Nintendo Switch und Coronavirus: Lotterien in Japan, um die Konsole zu kaufen

Switch- und Ring Fit Adventure-Bestände sind in Japan aufgrund des Coronavirus-Notfalls Mangelware. Nintendo hat die Konsolenproduktion um 20% gesteigert, kann jedoch keine neuen Einheiten vertreiben bis Ende April aufgrund logistischer Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Sperrung in Städten wie Tokio und Osaka.

Das Schalterfieber wird im Land der aufgehenden Sonne verrückt und einige Einzelhändler haben Lotterien organisiert, damit die Kunden die wenigen verfügbaren Stücke kaufen können. Unter diesen finden wir den Yamada Denki Store, der eine Lotterie zum Vertrieb eröffnet hat die 130 Switch-Konsolen und die 900 Exemplare von Ring Fit Adventure Sie kommen mit dem letzten Vorrat an. Das Ergebnis? Über 200.000 Personen, die mit der Website verbunden waren, versuchten, durch einen Absturz der Server ein Ticket zu erhalten, was die Manager der E-Commerce-Website dazu zwang, den Verkauf der Gutscheine einzustellen.

Letzte Woche gelang es vielen japanischen Spielern, einen Nintendo Switch und eine Kopie von Animal Crossing New Horizons zu gewinnen, indem sie an langen Schlangen vor den Hauptgeschäften in Osaka teilnahmen vor dem gesamten AktivitätsblockBis heute sind in ganz Japan nur wenige hundert Switches verfügbar, und neue Lagerbestände werden, wie bereits erwähnt, erst später in diesem Monat eintreffen.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.