PS5: Arbeitet Sony an einem Streaming-Dienst mit Google Stadia?

0
213

Nach einem 2014 eingereichten und aus irgendeinem Grund erst kürzlich akzeptierten Patent könnte Sony an einem neuen Streaming-Gaming-Dienst arbeiten . von PlayStation Now.

Nach den Angaben im 79-seitigen Dokument im Anhang wäre dieser Dienst Google Stadia sehr ähnlich, da er Spiele von einem Hosting-Server auf jedes vorhandene Gerät übertragen kann, das mit einem Bildschirm ausgestattet ist Mit einer Grafikqualität, die der von Hardware (19459007) wie Konsolen weit überlegen ist: Im Wesentlichen konnten Spieler die Leistung eines sehr hochwertigen PCs simulieren, ohne sie jedoch zu besitzen. Dies ist die gleiche Philosophie, die hinter dem Stadienprojekt des Mountain View-Giganten steckt.

Dieser Dienst könnte daher als Weiterentwicklung von PlayStation Now konfiguriert werden (mit dem derzeit das Streamen von Spielen möglich ist, die perfekt auf der Konsole ausgeführt werden können, selbst wenn sie heruntergeladen oder auf Festplatte gekauft wurden). Es könnte auch ein perfekter Service sein, um den Start von PlayStation 5 (von dem die neuesten Gerüchte für 2020 ausgehen) zu begleiten oder sogar eine Alternative zur Next-Gen-Konsole zu sein.

Wir möchten auf jeden Fall klarstellen, dass Sony noch nichts offizielles angekündigt hat. Unsere Spekulationen basieren auf einem Patent, das sich möglicherweise nicht wie so oft zu einem fertigen Produkt entwickelt. Es ist jedoch klar, dass Sony sich bereits auf die Zukunft vorbereitet . Das japanische Unternehmen geht davon aus, dass Cloud-Gaming den traditionellen Markt ablösen wird, obwohl es nicht weniger als 5 Jahre dauern kann, wie der Finanzvorstand Hiroki Totoki im vergangenen Februar feststellte.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here