Project Cars 3 wird das am besten zugängliche Spiel der Serie sein

Bandai Namco hat Project Cars 3 angekündigt, die neue Folge der berühmten Rennserie, die von Slightly Mad Studios und entwickelt wurde Ankunft im Sommer auf PS4, Xbox One und PC. Ein Vorschlag des CEO des Entwicklungsteams, Ian Bell, kommt nun zu diesem Vorschlag.

""Es war eine aufregende Reise, das Project Cars-Franchise in den letzten fünf Jahren wachsen zu sehen, und wir freuen uns, Project Cars 3 endlich vorstellen zu können. Während Realismus und Authentizität weiterhin das Herzstück der Serie sind, haben wir einige neue Optionen, um sicherzustellen, dass Project Cars 3 dies ist auch der zugänglichste Titel in der Geschichte des Franchise. Wir könnten nicht aufgeregter sein, das Spiel sowohl den Fans als auch denen zu zeigen, die das Beste der Rennen erleben wollen."Dies sind die Worte von Ian Bell, Gründer und CEO von Slightly Mad Studios.

Zu diesen Aussagen Hinzu kommen die von Hervé Hoerdt, Senior Vice President Marketing Digital Content von Bandai Namco Entertainment Europe, Herausgeber des Spiels: "Wir freuen uns, den neuen Titel unserer Partnerschaft mit Slightly Mad Studios zu zeigen. Dank seiner anpassbaren, aber authentischen Vision und des neuen Karrieremodus bietet Project Cars 3 einen neuen Ansatz, der sowohl Anfänger als auch Fans anspricht".

Project Cars feierte 2015 sein von der Kritik gefeiertes Debüt und verkaufte sich im ersten Jahr 2 Millionen Mal. Project Cars 2 gewann den Preis als Bestes Simulationsspiel auf der Gamescom aus Köln. Weitere Informationen zur neuen Folge finden Sie in unserer Vorschau auf Project Cars 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.