Demon Blade Guide: Tipps und Cheats, um ein besserer Demon Slayer zu werden

Wenn der Mond über Nacht verschwindet, ist das Gleichgewicht der Welt in Trümmern. Nach Äonen des Friedens sind die Dämonen wieder zurückgekehrt. Aus der ganzen Welt wurden legendäre Dämonentöter gerufen, um die Gefahr einer dämonischen Invasion zu unterdrücken.

Es ist Zeit, in Aktion zu treten Dämonenklinge, ein neues Action-Rollenspiel. Spielen Sie als Samurai und zerreißen Sie Dämonen in einem rasanten, zuckenden Kampf, der alle Ihre Reflexe auf die Probe stellt. Hast du das Zeug, ein wahrer Dämonentöter zu werden?

In unserer Anleitung zu Tipps und Tricks für Dämonenklingen werden wir das Kampfsystem und seine Beherrschung erläutern. Demon Blade ist mit seiner Schwierigkeit unerschütterlich, daher müssen Sie sich sofort mit der Kampfmechanik vertraut machen. Beginnen wir mit unserem Demon Blade Cheats, Tipps und Tricks Strategie-Leitfaden zu werde ein besserer Dämonentöter!

Kennen Sie Ihre Angriffe

Das Tutorial zeigt Ihnen, dass jede der Himmelsrichtungen zu einem anderen Angriff führt. Es gibt einen Angriff, wenn Sie nach oben, links, rechts oder unten wischen, aber das Spiel erklärt nie, was die Unterschiede zwischen ihnen sind.

Wenn Sie nach oben wischen, wird ein schneller leichter Angriff ausgeführt, der die geringste Ausdauer verbraucht und den geringsten Schaden verursacht. Es kommt jedoch blitzschnell heraus, was für den Versuch, Feinden entgegenzuwirken, von unschätzbarem Wert ist.

Wenn Sie nach links oder rechts wischen, wird ein horizontaler Schnitt ausgeführt, der angemessenen Schaden verursacht und eine moderate Menge an Ausdauer verbraucht. Dies ist Ihr grundlegender Angriff, da er mäßigen Schaden verursacht und anständig schnell ist.

Wenn Sie nach unten wischen, wird ein schwerer Angriff ausgelöst, der großen Schaden verursacht. Ihre Samurai werden ihre Klinge umhüllen und dann mit der Kraft eines mächtigen Schlags zuschlagen. Dieser Angriff hat die längste Abwicklungszeit. Werfen Sie ihn also nicht zufällig aus – warten Sie auf den richtigen Moment und schlagen Sie dann zu. Natürlich verbraucht dieser Angriff Ihre gesamte Ausdauer.

Zum größten Teil können Sie nur horizontale Wischbewegungen ausführen, um konstanten Schaden zu verursachen, auch wenn dieser nicht zu auffällig ist. Wenn du groß raus willst, verursachen Down-Attacken viel Schaden, aber sie sind auch die riskantesten Moves.

Zähler und volle Zähler

Tippen Sie auf den Bildschirm, ohne zu wischen, und Ihr Samurai nimmt für eine Sekunde eine Schutzhaltung ein. Wenn Sie in dieser Haltung getroffen werden, verringert sich der Schaden, den Sie erleiden. Ein gutes Timing ist daher ein Muss. Denken Sie daran, dass der Schutz die Regeneration der Ausdauer stoppt. Seien Sie also vorsichtig.

Wache ist gut, aber es ist viel besser zu versuchen, deinen Feinden entgegenzuwirken, als Schaden zu nehmen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun: Zähler und vollständige Zähler. Diese beiden Techniken sind die wichtigsten Dinge, die Sie in Demon Blade lernen sollten, da Sie damit den Schaden vollständig negieren können!

Zähler treten auf, wenn Sie einen Feind angreifen, der gerade dabei ist, Sie anzugreifen. Das Timing ist etwas eng, also mach dir keine Sorgen, wenn du ein paar Mal getroffen wirst, während du das übst.

Der beste Zug, wenn Sie einen Zähler anstreben, ist der schnelle Wischangriff nach oben. Wenn Sie erfolgreich kontern, erscheint ein silberner ZÄHLER über dem Feind und die Angriffsanimation wird unterbrochen.

