Need for Speed ​​Heat: Die grafischen Unterschiede zwischen PC, PS4 und Xbox One in der DF-Analyse

Aus dem digitalen Universum von NFS Heat zurückgekehrt, haben wir in unserem Test noch einmal den digitalen Asphalt von Palm City verschlungen, um die wichtigsten Grafikunterschiede zwischen PC, PS4 und Xbox One-Versionen des neuesten Open-World-Rennspiels der Serie zu entdecken of Need for Speed ​​mit der Digital Foundry-Analyse.

Die neueste eingehende Analyse von DF, die Hand in Hand mit der PC-Version von Red Dead Redemption 2 geht, konzentriert sich auf die Arbeit der Programmierer und Designer von Ghost Games, um uns das zu garantieren beste grafische erfahrung auf PC und Konsole möglich.

Die Größe der Spielwelt und die Präsenz des Tag – Nacht – Zyklus haben schwedische Entwickler dazu veranlasst, sich für das zu entscheiden 30fps Framerate Block Sowohl auf Xbox One als auch auf PS4: Die europäische Tochtergesellschaft von Electronic Arts hat die größere Rechenleistung der Versionen PS4 Pro und Xbox One X genutzt, um die Auflösung und Auflösung zu verbessern dynamische 4K einführen.

Bereinigt um einige Verschmutzungen im Zusammenhang mit dem Management des Umgebungslichtsystems in den Tagesszenen scheint der letzte Titel von Ghost Games die beste Seite des zu bieten Erfrierungen Motor, vor allem in der Darstellung von Nachtrennen. Um Ihnen einen umfassenderen Überblick über den Grafiksektor und die inhaltlichen Angebote des neuesten Ghost Games-Renntitels zu geben, können Sie sich neben dem Video am Anfang des Artikels immer auf unseren 4K-Video-Test von Need for Speed ​​Heat und Full Driving verlassen von Tricks und Tipps, um die Straßen von Palm City zu dominieren.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.