Minecraft Earth: Neues mobiles Augmented-Reality-Spiel in Video vorgestellt

0
32

Führungskräfte von Microsoft feiern das zehnjährige Bestehen von Minecraft, indem sie offiziell das Projekt Minecraft Earth ankündigen, ein Augmented-Reality-Videospiel für iOS- und Android-Mobilsysteme.

Minecraft Earth wurde von Mojang entwickelt, um trotz der unterschiedlichen spielerischen Herangehensweise der von Markus "Notch" Persson gegründeten Entwicklungsfirma dem ursprünglichen Meisterwerk so treu wie möglich zu bleiben. Dank der virtuellen Präsenz von Strukturen, die Blöcke, Stämme voller Schätze und Kreaturen namens Tappables umfassen.

Zu Fuß können Benutzer auch kleine Teile der Minecraft-Welten in erweiterter Realität entdecken, die Adventures definieren und den Bürgersteig in Minen voller Diamanten oder Bäume des Parks in geheimnisvoll bevölkerten Verstecken verwandeln durch Skelette, die nicht besonders zum Dialog neigen. Genau wie in Pokemon GO (19459006) können wir im Laufe des Spiels Erfahrungen sammeln und Ingame-Vorteile erlangen, die sich aus dem Freischalten von (19459006) Minecraft-Kreaturen zum Sammeln (19459007) ergeben.

Angesichts der Herausforderungen, die uns Mojang täglich vorschlägt, werden wir die Möglichkeit haben, das AR-Universum von Minecraft Earth durch den Bau von Buld Plates -Strukturen zu bevölkern, die von anderen Spielern in der Nähe erkundet werden können. Der Titel wird daher auf die Neugier der Fans zurückgreifen und dort zur Zusammenarbeit anregen um die Umwelträtsel der Abenteuer in Augmented Reality gemeinsam zu lösen und sich rechtzeitig den Herausforderungen zu stellen, um EP und sammelbare Kreaturen zu erwerben. Der Titel wird außerdem die Microsoft Azure-Technologie verwenden, die im Zentrum der historischen Allianz zwischen Sony und Microsoft steht, die mit der Evolution des Cloud-Gaming verbunden ist.

Bevor wir uns der Videopräsentation von Minecraft Earth zuwenden, informieren wir die Interessenten darüber, dass das neue Microsoft AR-Spiel in diesem Sommer auf iOS- und Android-Smartphones im Betatest sein wird .

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here