Call of Duty Modern Warfare und Warzone: Es wird bald einfacher sein, den MK9 Bruen freizuschalten

Der neueste, massive 15-GB-Patch von Call of Duty Modern Warfare und Warzone führte unter anderem die MK9 Bruen leichtes Maschinengewehr, eine Waffe, die auf zwei verschiedene Arten erhältlich ist: durch den Kauf des legendären Projekts The Glitch bei 1.200 COD Point oder durch das Abschließen einer bestimmten Herausforderung.

Derzeit lädt die fragliche Herausforderung die Spieler zum Eliminieren ein drei Feinde in der Nähe von Rauch mit Hilfe eines leichten Maschinengewehrs in 15 verschiedenen Spielen. Nun, es scheint, dass die Entwickler darüber nachdenken, eine kleine, aber wesentliche Änderung vorzunehmen, die das Entsperren des MK9 Bruen erleichtern soll. Nach dem, was von Joe Cecot angegeben wurde – der Co-Design Director für Multiplayer – Das Team ändert die Methode zum Zählen der Kills. Sie werden ebenfalls als gültig angesehen diejenigen, die gemacht wurden, während der Spieler oder seine Feinde im Rauch sind. Der Entwickler hat nicht bekannt gegeben, wann diese Änderung tatsächlich implementiert wird, aber es wird wahrscheinlich nicht viele Tage dauern.

Wir nutzen diese Gelegenheit, um Sie daran zu erinnern, dass der neueste Patch auch die Obsidian-Tarnhaut und die Most Wanted-Verträge in Warzone eingeführt hat: Letztere hatten die Kopfgelder ersetzt, aber die Beschwerden der Spieler haben veranlasste Infinity Ward, seine Schritte zurückzuverfolgen. Infolgedessen wurden die Most Wanted-Verträge entfernt und die Kopfgelder in Call of Duty Warzone zurückgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.