ziemlich zuversichtlich, dass BloodStation für PlayStation 5 und PC angekündigt wurde während des PS5-Spielpräsentationsereignisses (ursprünglich für den 4. Juni geplant und dann aufgrund der Unruhen in den USA auf einen späteren Zeitpunkt verschoben). Wario64 hingegen teilte, nachdem er uns mitgeteilt hatte, dass es etwas war (zusammen mit Nibel), ein Video eines anderen Insiders, InquisitorAles, der dem Ganzen weiteren Pfeffer hinzufügte.

Laut letzterem, der auf youtube einen Kanal namens PC Gaming Inquisition besitzt, ist dieser Phantom Bloodborne Remaster für PS5 und PC derzeit in Produktion bei den Bluepoint Games und QLOC Studios, zwei Realitäten, die bereits besonders an Operationen dieser Art gewöhnt sind. Bluepoint hat die Neuauflagen der Uncharted-Trilogie Gravity Rush und Shadow of the Colossus bearbeitet, während sich QLOC mit Dark Souls: Remastered und den Ports von Hellblade: Senuas Opfer für Switch und Mortal Kombat 11 für PC befasst hat. Das Blutgetragene Portierung würde sich durch bessere Texturen, Modelle mit höherer Qualität, schnellere Ladezeiten und andere nicht spezifizierte Anpassungen auszeichnen, alles typische Verbesserungen von eine Remaster-Operation und kein Remake. Auf dem PC sollte es eine höhere Framerate als die kanonischen 30 fps, Unterstützung für 4K und Xbox One Controller sowie Selektoren für das Sichtfeld und Effekte wie chromatische Aberration aufweisen. Der Port wäre bereits in den letzten zwei Monaten ausgiebig auf Steam getestet worden, einer Plattform, auf der er exklusiv veröffentlicht werden sollte (genau wie bei der PC-Portierung von Horizon Zero Dawn). Ales hat beschlossen, keine Beweise für diese Behauptungen vorzulegen, um seine Quellen nicht zu gefährden.

Wir erinnern uns, dass die Jungs von Bluepoint Games auch an ihrem größten Projekt arbeiten, das aus vielen Quellen mit dem Remake von Demon's Souls in Verbindung gebracht wurde. Ihr Engagement für den Bloodborne-Remaster (gemeinsam mit QLOC) würde das Remake der ersten FromSoftware-Seelen nicht ausschließen, das laut InquisitorAles ausschließlich für PS5 geplant ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.