Fortnite: Ninja hat Angst, dass das epische Spiel den Weg von H1Z1 verfolgen kann

Fortnite Update 8.30 überzeugte nicht Ninja (und anscheinend nicht einmal andere Pro-Spieler), der berühmte Streamer rammte sich erneut gegen Epic Games und erklärte sich besorgt über die Gesundheit der Battle Royale.

Laut Ninja " Fortnite hat so viele Probleme, dass Epic die Updates nicht löst, ich fürchte, dass das Spiel den Weg von H1Z1 eingeschlagen hat und zum Tod des Spiels führte. " Der Hinweis auf den Titel Daybreak hängt mit der beträchtlichen Anzahl von Fehlern zusammen, die die Produktion seit jeher prägen und die den Erfolg von H1Z1 trotz eines mäßigen Booms der anfänglichen Beliebtheit beeinflusst haben.

Ninja gab Fortnite nach der Veröffentlichung von Patch 8.20 auf und der Streamer änderte seine Meinung nicht mit dem Update 8.30 und mit dem unmittelbar bevorstehenden Fortnite World Cup 2019 [1 9459006] so sehr In den letzten Tagen hat er sich auf seinem Kanal anderen Spielen wie Sekiro Shadow Die Twice von From Software verschrieben.

Die Worte von Ninja sind jedoch vielleicht zu stark . Fortnite ist sicherlich von verschiedenen Problemen betroffen, scheint aber weit davon entfernt gewesen zu sein, den Weg des Sonnenuntergangs eingeschlagen zu haben, und betrachtet auch die zig Millionen aktiven Spieler, die jeden Monat aktiv sind über die epischen Spiele Battle Royale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.