Konami: Nach Skelattack kommen weitere Spiele für das westliche Publikum

Dort Skelattack-Veröffentlichung, ein Titel, der vom kalifornischen Studio Ukuza entwickelt wurde, könnte einen neuen Kurs für Konami darstellen, wobei der Verlag zunehmend beabsichtigt, Titel externer Studien mit einem starken westlichen Geschmack zu veröffentlichen.

Dies wurde von Richard Jones (Konamis Senior European Brand und Business Development Manager) enthüllt, der dies als die Art der Veröffentlichung im Zusammenhang mit den Spielen anderer Studios anerkennt wird in Zukunft immer mehr behandelt. ""Jeder kennt Konami, wir haben starke IPs wie Castlevania, Contra, Metal Gear, Silent Hill, alle Marken, die in Japan geboren und verwaltet werden. Aber jetzt wollen wir ein Portfolio von Titeln aufbauen, das auf westliche Spieler zugeschnitten ist, und dafür suchen wir immer nach neuen Titeln, sicherlich wird Skelattack kein Einzelfall sein.""

Das Unternehmen wird daher weiterhin Ressourcen in den Aufbau einer Aufstellung investieren, die den Geschmack europäischer und amerikanischer Spieler befriedigt. Skelattack wird von entwickelt Ein kleines unabhängiges Team mit Sitz in Kalifornien Konami schaut aber auch mit Interesse auf unseren Kontinent, obwohl keine Namen von Teams oder Spielen erwähnt wurden, die genau beobachtet werden. Skelattack ist nur die erste einer Reihe von Produktionen, die in naher Zukunft unter dem Konami-Verlagslabel veröffentlicht werden. Was halten Sie von dieser neuen Strategie des japanischen Unternehmens?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.