Mortal Kombat 11 Aftermath Review: zwischen Zeitreisen und Robotern

Mit Mortal Kombat 11 ist es Netherrealm Studio gelungen, das Erbe der Vergangenheit zu nutzen, die besten Aspekte der neuesten Titel zu sammeln und sie zu einem einzigen, großartigen Kampfspiel zusammenzuführen: eine spektakuläre und sehr filmische Kampagne, gespeist von einem komplexen und abwechslungsreichen Dienstplan und vor allem einem Netcode, der endlich den Erwartungen entsprach. Kurz gesagt, die perfekte Summe des westlichen Kampfspiels, visuell unerreichbar und mit einem unwiderstehlichen Groove. Nach dem ersten Jahr kommt die Frage nach dem Support nach dem Start jedoch pünktlich, eine Frage, die Warner Bros Games immer mit seinem – sehr diskutierten – Kombat Pack gelöst hat.

Diesmal entschied sich das Chicagoer Team jedoch dafür für eine andere Strategie, tugendhafter und reicher als bisher gesehen, oder so scheint es. Das vorgeschlagene Paket hat die Form einer echten Erweiterung namens Aftermath mit vielen zusätzlichen Kapiteln für die Hauptkampagne, unveröffentlichten Arenen, Anpassungen des Gleichgewichts und dem unvermeidlichen Trio neuer Kämpfer. Einerseits haben wir also eine Lawine an Material zu entdecken, andererseits gibt es eine Verteilungsformel (und einen Preis), die möglicherweise nicht alle zufriedenstellt. Es ist auch richtig, dass einige Inhalte verfügbar sein werden, ohne dass der betreffende DLC gekauft werden muss, wie z. B. die Freundschaft von MK 11 und die Todesfälle auf der Bühne. Daher bleibt niemand mit leeren Händen. Das Ergebnis ist eine heikle Situation, die die Fans sicherlich zum Diskutieren bringen wird. Die einzige Frage, die zählt, ist, ob Aftermath den Ticketpreis wirklich wert ist …

Shan Tsung und seine Bande

Das erste, was die Aufmerksamkeit von Aftermath auf sich zieht, ist ohne Zweifel die neue Mini-Kampagne: Es ist ein Anhang, der die Ereignisse beschreibt, die unmittelbar nach den letzten Akten des Originalspiels stattfinden. Es ist eine Fortsetzung aller Absichten und Zwecke, die neue Inhalte sowie eine Schlussfolgerung hinzufügt, wenn wir das Epos von Mortal Kombat 11 "genauer" machen wollen, ohne jedoch irgendetwas aus der vorherigen Erfahrung zu verderben.

Laut Ed Boon ist Aftermath ein bisschen wie das zweite Kapitel der Back to the Future-Trilogiein dem Sinne, dass die Protagonisten unter dem Vorwand der Zeitreise die Möglichkeit haben werden, einen Teil der bereits erzählten Geschichte zu ändern und ihre Perspektive zu erweitern. Um die Parallelität zu Zemeckis 'Film fortzusetzen, könnte man sagen, dass in diesem Fall Martys Almanach durch die Krone von Kronica dargestellt wird: ein sehr mächtiges Artefakt, ohne das es unmöglich ist, die Klessidra zu manövrieren.

Was uns an dieser Mini-Fortsetzung am besten gefallen hat, ist, dass die Protagonisten es nicht sein werden "das übliche gut", wie Johnny Cage oder Liu Kang, aber all diese "sekundären" Post-Launch-Charaktere, die noch keinen Platz im Drehbuch gefunden hatten. Toller Platz dann zu Sindel und Nightwolf, aber vor allem zu Shan Tsung, der triumphierend zurückkehrt und dank der superfeinen und zwinkernden Schauspielerei von Cary Hiroyuki Tagawa (genau der Shan Tsung des Originalfilms von 1995) sofort die Leinwand durchbohrt.

