Call of Duty Modern Warfare: Der bewährte italienische Exklusiv-Multiplayer

0
7

Call of Duty: Modern Warfare ist eine Rückkehr zu den Ursprüngen in Bezug auf Produktionsphilosophie, Herangehensweise und Inhalt. Der Name sagt alles, das Entwicklerteam bekräftigt dies klar und sogar der Verlag Activision schreit, was seine Kommunikationsstrategie radikal verändert hat. Der überraschendste Aspekt der Ankündigung, die wir Ihnen exklusiv mitteilten, war, dass sich die Präsentation nur auf die Einzelspieler-Komponente oder auf die Kampagne konzentrierte, die verspricht, mit einem ehrgeizigen Drehbuch, einer neuen Spiel-Engine und einer wende dich dem Realismus zu.
Es wäre dumm zu glauben, dass der Multiplayer im signierten Infinity Ward-Titel keine grundlegende Rolle spielt. Und in der Tat ist es hier, genau auf der E3, der Multiplayer-Modus dieses Modern Warfare, der bereit ist, sich sogar in den Pavillons des Convention Centers spielen zu lassen.

Auch in diesem Fall gab uns der neue Call of Duty äußerst positive Gefühle und präsentierte uns enge, aber niemals eilige Zusammenstöße mit einem ähnlichen Rhythmus wie in der ursprünglichen Folge. Keine Schnickschnack, Klassen, Spezialisten, für intensivere und weniger wütende Kämpfe, ausgeglichener und aufregender.

Neues Leben für den Mehrspielermodus

Die Grundidee von Infinity Ward besteht darin, auch im Mehrspielermodus einen "trockenen" und zusammenhängenden Titel zu präsentieren. Wie die Kampagne muss auch die Online-Branche realistisch und glaubwürdig sein und die futuristischen Übertreibungen der letzten Kapitel vergessen. Ein Kurswechsel, der von den Modi ausgeht: Keine Zombies, die in einer Kooperative geschlachtet werden müssen, kein unwahrscheinlicher Battle Royale, der der aktuellen Mode folgt.

Nur eine Reihe klassischer Modi und Variationen eines Themas, die die Mechanismen oder die Spannung echter Militäreinsätze irgendwie nachbilden können. Was sofort ins Auge fällt, ist das Engagement von Infinity Ward, einen anregenderen Rhythmus zu markieren. Die Tötungen sind immer sehr schnell, blitzschnell, wenn Sie einen Feind mit einem präzisen Stoß abfangen, aber sich radikal zu ändern, ist die gesamte Phase des Engagements und der Navigation in den Spielkarten.

In primis ohne seltsamen Wallrun, ausgedehnten Gleiten und surrealen Sprints kehren die Schichten zurück und werden weniger beschleunigt. Selbst das Ersetzen des klassischen "Lehn" -Systems durch die Möglichkeit, die Waffe an den Ecken der Abdeckungen oder des Türpfostens anzubringen, trägt dazu bei, das Spieltempo etwas zu verringern. Schließlich ist es ein taktisch interessanter Vorteil, hinter einem Unterstand zu lauern und die Gelegenheit zu haben, einige präzise Schüsse auf die vom Feind bewachten Gebiete abzugeben, was auf einen weniger hektischen Ansatz hindeutet.

Es ist dann das Leveldesign selbst, das die interessanteren Dinge macht : In den letzten Episoden von Call of Duty schien es fast eine Tendenz der Karten aufzuzeichnen, aufgrund dessen ein riesiger "Chopper" zu werden Eine Struktur, die alle Spieler dazu drängte, sich im zentralen Bereich zu treffen und sich gegenseitig im Sinne des Praktikums zu massakrieren.

Nun scheinen die verschiedenen Spielplätze intelligenter und studierter gestaltet zu sein und vor allem eine Vertikalität neu auszunutzen. Eine der wichtigsten Neuerungen des Gameplays ist die Möglichkeit, auf ein beliebiges Element des Szenarios zu klettern, sofern es offensichtlich nicht zu hoch ist (keine ungewöhnlichen Sprünge, versprochen). Dies bedeutet, dass wir mit Hilfe von Autos, Behältern oder Schutthaufen erhöhte Bereiche erreichen können, um vielleicht einen taktischen Vorteil zu erlangen.

Obwohl Modern Warfare wesentlich notwendiger und weniger übertrieben sein will, verzichtet es offensichtlich nicht auf das System der Auslagerungen . Ein Mechanismus, den wir im auf der Messe vorhandenen Gun Game-Modus nur über die Menüs gesehen haben. Wir können daher nicht vollständig verstehen, wie es funktioniert, aber wir hoffen, dass es im Vergleich zu den alten Episoden eine weniger umfangreiche und einfallsreiche Auswahl an Vorteilen, Granaten und Modifikatoren gibt.

Der Block in der Hand zeigt ein effektives, direktes und angenehmes Schießspiel. Ausgehend von der unerschütterlichen Fließfähigkeit der 60 fps . Die Spiel-Engine ist in Form und schafft es, eine große Anzahl von Objekten auf dem Bildschirm zu verwalten, ohne die Ergebnisse zu erreichen, die beim Einzelspieler zu sehen sind. Im Vergleich zu dem, was wir in der Kampagne gesehen haben, sind die polygonalen Geometrien einfacher und die Qualität der Shader bleibt etwas erhalten, während die Engine das Management der Lichtquellen weiterhin deutlich vorantreibt.

Der Gun Game-Modus ist in jedem Fall derselbe wie immer: ein sehr schnelles Match 2 gegen 2 auf kleinen Karten, wobei die Waffen den beiden Spielerpaaren zufällig zugewiesen werden. Je nachdem, ob Sie eine Schrotflinte, ein Scharfschützengewehr oder eine Maschinenpistole erhalten, müssen Sie die Einsatzregeln sehr schnell ändern. Witzig und sehr angespannt, war diese Spieloption nur ein erster Vorgeschmack auf Modern Warfares Mehrspielermodus und wir sind sicher, dass das Entwicklerteam bald andere Modi enthüllen möchte. in der hoffnung, dass es auch platz für ein paar überraschungen gibt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here