Hat Death Stranding ein neues Videospiel-Genre ins Leben gerufen? Das Spiegelbild von Kojima

Während eines Interviews, das PlayStation Access kürzlich gewährt wurde, Hideo Kojima reflektiert über verschiedene Themen, einschließlich des Genres von Death Stranding.

Bei der Präsentation seines neuesten Projekts hat der Spielleiter den Titel als "Strand Game" eingestuft. Um das Thema weiter zu untersuchen, bat der Interviewer Kojima, die Elemente herauszustellen, die Death Stranding seiner Vision nach auf einzigartige Weise zu einem Teil eines völlig neuen Genres machen. "Ich versuche nicht, ein neues Genre zu erschaffen.der autor beginnt – Das Genre folgt in a zweites Mal und berührt zu andere Leute gib ihm einen Namen So war es auch mit Metal Gear. Ich habe das Genre am Anfang nicht genannt. Zu der Zeit, als ich Metal Gear machte, konzentrierten sich die Spiele oft auf das Kämpfen. Also habe ich ein Spiel entwickelt, in dem es darum geht, Konfrontationen zu unterwandern und zu vermeiden. Dann nannte es jemand ein Stealth-Genre. "

Kojima setzt sein Nachdenken fort und kehrt zu Death Stranding zurück.dass Heute ist es kein Mainstream-Spiel"."Wenn Sie sich Online-Spiele ansehen – bitte angeben – der trend geht dahin, gemeinsam oder gegeneinander zu kämpfen. Aber in Death Stranding ist es eher so indirekte Verbindung zwischen den Spielern. Darüber hinaus kann nur positives Feedback gegeben werden. Jeder schließt sich auf positive Weise an, mit positiver Absicht. Ich wollte einfach, dass die Spieler diese Erfahrung haben. Vielleicht in der Zukunftkommt zu dem Schlussein Gattungsname wird vergeben“.

Bei der Erörterung der möglichen Bestätigung dieses Videospielmodells schloss Kojima die Möglichkeit einer Fortsetzung von Death Stranding nicht aus.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.