Die zweite Methode besteht darin, einen vollen Zähler abzuziehen. Diese sind viel riskanter zu versuchen, aber die Auszahlung lohnt sich! Um einen vollständigen Zähler auszuführen, müssen Sie einen Angriff schützen im letztmöglichen Moment!

Das Timing ist EXTREM streng, also fühlen Sie sich auch hier nicht schlecht, wenn Sie es nicht sofort runterholen können. Wenn Sie zu früh bewachen, führen Sie einfach eine normale Wache durch und erleiden den reduzierten Schaden. Wenn Sie zu spät bewachen, werden Sie am Ende den vollen Schaden essen.

Wenn Sie jedoch die richtige Zeit wählen, wird die Animation des blauen Schilds orange, um anzuzeigen, dass Sie einen vollständigen Zähler ausgeführt haben, und Ihr Samurai negiert jeglichen Schaden und rächt sich für großen Schaden.

Versuchen Sie nicht, jeden Feind, dem Sie zum ersten Mal begegnen, vollständig zu kontern, um sich beim Timing zu helfen. Bewachen Sie stattdessen einfach normal, aber behalten Sie den Feind im Auge – sehen Sie sich dessen Animationen an, damit Sie sich mit den Aufziehanimationen vertraut machen.

Alles, was Sie über Dämonen wissen müssen

Nicht alle Dämonen sind von Natur aus böse – einige sind sogar bereit, Ihnen zu helfen. Diese speziellen Dämonen haben die Form von Geistesenergie und können sich an Ihre Klinge binden, indem sie elementare Eigenschaften hinzufügen und Ihnen Zugang zu Spezialbewegungen gewähren.

Dämonenelemente

Während des Tutorials werden Sie eine kostenlose 10-fache Beschwörung durchführen, mit der Sie eine Reihe grundlegender Dämonen erhalten. In erster Linie sollten Sie wissen, dass jeder Dämon zu einer der fünf Elementaraffinitäten gehört, und Sie fügen Bonusschaden zu, wenn Sie seine Schwäche treffen.

Feuer schlägt die Natur, Natur schlägt Sturm, Sturm schlägt Wasser und Wasser schlägt Feuer. Das fünfte Element, nichtig, schlägt sich selbst. Wenn dein Schwert das richtige Element gegen ein Monster verwendet, fügst du viel mehr Schaden zu. Wenn das Monster deinem Element widersteht, fügst du ebenfalls minimalen Schaden zu.

Das Spiel gibt dir eine Vorschau der Monster, denen du vor Beginn jedes Levels begegnen wirst. Stelle also sicher, dass du deine Dämonen angemessen vorbereitest. Der elementare Vorteil kann den Unterschied ausmachen. Schlafen Sie also nicht auf diesem Mechaniker.

Moves freigeben

Während Sie mit einem Dämon in Ihrem Schwert kämpfen, füllt sich ein kleiner Meter in der unteren rechten Ecke des Bildschirms. Dies ist Ihre Freisetzungsanzeige, und wenn sie mindestens halb voll ist, können Sie einen mächtigen Freisetzungszug ausführen, der massiven Schaden verursacht.

Die Anzeige füllt sich jedes Mal, wenn Sie einen Treffer landen, aber nur geringfügig. Wenn Sie jedoch mehrere Treffer hintereinander landen, wird neben dem Messgerät ein Kombinationsmultiplikator angezeigt. Je mehr Treffer Sie nacheinander landen, ohne Schaden zu nehmen, desto größer wird Ihr Multiplikator, wodurch das Aufladen des Zählers erleichtert wird.

Erinnern Sie sich, wie wir gesagt haben, dass die Vermeidung von Schäden die wichtigste Technik ist, die Sie in Demon Blade lernen können? Aus diesem Grund sind Release-Moves mächtige Moves, die Kämpfe sehr schnell beenden können. Sie können sie jedoch nicht rechtzeitig einsetzen, wenn Sie ständig Schaden erleiden.

Wenn Sie sich gefragt haben, wird Ihre Combo sogar durch die erfolgreiche Bewachung eines Angriffs unterbrochen. Sie müssen den Feind entweder kontern oder voll kontern – nichts anderes wird Ihre Combo bewahren.

