COD Black Ops 4 und Crunch Time: Kotaku veröffentlicht eine E-Mail von Treyarch für Entwickler

Ein gestern veröffentlichter Kotaku-Bericht enthüllte einige der internen Probleme von Treyarch, mit Vorwürfen von Crunch Time während der Entwicklung von Call of Duty Black Ops 4 und anderer ethischer und moralischer Probleme, die zu dieser Zeit im Zusammenhang standen Das Studio arbeitete am Spiel.

Activision äußerte sich nicht zu dem konkreten Fall sondern erklärte lediglich: " Das Unternehmen ist ständig bemüht, die Arbeitsbedingungen seiner Studien zu verbessern." Kotaku veröffentlichte nun eine E-Mail von Die Manager von Treyarch (Dan Bunting und Mark Gordon) an alle Mitarbeiter, einschließlich der für die Qualitätskontrolle Verantwortlichen, die sich als erste über ihre Arbeitsbedingungen beschwerten.

" In Treyarch nehmen wir das Wohlergehen jedes einzelnen Arbeitnehmers ernst. Wir haben eine neue Vision der Studie, eine Vision, die signifikante Verbesserungen in Bezug auf die Beziehung zwischen Arbeit und Lebensqualität beinhaltet, die wir wollen Um dieses Ziel durch neue Planungsprozesse, eine schlankere Produktion und kürzere Entscheidungszeiten zu erreichen, ist viel Arbeit, viel Aufwand und vor allem Klarheit in der Kommunikation erforderlich. Zögern Sie nicht, mit dem zuständigen Mitarbeiter zu sprechen Wenn etwas nicht in Ordnung ist, haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie nicht offen sprechen können oder dass die einzige Lösung darin besteht, Ihre Anliegen der Öffentlichkeit bekannt zu machen Geben Sie die erwarteten Ergebnisse an und sprechen Sie uns an. "

Jason Schreier von Kotaku veröffentlichte die Nachricht vollständig, konnte sich jedoch nicht an die Studienleiter wenden, um ein Interview zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.