Brian Kibler protestiert gegen Blizzard und wird nicht an den Hearthstone Grandmasters teilnehmen

Blizzard ist vorbei im Auge des Sturms Nachdem er den Pro-Spieler Chung "Blitzchung" Ng Wai von den Turnieren verbannt hatte, wurde ihm vorgeworfen, positive Worte gegen die Proteste in Hongkong verwendet zu haben. Die Community lehnte sich gegen diese Entscheidung auf und startete den Hashtag #BlizzardBoycott, der auch von anderen Spielern, Zaubernden und Machern unterstützt wurde.

Blitzchung wurde von Wettbewerben suspendiert und alle seine Geldpreise wurden in der zweiten Staffel von Hearthstone gewonnen widerrufen wurden. Der Grund? Blizzards Image mit seinen Worten zur Unterstützung des Protests beschädigen. Die Community war auf der Seite von Chung und die Firma musste sogar ihre Seite auf Reddit schließen, überwältigt von Beleidigungen und Drohungen aller Art.

Nun kommt eine Neuentwicklung, wie die Caster Brian Kibler kündigte aus Protest an, dass er an diesem Wochenende nicht an den Hearthstone Grandmasters teilnehmen werde: "Ich wollte zu solchen Themen nie Stellung nehmen, aber ich dachte immer, dass es ein gutes Beispiel ist, ein öffentlicher Charakter zu sein, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen."

Der Moderator behauptet, er habe seine Manager bei Blizzard kontaktiert und ihnen mitgeteilt, dass er nicht führen werde das Finale der Hearthstone Grandmasters: "vi Ich bestätige, dass es am kommenden Wochenende keine Rolle bei den Hearthstone Grandmasters geben wird, es sei denn, es kommt zu plötzlichen Änderungen. "

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.