Devil May Cry 5 Designer auf einem Triple A für Square Enix: Final Fantasy 16?

Square Enix arbeitet an einem neuen AAA-Actionspiel, für die er die Zusammenarbeit eines der besten auf dem Gebiet sicherstellte, Ryota Suzuki.

Dies wurde von Square Enix selbst auf seiner offiziellen PR-Website enthüllt. Ryota Suzuki hat einen respektablen Lehrplan von ihm, der seit zwanzig Jahren mit Capcom zusammenarbeitet und unter anderem die Rollen von abdeckt Game Design Lead zum Drachen Dogma: Dark Arisen ist Designer für Devil May Cry 5 und hilft bei der Programmierung von Monster Hunter World und seiner Iceborne-Erweiterung.

Von der Seite lernen wir das Ryota Suzuki verließ Capcom im Jahr 2019und dann bei Square Enix an diesem neuen Triple-A-Projekt arbeiten wie Kampfdirektor. Im Wesentlichen wird es um die Gestaltung der Schlachten und des Kampfsystems gehen. Im Laufe der Jahre wurden Rollenspiele mit vielen Aktionselementen angereichert, wobei ihre Spielstruktur teilweise aufgrund von Statistiken und statischen Befehlen teilweise aufgegeben wurde. Dank einer Figur wie Suzuki, die bereits ein Experte auf diesem Gebiet ist, möchte Square Enix etwas schaffen "Hochwertiges Rollenspiel mit erstklassigen Action-Elementen".

Suzuki schloss sich dem an Geschäftsentwicklungsbereich 3 von Square Enix, einer Abteilung, die kürzlich mit der Entwicklung von Final Fantasy 16 in Verbindung gebracht wurde. Dass das mysteriöse AAA-Projekt, an dem Suzuki arbeitet, das letztere ist? Nach einigen Gerüchten wird die letzte sechzehnte Fantasie von geprägt sein ein seelenähnliches Kampfsystem, daher mehr dem Handeln gewidmet. Obwohl diesbezüglich keine offizielle Bestätigung vorliegt, könnte dies die Einstellung einer Persönlichkeit wie Ryota Suzuki rechtfertigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.