Das Warten auf Nintendo Direct geht weiter: Es ist das zweitlängste überhaupt

Das Warten auf eine Nintendo Direct Für die Fans des Grande N wird es immer länger. Unter Berücksichtigung des echten Direct, d. h. derjenigen, in denen verschiedene Produkte präsentiert und in verschiedenen Regionen ausgestrahlt werden, sind seit dem letzten September 2019 160 Tage vergangen.

Erst 2016 hatte es eine ähnliche Wartezeit gegeben, mit den 183 Tagen, die dazwischen verstrichen waren direkt im März und September. Dies bedeutet nicht, dass das Kyoto-Haus die Fans seiner Programme nicht mehr aktualisiert, sondern dass es es vorgezogen hat, kleine Sendungen zu senden, die sich zum Beispiel auf konzentrieren Pokémon oder weiter Super Smash Bros. Ultimate, anstatt ein altmodischer Direct.

Dies wäre jedoch der am besten geeignete Zeitpunkt, um dies anzukündigen. Im Moment gibt es tatsächlich nur Animal Crossing: Neue Horizonte geplant für März und ein Remastered von Xenoblade unter den für dieses Jahr angekündigten Titeln, während Bayonetta 3, Metroid Prime 4 und die Fortsetzung von Breath of the Wild haben noch kein Erscheinungsdatum.

Und wenn man bedenkt, dass letztes Jahr das erste Direct im Februar ausgestrahlt wurde und Titel wie angekündigt wurden Super Mario Maker 2, Astralkette, das Remake von Link erwacht und Tetris 99muss man wetten, dass eine mögliche Übertragung kurzfristig mehrere dicke Ankündigungen darstellen würde.

Was hoffen Sie im nächsten Nintendo Direct zu sehen?

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.