Dämonen einschalten

Dämonen können mit schwarzer Essenz aufgewertet werden, einer mysteriösen Energieform, die von den bösen Dämonen, gegen die du kämpfst, fallen gelassen wird.

Wenn Sie einen Dämon verbessern, wird sein Elementarschaden stärker. Ihr Release-Move ändert sich nicht, aber er wird stärker, wenn Sie das Level-Cap erhöhen.

Sobald ein Dämon sein anfängliches Level-Cap erreicht hat – was durch seine Start-Seltenheit bestimmt wird -, können Sie das Level-Cap des Dämons erhöhen, indem Sie es mit einem Duplikat desselben Dämons zusammenführen. Auf diese Weise können Sie Ihre Lieblingsdämonen weiterhin mit Strom versorgen.

Verbessere deine Ausrüstung ständig

Wenn du in der Welt von Demon Blade überleben willst, musst du deine Ausrüstung ständig verbessern und wir meinen ständig. Nach jedem Level wirst du wahrscheinlich eine neue Rüstung finden, aber welche solltest du ausrüsten?

Jedes Ausrüstungsstück hat eine „potenzielle“ Bewertung. Dies zeigt Ihnen, wie viel es verbessert werden kann, bevor es begrenzt wird. Im Allgemeinen ist es am besten, sich für eine höhere Seltenheit und ein höheres Potenzial zu entscheiden.

Sie können aber auch nach bestimmten Statistiken suchen. Es gibt eine Reihe von Statistiken, die das Spiel nicht erklärt. Erlauben Sie uns also:

  • Stärke (Faust) bestimmt, wie viel Schaden Sie mit Ihren regulären Angriffen anrichten.
  • Vitalität (Herz) bestimmt Ihre maximale Gesundheit.
  • Rüstung (Schild) verringert den erlittenen Schaden.
  • Geschicklichkeit (Shuriken) bestimmt, wie schnell sich Ihre Ausdauer im Kampf regeneriert.
  • Präzision (Auge) vergrößert das Fenster für die Landung voller Zähler.
  • Glück (Klee) erhöht die Wahrscheinlichkeit kritischer Treffer.
  • Kraft (Blendung) erhöht den Schaden von kritischen Treffern und vollen Zählern.
  • Dorn (Dorn) erhöht die Blockzeit und reflektiert dem Feind etwas Schaden.

Einige dieser Statistiken sind sehr wertvoll, wie Präzision und Geschicklichkeit. Wir empfehlen insbesondere, diese beiden Statistiken zu verwenden, da sie das Kämpfen erheblich erleichtern.

Unabhängig davon, welche Ausrüstung Sie auswählen, können Sie grüne Essenz ausgeben, um sie zu verbessern und ihre Statistiken zu erhöhen. Sie sollten dies oft tun, weil Sie viel Essenz bekommen und Ihre Ausrüstung in Topform sein muss, um eine Überlebenschance zu haben.

Sie sollten auch wissen, dass es im Spiel auch festgelegte Boni gibt. Jedes Ausrüstungsstück gehört zu einem Set. Wenn Sie alle Teile des Sets ausrüsten, wird der Setbonus aktiviert.

Ein frühes Spielset ist beispielsweise das Lederset. Wenn Sie den Kopf, die Handschuhe, die Hosen und die Bruststücke ausrüsten, erhalten Sie eine kleine Erhöhung der Leistungsstatistik.

Beende Quests

Um mehr Dämonen zu erhalten, musst du sie mit den Premium-Währungsmagatamas des Spiels beschwören. Sie erhalten sie, um das Spiel zu verbessern und zu verbessern. Wir empfehlen daher, alle Quests abzuschließen.

Sie haben normale Quests und tägliche Quests. Tägliche Quests sollten zuerst erledigt werden, denn wenn Sie es schaffen, alle zu beenden, erhalten Sie 100 Magatamas.

Regelmäßige Quests können jederzeit abgeschlossen werden und sind alle eine unterschiedliche Anzahl von Magatamas wert. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese auch ausführen. Sie benötigen alle Magatamas, die Sie bekommen können.

Das ist alles für Demon Blade. Wenn Sie weitere Tipps oder Tricks haben, lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.