In Sekiro wurden die Bosse in eine völlig andere Reihenfolge gebracht

Ein Teil des Erfolgs von Sekiro: Shadows Die Twice ist auch auf die Schwierigkeit des Spiels zurückzuführen, die den Spielern im Vergleich zu vielen der heutigen Spieler eine mehr als zufriedenstellende Herausforderung bieten kann Titel, aber auch zu den schönen tiefen und anspruchsvollen Bosskämpfen.

Doch wurden die Chefs von Sekiro: Shadows Die Twice zunächst in eine völlig andere Reihenfolge gebracht. In einem kürzlichen Interview mit Hidetaka Miyazaki, zusammen mit dem Schöpfer von Shadow of the Colossus, Fumito Ueda veröffentlichte der Chef von FromSoftware: "Beim Erstellen einer Geschichte und des natürlichen Flusses von Leveldesign und von Da das Bühnenbild sehr wichtig ist, um die verschiedenen Elemente miteinander in Einklang zu bringen, versteht es sich, dass ein Chef in einer Position ist, in der er sich nicht befinden sollte auf die Position von vor und dann müssen Sie andere Änderungen vornehmen ".

Eine nette kleine Anstrengung, kurz gesagt, die Miyazaki als ein gemeinsames Merkmal in all seinen Action-Spielen herausstellt. Fumito Ueda sagte auch, dass er in Shadow of the Colossus ein ähnliches Verfahren durchgeführt habe, bei dem die Reihenfolge der Bosse im Vergleich zum Endprodukt sehr unterschiedlich war. Jeder Bosskampf ist ein Teil eines Puzzles, und die richtige Reihenfolge zu finden, um die bestmögliche Schwierigkeitskurve und den besten Rhythmus zu erzeugen, geschieht nur am Ende der Produktion.

Was halten Sie von den beiden Autoren & # 39; Aussagen? Hat der Auftrag für die Chefs Sie zufrieden gestellt? Einen Überblick über Sekiro: Shadows Die Twice finden Sie auf unserer Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.