Intel World Open: Nach den Olympischen Spielen wurde das Exportereignis ebenfalls auf 2021 verschoben

Wie beim traditionellen Sport sind auch die Exporte von der Coronavirus-Pandemie betroffen. Das letzte der großen Ereignisse, die kapitulieren müssen, sind die Intel World Open. offiziell im Jahr 2021 verschoben.

Wie wir Ihnen bereits gesagt haben, sollte an der Seite der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio ein Sportereignis sowohl für den reinen Wettbewerb als auch für den großen Wert, den die enge Verbindung mit den Spielen bedeutet hätte, von entscheidender Bedeutung sein.

Nachdem die Olympischen Spiele auf das nächste Jahr verschoben wurden, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch die Intel World Open das gleiche Schicksal erlitten. Intels Organisationskomitee veröffentlichte die Ankündigung: "Aufgrund der sich entwickelnden globalen Situation im Zusammenhang mit COVID-19 und der Verschiebung der Olympischen Spiele wurden die Intel World Open und die geplanten Online-Qualifikationen für den 2. Mai auf das nächste Jahr verschoben“.

"Obwohl wir begeistert waren, die besten Spieler in Street Fighter 5 und Rocket League zu beherbergen, müssen wir uns zunächst auf die Gesundheit und Sicherheit der Community konzentrieren."

Das Turnier von Street Fighter V: Champion Edition wäre das Hauptgericht der Veranstaltung gewesen. Der Preispool von 500.000 USD sollte zu gleichen Teilen zwischen dem SFV und den Champions aufgeteilt werden Rocket League.

Die Überweisung betrifft das Live-Ereignis; Daher sollten die Live-Qualifikation und das Finale in Tokio im nächsten Jahr in die gleiche Zeit der Olympischen Spiele verlegt werden, während in Bezug auf die Online-Qualifikation theoretisch der Zeitplan überarbeitet werden sollte, um den Fortschritt in den kommenden Monaten zu gewährleisten.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.