Nemesis gegen Mr. X: Wer würde unter den Resident Evil Tyrants gewinnen?

Von dem Special über die Einzigartigkeit von Resident Evil 3 über die Analyse der Trailer bis hin zur "Karriere" von Nemesis haben wir uns auf die Erkenntnisse konzentriert, um das Warten zu erleichtern, das uns vom Debüt von Nemesis trennt Remake. Dieses Mal haben wir uns jedoch etwas Leichteres überlegt und uns eine Frage gestellt, die vielleicht schon in den Köpfen einiger Resident Evil-Fans aufgetaucht ist. Was wäre passiert, wenn Jill, Leon und Claire sich auf der Polizeiwache getroffen hätten? Zwischen verdrehten Kultmomenten, Drehbuchautoren in Panik und anderen unvorhersehbaren Folgen hätte insbesondere ein Ereignis unser Herz entzündet, nämlich das mögliche Rendezvous zwischen Nemesis und Mr X. Wir kommen daher mit einer zweiten Frage auf den Punkt: und wenn die beiden Monster sie aus gutem Grund gegeben hätten, wer hätte gewonnen? Nachdem wir die entscheidende Bedeutung des Themas herausgestellt haben, müssen wir nur die modernen Versionen des sympathischen Tyrannen in Frage stellen, einschließlich der fortschrittlichen Ausrüstung von Nemesis.

Ein unglücklicher Umstand: die Fähigkeiten der Herausforderer

Bis heute wissen wir nicht, wie Umbrella es geschafft hat, seine Kreaturen zu kontrollieren oder ihnen spezifische Anweisungen zu geben. Das wissen wir nur Herr X sollte die G-Virus-Probe entnehmen und in der Zwischenzeit die wenigen Überlebenden in der Anlage ausrotten. Stattdessen musste Nemesis alle Mitglieder der S.T.A.R.S ausspülen und sie loswerden, angefangen mit dem armen Brad Vickers. Während der unglückliche Pilot auch in dieser "alternativen Zeitachse" zum Wurmfutter geworden ist, haben sich Leon, Claire und Jill zusammengetan, um der Hölle von Raccoon zu entkommen.

Warum nun Herr X und Nemesis? sie sollten sich bekämpfen anstatt ein tödliches Team zu bilden? Nun, der Tyrann in Fedora würde sicherlich in der Lage sein, seine Mitmenschen zu unterscheiden, die auf den Straßen der Stadt aufgereiht waren, aber nicht unbedingt dasselbe mit einem tatsächlich experimentellen Prototypen hätten tun können. Zu sagen, der ganze T-103 könnte es als Bedrohung und nicht als Verbündeten sehen, daher ein Kampf ohne Viertel für die große Freude der Umbrella Corporation. Stellen Sie sich vor, Sie geben Millionen von Dollar für die Herstellung intelligenter biologischer Waffen aus, die sich letztendlich gegenseitig töten – praktisch so, als würden Sie jemanden dafür bezahlen, dass er zwischen die Schulterblätter gerät.

In jedem Fall könnte das tückische Pharmaunternehmen auch von diesem unerwarteten "Monstermatch" profitieren und wertvolle Kampfdaten zu den beiden beteiligten Exemplaren sammeln. Nachdem wir die notwendigen Voraussetzungen geschaffen haben, erreichen wir sofort unsere "Arena", die einst die elegante Haupthalle des Polizeidistrikts der Stadt war. Der arme Marvin Branagh, schwer verletzt, aber noch am Leben und gesund, würde versuchen, sich vor den riesigen Kreaturen zu verstecken. zu vermeiden, wie seine geschätzten Kollegen zu endeni.

Dabei geht es nicht um gutherzige Herren, sondern um zwei Killermaschinen, die mit Böswilligkeit und genetischen Cocktails befeuert sind. Doch zwischen seinem langen Regenmantel und dem Fedora schafft es der totengraue Mr. X fast, ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln, wenn man ihn mit seinem Gegner vergleicht, der, wie wir wissen, lange zusammengebissene Zähne hat, ein kubistisch bemaltes Nasenseptum und Hautrisse, die es Ihnen ermöglichen, das Muskelgewebe zu sehen. An der Gerätefront ist die T-103 konnte keine Waffe benutzen aber es würde in der Lage sein, eine störende physische Kraft zu demonstrieren, vielleicht sogar größer als die von Nemesis.
Auf der anderen Seite könnte der "Pursuer" jedoch den Flammenwerfer und die bekannten scharfen Tentakel verwenden, die sich – mit der Unterstützung seiner großen Beweglichkeit – zu einem gewaltigen Todesinstrument entwickeln würden. Was die Schwachstellen der bioorganischen Waffen angeht, hätten beide ein winziges Problem zu bewältigen ein gigantisches schlagendes Herz gefährlich ausgesetzt.

