Kein Mitglied des Painkiller- und Bulletstorm-Teams ist an der Entwicklung von Outridern beteiligt

Der neue Third-Person-Shooter von Square Enix und People Can Fly ist zurückgekehrt, um sich dank des neuesten, gestern veröffentlichten Trailers zu zeigen. Das Video zeigt die Verschiebung des Startfensters von Outriders, der ebenfalls Ende des Jahres auf den Konsolen der neuen Generation (PS5 und Xbox Series X) sowie auf PC, PS4 und Xbox One erscheinen wird.

Der neue Outriders-Trailer hat sich nicht zu sehr mit dem Gameplay befasst, sondern die stilistischen Unterschiede des neuen Werks im Vergleich zu den vorherigen Werken des Studios deutlich herausgestellt. Adrian Chmielarz, der derzeitige Creative Director von The Astronauts, griff an dieser Front ein und bestätigte dies Keines der ursprünglichen Mitglieder der Studie ist an der Entwicklung von Outridern beteiligt.

Chmielarz gründete People Can Fly im Jahr 2002 und leitete jahrelang das für die Entwicklung von Painkiller und Bulletstorm zuständige Team. Er ist daher eine maßgebliche Informationsquelle über das Unternehmen, obwohl er es nach der Übernahme des Teams durch Epic Games verlassen hat dann gründete er 2012 sein aktuelles Studio The Astronauts.

Von Outridern ist noch nicht viel gesehen wordenWir erinnern Sie daran, dass Square Enix einen speziellen Livestream angekündigt hat, der dem Spiel gewidmet ist, das für den 13. Februar geplant ist, wie es bereits aus den letzten Veröffentlichungen hervorgegangen war, in denen neues Filmmaterial und Gameplay von Outridern gezeigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.