Fortnite: Ein anderes Land ist im Begriff, die Battle Royale zu verbieten

Fortnite: Ein anderes Land ist im Begriff, die Battle Royale zu verbieten

Kommen wir noch einmal zurück, um über Fortnite Battaglia Reale und Länder der Welt zu sprechen, die beschließen, das Spiel zu verbieten. Tatsächlich hat ein anderes Land in den letzten Stunden beschlossen, das Verbot des Spiels zu beantragen, um zu verhindern, dass seine Bewohner auf die Server zugreifen.

Nach dem Verbot in China und im Irak wird hier in Jordanien, im Nahen Osten das Battle Royale der Epic Games nicht mehr ausgetragen. Im Moment wurde lediglich ein Sperrantrag gestellt, aber da die Schlachtfelder von PlayerUnknown bereits eine Weile auf Jordans schwarzer Liste stehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Fortnite bald dort landen wird.

Im Gegensatz zu anderen Ländern, die das Spiel aufgrund der Besessenheit einiger Benutzer ausgeschlossen haben, scheint das Verbot im Fall Jordaniens auf die Gewalt des Spiels zurückzuführen zu sein. Dies ist eine sehr bizarre Wahl, da Fortnite Battaglia Reale unter den vielen derzeit erhältlichen Titeln trotz des Einsatzes verschiedener Waffen möglicherweise weniger gewalttätig ist. Diejenigen zu belästigen, die um das Verbot gebeten haben, könnten Hinweise im Kill-Feed des Spiels oder in der Liste der von den Spielern unten links ausgeführten Aktionen gewesen sein, die häufig das Verb "to kill" [19459008enthalten].

Um herauszufinden, wie sich die Situation entwickeln wird, möchten wir Sie einladen, sich über die jüngsten Probleme im Zusammenhang mit Fortnite Matchmaking zu informieren. Haben Sie bereits über den Fortnite Xbox Cup gelesen, ein Turnier, bei dem eine Million Dollar zu gewinnen sind?

Kürzlich die unglaubliche Geste eines Jungen, der jeden Tag mit Fortnite auf Twitch sendet, um Spenden zu sammeln, die zur Deckung der Kosten für die Pflege seines Vaters, eines Krebspatienten, nützlich sind.

You May Also Like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *