Ghost of Tsushima: Katana ist die einzige Primärwaffe, aber Sie können Flöte spielen

Sony wird jetzt auf die nächste Konsolengeneration projiziert, aber zum Glück hat es die exklusiven Produkte für PS4 in den kommenden Monaten nicht vergessen. Zusätzlich zum PS5-Spielpräsentationsereignis erschien auf den Seiten des PlayStation-Blogs ein langes Q & A, in dem Sucker Punch neue Details zu Ghost of Tsushima enthüllte.

Sucker Punchs Nate Fox und Jason Connell antworteten auf die vielen Fragen, die Fans nach der Sendung von Ghost of Tsushimas State of Play stellten, und machten deutlich, dass Jin Sakai keine Äxte und / oder Speere zur Verfügung haben wird Katana wird die einzige Primärwaffe sein, die er während des Abenteuers einsetzen kann. "Jins Katana ist ein Familienerbstück und wird von Anfang bis Ende an seiner Seite sein. Es wird die Hauptwaffe der Samurai im Kampf gegen die Invasoren sein. Wir können sagen, dass Sakais Schwert während seiner Abenteuer mit Jin zusammenwächst "". Die Fähigkeit, damit umzugehen, wird daher im Laufe des Abenteuers zunehmen, aber die Entwickler beabsichtigen nicht, die Fähigkeiten des Protagonisten preiszugeben, um den Spielern die Überraschung nicht zu verderben. Es wurde jedoch klargestellt, dass Jin auch Sekundärwaffen wie den Bogen einsetzen sowie Kunai- und Rauchbomben aus nächster Nähe werfen kann.

Während des State of Play-Videospiels war Jin Sakai auch beim Flötenspielen zu sehen. Nate Fox lieferte auch eine Erklärung für diesen Mechaniker und erklärte dies Spieler können Flöte spielen, wann immer sie wollen eine Pause von den Kämpfen machen und die Landschaft bewundern. "Es ist perfekt, um einen Moment der Gelassenheit zu genießen, in dem Sie die Aussicht bewundern können."hat er erklärt. Im Video wird unter anderem darauf hingewiesen, dass in diesen Situationen das Spiel gespeichert wird.

Aus der Intervention im PlayStation-Blog gingen auch Details des dynamischen Wetters und der Schwierigkeit von Ghost of Tsushima hervor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.