E3 2020: Einige interessante Details zu den Entscheidungen und Plänen von Geoff Keighley

Die Ankündigung von Geoff Keighley über sein Versäumnis, am nächsten teilzunehmen E3 2020 es kam wie ein Blitz auf den bereits ziemlich bewölkten Himmel der berühmten Messe in Los Angeles. Nach den Nachrichten beantwortete der bekannte Journalist auf seinem Twitter-Profil Fragen von Fans, die es ihm ermöglichten, einige wichtige Details über die Geschichte zu erfahren.

Der berühmte Moderator der Die Game Awards und vonE3 KolosseumEnglisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art…1007 & lang = en, Container mit Interviews und Einblicken, die die Messe begleiten, bestätigten zuallererst ihre Präsenz auf Eröffnungsabend Live des nächsten Gamescom 2020. Keighley antwortete den Fans auf die Gründe, die ihn dazu veranlassten, die E3 2020 aufzugeben, und erklärte, dass er trotz der Bedeutung des Ereignisses in Los Angeles: "E3 sollte digitaler und globaler werden … weil es eine Marke ist, die den Menschen viel bedeutet, aber nicht nur eine Ausstellungsfläche sein sollte"Der Reporter sprach vom traditionellen E3-Streaming von YouTube und antwortete."Wir studieren immer noch einen Plan mit YouTube für dieses Jahr". Als wir zu einem anderen Nebenereignis auf der E3 übergingen, nämlich Jugde's Week, gab der Erfinder der TGA an, dass"es wird eins geben Woche der Spielekritiker es wird aber nicht mit E3 verbunden“.

Kurz gesagt, die Abwesenheit von Geoff Keighley ist wichtiger als man denkt, da der Journalist eine Reihe von Initiativen im Zusammenhang mit E3 durchgeführt hat. Zu diesem Zeitpunkt sind die Organisatoren der Messe gezwungen, verschiedene Formate zu überprüfen. Wie wird sich die E3 nach der Ankündigung von Sony und den Gerüchten über Nintendo weiterentwickeln?

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.