Game Gear Micro: Die ursprünglichen Pläne enthielten ein Spiel für jede Farbe

Eine Konsole im Schlüsselbundformat, erhältlich in vielen Farben und mit nur ein vorinstalliertes Spiel enthaltenDies sind die ursprünglichen Pläne von SEGA für das Game Gear Micro, die der Projektmanager in einem auf Famitsu veröffentlichten Interview enthüllt hat.

Wie bereits erwähnt, bestand das Ziel zunächst darin, nur ein Spiel für jede Farbe aufzunehmen und viele Modelle vermutlich zu einem niedrigeren Preis auf den Markt zu bringen. Pläne haben sich jedoch geändertviele Male variieren. Irgendwann in der Entwicklung wurde angenommen, dass jede Minikonsole mit drei statt mit vier Spielen ausgestattet werden sollte. Später versuchten die Autoren, eine Auswahl basierend auf den beliebtesten Franchise-Unternehmen zu vermuten, aber auch diese Lösung wurde aufgrund der mangelnden Vielfalt verworfen hätte garantiert. Wir stellen auch fest, dass der Eingang der Kopfhörerbuchse ursprünglich nicht dazu gedacht war, den Preis niedrig zu halten, aber der Zusatz hat sich als unverzichtbar erwiesen, damit die Spieler das Beste aus den ursprünglichen Audio- und Soundtracks genießen können.

Game Gear Microdebut nach Japan am 6. Oktober 2020 (genau dreißig Jahre nach dem Start der Originalversion) in den Farben Gelb, Rot, Blau und Schwarz, die jeweils vier verschiedene Spiele enthalten, darunter OutRun, Sonic Chaos, The G.G. Shinobi, Säulen, Puyo Puyo Tsu, Shining Force II und Gunstar Heroes. Derzeit ist keine Bestätigung für ein mögliches Debüt der Mikrokonsole im Westen eingegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.