Laut Warner Bros. ersetzen Google Stadia und Streaming-Spiele keine Konsolen.

Befürchten Sie, dass mit der Einführung von Google Stadia, PlayStation Now und Project xCloud traditionelle Konsolen in Gefahr sind? Nach den Worten von David Haddad Präsident von Warner Bros. Interactive Entertainment, können Sie ruhig schlafen.

Hier sind die Worte von Haddad:

"Ich würde sehr vorsichtig sein, wenn ich behaupten würde, dass Streaming automatisch Abonnements zum neuen Standard macht."

"Ich glaube, wir haben bereits gezeigt, dass das kommerzielle Modell, in dem Sie bezahlen Ein Premium-Preis für ein Erlebnis, in dem Sie 30, 40, 100 Stunden Gameplay nutzen können, stellt sicher, dass Benutzer diesen Preis für diese Premium-Vorteile zahlen, was für uns großartig ist Verkaufsmodell. "

" Es gibt Spieler, die mehr als 2 oder 3 Spiele im Laufe eines Jahres spielen möchten, was derzeit ein durchschnittlicher Wert ist. Mit solchen Abonnements können auch diejenigen mit solchen Gewohnheiten versuchen, viele zu spielen weitere Titel. "

" Das für heutige Spieler typische Verhalten besteht darin, den größten Teil ihrer Zeit in einem kleinen Kreis sorgfältig ausgewählter Spiele zu verbringen, die zum vollen Preis auf dem Markt erhältlich sind. "

Kurz gesagt, es ist für Gelegenheits- und Hardcore-Gamer sehr schwierig, sich darauf einzulassen Die Philosophie des Massen-Streamings und folglich ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese neue Technologie in einigen Jahren die traditionellen Konsolen aus dem Weg räumen wird.

Wussten Sie, dass Google Stadia verschiedene Abonnements anbietet? Auf unseren Seiten finden Sie auch alle Inhalte der Founder Edition von Google Stadia, deren Preis 129 Euro beträgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.