Gebrochenes Schwert: Unter den Opfern des Coronavirus auch die Stimme von André Lobineau

Die traurige Nachricht vom Verschwinden eines der Sprecher von Broken Schwert 3: Der Schlaf des Drachen, der dritten Episode der berühmten Point-und-Click-Serie und dem ersten Titel der Saga mit dreidimensionalen Grafiken, ist gerade eingetroffen.

Hier ist die Nachricht, die auf den offiziellen sozialen Kanälen der Serie veröffentlicht wurde:

"Jay Benedict, die Stimme von André Lobineau in Broken Schwert 3, verschwand leider nach einem harten Kampf mit Covid-19. Unsere Gedanken richten sich an seine Familie und die Menschen, die ihm in dieser schwierigen Zeit am nächsten stehen. Wir erinnern uns an diesen Jay Benedict hat an zahlreichen Erfolgsfilmen teilgenommen und wir fühlen uns geehrt, dass sein Talent in unserem Spiel immer präsent sein wird. "

Leider erinnern sich italienische Spieler möglicherweise nicht an die Interpretation des Charakters von Jay Benedict, da das dritte Kapitel der Reihe nicht nur das erste ist, das synchronisiert wurde, sondern auch vollständig übersetzt wurde, sowohl was die Untertitel als auch die Stimmen auf Italienisch betrifft. In diesem Zusammenhang erinnern wir Sie daran André Lobineau es war auch in früheren Episoden vorhanden, obwohl es keinen Synchronsprecher gab, der es interpretierte.

Wussten Sie, dass die Serie kürzlich mit der Veröffentlichung von Broken Schwert 5: Der Fluch der Schlange begonnen hat?

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.