Der zweideutige Zauberer, der seltsamerweise von Fujin und später von der imposanten Sheeva begleitet wird, versetzt jeden mit seinem verrückten Plan in die Vergangenheit und macht einen Treffer, der einer Elf des Ozeans würdig ist, oder zumindest möchte er, dass wir glauben. Eine ausgezeichnete Geschichte kommt heraus, voller Action und einigen Drehungen und Wendungen, perfekt zusammengefasst in fünf Kapiteln voller Kämpfe und neuer Schauplätze, für eine Gesamtdauer von großzügig mehr als drei Stunden, wieder einmal mit einer ausgesprochen spektakulären Filmqualität.
Seien wir ehrlich: Der Erzählstil ist wieder einmal der leichte, der in den 90er Jahren stark war und aus einfachen Vorwänden und Effektphrasen bestand. Wenn Sie jedoch den ersten Story-Modus schätzen, werden Sie bis zu diesem Punkt sicherlich nicht enttäuscht sein Shan Tsungs Saga allein könnte den Ticketpreis wert sein.

Wisse, dass das Doppelfinale ebenfalls geplant ist, obwohl es fairerweise nicht gerade der knisterndste der Epiloge ist. Auf jeden Fall, ob Fandom oder nicht, es handelt sich sicherlich um einen Triple-A-Inhalt, der mit sehr hohen Produktionswerten erstellt wurde, und dies ist sicherlich ein Vorteil für Netherrealm. auch angesichts des alten Kombat Packs jedoch 39,99 € Es gibt viele, und um diese Kosten zu rechtfertigen, müssen auch die neuen Kombattenti ihren Beitrag leisten …

Der Gott des Windes, die Drachenkönigin und der Robo-Polizist

In einem Jahr hat MK11 uns bereits hervorragendes Zusatzmaterial zur Verfügung gestellt, von dem es unmöglich ist, nichts zu erwähnen Spawn, Joker und natürlich Arnold "Terminator" SchwarzeneggerGanz zu schweigen von der Rückkehr historischer Persönlichkeiten wie Sindel und Nightwolf. Obwohl wir das gute alte Reptil weiterhin vermissen, haben die drei Neuankömmlinge von Aftermath unsere Neugier geweckt, und nach ein paar Tagen in ihrer Gesellschaft fühlen wir uns mit nur wenigen kleinen Vorbehalten zufrieden.

Beginnen wir mit Sheeva, ikonischer Charakter der Serie, der zu lange abwesend ist und stilvoll und mit einer viel menschlicheren als erwarteten Persönlichkeit hierher zurückkehrt. Zumindest zu Beginn ist es ein ziemlich einfacher Charakter, der erheblichen Schaden anrichten kann und mit langen, leicht zu verkettenden Combos und einem sehr großzügigen Aktionsbereich ausgestattet ist. Dann gibt es noch den legendären Dunk-Sprung – buchstäblich lernbar -, der, solange Sie ihn nicht missbrauchen, zu einem hervorragenden Vorteil wird und den Feind in ständiger Spannung hält.
In Anbetracht ihrer Größe ist die Kämpferin auch nicht zu langsam, aber denken Sie daran, dass sie eine ist Bruiser / Grapplerund erzwingt daher automatisch einen sich etwas wiederholenden Kampfstil, insbesondere beim Drachenstil. Er folgt Königin Shokan Fujin, der Gott des Windes erschien zuerst in MK Mithology: Sub-Zero, das hier als die ruhige und weniger autoritäre Version seines Bruders Raiden erscheint. Wir stehen vor einer ganz besonderen Kombattente, die schwer zu meistern ist und dennoch enorme Befriedigungen bringen kann. Frei bedeutet freiUm die positive Wahrnehmung der Erweiterung deutlich zu steigern, denken wir an die neuen kostenlosen Inhalte, die für alle verfügbar sind, die sogar das Basisspiel besitzen. Wir sprechen zunächst über die neuen Arenen, nämlich den unvergesslichen Klassic Dead Pool und die Soul Chamber (komplett mit Bühnensterben), die keiner Einführung bedürfen sollten, und dann gibt es die Retrokade-Arena. Letzteres, wie es in jeder Hinsicht eine Spielerei ist, ist auch das, was Fans einer jahrzehntelangen Saga mehr als alles andere wollen, einschließlich uns. In der Praxis handelt es sich um eine Art leeren Arkadenraum mit einem gut auf dem Boden platzierten Projektor, der zufällig alle alten Arenen in 16 Bit überträgt, einschließlich Living Forest, Subway und Temple.
Darüber hinaus kehrt die Freundschaft zurück, dh die netten und friedlichen Cousins ​​des Todes, bei denen die Kämpfer, anstatt den Gegner zu verstümmeln, ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Auch hier handelt es sich um eine Beilage, wir sind uns einig, aber es ist unmöglich, sich nicht vor einigen der besten der gesamten Serie zu freuen: Sub-Zero, das Eis im Tandem verkauft, Liu Kang bei vollem Fieber am Samstagabend, Jade bei Er nahm die Piñata, den impressionistischen Emo-Maler Skarlet, Fujin und seinen Drachen und natürlich Robocop mit, der sich für Moonwalking begeistert. Einige davon sind buchstäblich brillant, wirklich Applaus, aber alle werden mit großer Sorgfalt hergestellt, und da frei bedeutet frei, können wir nur danken …

