Fortnite Chapter 2 Bug Spieler in fliegende Schatten- / Dementorenform verwandeln

In Fortnite, Kapitel 2, gibt es einen weiteren Fehler, der dazu führt, dass Spieler fliegen und in den Tod fallen.

Seit dem Start von Fortnite Chapter 2: Season 1 gab es eine Handvoll Bugs und Pannen, von denen einige in letzter Zeit von Epic behoben wurden.

Eine der lästigsten Störungen war in Slurpy Swamp. Die Spieler könnten im sumpfigen Wasser bleiben, das ihnen Gesundheit und Schutz bietet, indem sie eine Mauer aufsetzen und hineinrennen.

So GEWINNEN SIE JEDES SPIEL in FORTNITE Kapitel 2 – Slurpy Swamp – Heilstörung

YouTuber Seyager war einer der ersten, der die Panne entdeckte und erklärte: "Wenn Sie nur an der Grenze der Heilungszone rennen, denkt das Spiel, dass Sie ständig im Wasser sind." Der Fehler wurde gestern behoben, als Epic den folgenden Tweet veröffentlichte:

Slurpy Swamp Health Glitch behoben
Slurpy Swamp Health Glitch behoben

Es gab andere Fehler im Spiel, darunter Spieler, denen ständig 2.000 EP für den Besuch der vier Brücken auf der neuen Fortnite-Karte gewährt wurden. Dies wurde ebenso behoben wie ein Fehler, der dazu führt, dass Spieler nach einem Sprung ins Heu unter die Karte fallen.

Der Reddit-Benutzer Bigdog-475 hat einen weiteren Fehler entdeckt und einen Clip davon auf Reddit gepostet. Der Fehler führt dazu, dass sich die Spieler in eine Schatten- / Demenzform verwandeln, wenn sie in einen Müllcontainer springen. Die Spieler werden dann unkontrolliert in die Luft geflogen, bevor sie zum Absturz gebracht werden und zu Tode oder DBNO (down but not out) fallen.

Also machte mich das Verstecken in einem Müllcontainer zu einem Dementor? von FortNiteBR

Ein Epic-Mitarbeiter antwortete auf den Reddit-Post und bedankte sich dafür, dass er den Bericht gesendet hatte. Wir können ziemlich bald mit einer Behebung des Fehlers rechnen.

Fortnite Dumpster Bug Epic Reply
Fortnite Dumpster Bug Epic Reply

Haben Sie andere Fehler oder Störungen erlebt, die in Fortnite Kapitel 2 noch behoben werden müssen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.