In diesem Zusammenhang möchten wir jedoch eine Klarstellung vornehmen, da der Herzmuskel von Herrn X erst entsteht, wenn er ein Supertyrann wird, während bei Nemesis eine Art Gerät zum Schutz des Organs vor Stößen, Kugeln und Quanten angewendet wurde andere. Im Vergleich zum T-103 ist das Monster zudem mit Ne-Alpha infiziert es hat einen Vorteil, der sich in eine schlechte Räude verwandeln könnte. Sein Flammenwerfer wird in der Tat von einem Panzer angetrieben, der sich auf seinem Rücken befindet, und wenn er in die Luft jagt, würde dies dem ledrigen Nemesis erheblichen Schaden zufügen. Mit all diesen Daten versuchen wir zu verstehen, welches Killertier die Oberhand in einem Kampf von Angesicht zu Angesicht haben könnte, und nicht zu vergessen, auch über die möglichen Konsequenzen dieses epischen Kampfes nachzudenken.

Kein einziger Kampf … mit Überraschungsende

Der für die Kontrolle von Nemesis zuständige Supervisor musste das Ziel des Monsters ändern und bot dem T-103 ein wertvolles Fenster, um es in einen Boxsack zu verwandeln. Da das Gesicht so stark verkleinert war, dass es selbst für die talentiertesten kosmetischen Chirurgen nicht mehr zu gebrauchen war, griff das experimentelle Wesen mit seinem netten Flammenwerfer an und reduzierte das elegante Outfit des Gegners auf einen Haufen Asche.

Sichtlich genervt von dem Affront würde unser Mr X zum Berühmten werden Super TyrantDies würde es ihm ermöglichen, eine furchterregende Knochenklaue zu ziehen und viel beweglicher als normal zu werden. Es würde daher ausreichen, direkt auf die Hülle des Herzens von Nemesis zu gelangen, um es angesichts der enormen Stärke des veränderten T-103 vorübergehend außer Betrieb zu setzen. Mit einem schönen Ausfallschritt im Wolverine-Stil könnte der Supertyrant den Panzer explodieren lassen und dem Monster kritischen Schaden zufügen.

Die Nemesis von Jill Valentine ist in die Geschichte eingegangen, weil sie einen gewaltigen Widerstand und eine unerbittliche Wildheit aufweist, Eigenschaften, die sich in einer gefährlichen Situation sicherlich verschlechtern würden. Nachdem die Überreste des Panzers, der immer noch in Flammen stand, beseitigt worden waren, zeigte sich der Greuel in all seiner schrecklichen Pracht inmitten von Fleisch und schrecklichem Gebrüll. Noch wichtiger ist, Die Tentakel würden außer Kontrolle geraten vom Körper und von den Armen von Nemesis, der zu diesem Zeitpunkt die Gelegenheit haben würde, den Supertyrannen endgültig zur Ruhe zu setzen. Unabhängig davon, wie viele Tentakel er mit seinen Krallen abschneiden konnte, konnte der T-103 nicht mit den Regenerationsfähigkeiten des Feindes mithalten, die – nachdem er wiederholt aufgespießt wurde – sein Herz zerreißen würden. Schließlich würde der Umbrella-Mann mit einem schlauen Lächeln auf dem Gesicht Nemesis auf die Spuren des Agenten S.T.A.R.S und seiner neuen Freunde zurückbringen, um keinen Zeugen zu hinterlassen.

Hoffen Sie auf den x-ten Glücksfall oder verkaufen Sie Ihre Haut teuer und stellen Sie sich Jills Verfolgerin? Dieses Shakespeare-Dilemma in den Griff zu bekommen, wäre für unsere Helden nicht einfach, die sicherlich hätte fliehen wollen, ohne in einen blutrünstigen zweitürigen Kleiderschrank zu geraten. Offensichtlich könnte unsere alternative Zeitachse das aufnehmen, was wir ein Deus ex machina nennen würden, für den Anlass, den der kühne Carlos Oliveira repräsentiert.

Mit abgenutzter Kleidung und ein paar Litern Alkohol im Körper – getäuscht, um die Gesichter der Genossen zu vergessen, die lebendig gegessen wurden – "caliente"Söldner könnten sich Valentines Traumteam anschließen und mit freundlicher Genehmigung von UBCS einen netten Tyrant-Killer-Raketenwerfer zur Verfügung stellen.

Trotz der Erwartungen des Umbrella-Supervisors würden die Raketen Nemesis in eine Masse aus formlosem Fleisch verwandeln, die ein für alle Mal das Ende seiner unerbittlichen Jagd festlegten. Letztendlich glauben wir, dass der T-103 ist ein toller Mörder aber mit weniger offensiven Optionen als der Cousin, der mit dem Ne-Alpha-Parasiten infiziert ist. Der sich ausbreitende Gräuel wiederum konnte nichts gegen Jill und Carlos ausrichten, die dank ihrer turbulenten Vergangenheit an der Spitze der "Nahrungskette" stehen.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.