Von allen Dienstplänen ist Fujin derjenige, der definitiv die Techniken hat anomaler (wie zum Beispiel suspendiertes Gehen) und ist wahrscheinlich auch eines der vielfältigsten in Bezug auf Moveset. Er ist sehr schnell, hat eine hervorragende Reichweite, wenn er sein Schwert hält, und kann seinen Gegner dank der Kontrolle des Luftelements zu sich ziehen. Der Schaden ist nicht der bedeutendste und auch aus diesem Grund am schwierigsten, neue Einträge zu verwalten, aber unserer Meinung nach verbirgt es großes Potenzial, das wir hoffentlich in der nächsten Zeit vertiefen werden.
Nach den zwei großartigen Erfolgen aus der Vergangenheit liegt es nun am diensthabenden Gaststar, Der Cyber-Polizist spielte und sprach Peter Welleroder der Schauspieler der Originalfilme. Warner bringt einen weiteren großartigen Cameo-Auftritt heraus, der sicherlich in der Lage ist, Menschenmengen in Verzückung zu versetzen, aber auch einen Charakter spielerisch ärmer als die anderen. Ästhetisch ist es eine Freude, es in Aktion zu sehen, ja, aber wenn es um die Komplexität des Movesets geht, haben wir unsere Vorbehalte. Robocop ist in der Tat in jeder Hinsicht ein Zoner, nicht einmal zu speziell, der vollständig basiert auf seinem riesigen Arsenal;; Raketen, Pistolen, Gewehre, Granaten und Schutzschilde. Praktisch eine Wanderarmee, die sich jedoch aus kurzer Entfernung als äußerst verletzlich erweist.

In der Tat, wie leicht es vorstellbar war Er ist einer der langsamsten Kämpfer auf dem Kaderund mit wenigen seltenen Ausnahmen sind seine Combos nicht besonders ausgefeilt. Es hat jedoch auch einige sehr interessante und besonders schnelle Low-Attacken von denen, die Sie ständig spammen, aber kurz gesagt, wir haben trotzdem keine Angst, es als zu bezeichnen der schwächste der Neuankömmlinge. Auch in dieser Hinsicht ist das Ergebnis, wie Sie bereits verstanden haben, mehr als gut, aber es tut uns leid, dass es keine Möglichkeit gibt, einzelne Charaktere separat zu erwerben.

Der Punkt ist genau das, es ist nicht so sehr der Preis selbst als es ist die Idee des Bündels, die Sie nicht wählen können. Einige interessieren sich möglicherweise für den Story-Modus, andere nur für das Kombat-Paket. Wenn Sie also alles in einem Paket für bis zu 39,99 € schließen, besteht die Gefahr, dass ein guter Anteil der Benutzer zumindest bis zu einem ersten Preisverfall abgeschnitten wird. Es ist ein bisschen schade, denn der Inhalt des zweiten Jahres von MK11 ist wirklich gültig, aber auch hier verfehlt die Distribution den perfekten Schuss …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.