COD Warzone, Modern Warfare, Mobile und Black Lives Matter: Verschieben Sie die neuen Jahreszeiten

Nach dem Tod von George FloydIn den Vereinigten Staaten von Amerika gehen Proteste und Proteste weiter. In den letzten Tagen war die Situation im Land äußerst komplex und heikel, mit wachsenden Spannungen.

Als Reaktion auf diese Umstände haben sich viele Akteure der Spielebranche dafür entschieden, die Behauptungen der afroamerikanischen Gemeinschaft zu unterstützen. In diesem Sinne ist es unmöglich, sich nicht an Sonys Entscheidung zu erinnern, das PS5-Enthüllungsereignis zu verschieben, das ursprünglich für den 4. Juni geplant und jetzt undatiert war. Jetzt auch Aktivierung hat beschlossen, Stellung zu beziehen und Aktivitäten vorübergehend aussetzen im Zusammenhang mit der Reihe von Ruf der Pflicht.

Aus dem offiziellen Twitter-Account des Spiels, der am Ende dieser Nachricht überprüft werden kann, wird die folgende Nachricht angezeigt: "Trotz uns allen können wir es kaum erwarten, die neuen Seasons of Modern Warfare, Warzone und Call of Duty: Mobile zu spielen. Dies ist nicht die Zeit. Wir haben beschlossen, den Start von Staffel 4 von Modern Warfare und Staffel 7 von Call of Duty: Mobile auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Dies ist der Moment, in dem diejenigen gesehen und gehört werden, die über Gleichheit, Gerechtigkeit und Veränderung sprechen. Wir sind bei dir".

Die Entscheidung von Activision, die Bewegung zu unterstützen Schwarze Leben zählen Es ist nicht das einzige Beispiel für ein Softwarehaus, das sich entlarvt hat: Kürzlich hat Naughty Dog auch eine Support-Nachricht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.