Quake Pro League enthüllt: ESL und FACEIT bündeln ihre Kräfte

Die Exportabteilung von Bethesda enthüllte heute ihre Pläne für die wettbewerbsfähige Quake Champions-Szene. Nach zwei Jahren von Turnieren und verschiedenen Veranstaltungen wird heute die erste professionelle Meisterschaft definiert: Quake Pro League .

Der Wettbewerb wird von 20 Spielern zehn aus der Region Nordamerika und zehn aus der Region Europa und der GUS, der Gemeinschaft der Russischen Föderation, besucht. Die Meisterschaft wird in Online-Phasen und zeitversetzt in Live-Phasen unterteilt, die mit der nächsten QuakeCon 2019 ab dem 25. Juli beginnen und mit dem Weltfinale um Quake World Championship 2020 enden. Bethesda wird sich bei der Organisation der Meisterschaft sowohl auf ESL, den weltweit führenden Veranstalter von Exportturnieren, als auch auf FACEIT verlassen. Es ist plausibel, dass Quake aufgrund der Anwesenheit von ESL auch für 2019 nach Lucca zurückkehren oder der Protagonist einer der Etappen des Intel Extreme Masters für die Saison 2019/2020 sein kann.

Noch keine Hinweise auf Namen der Spieler die daran teilnehmen werden. Angesichts der bisherigen Ergebnisse in früheren Wettbewerben ist die Anwesenheit von Spielern wie K1llsen, Cooler, Clawz und Rapha wahrscheinlich ein weithin bekannter Name in der Szene und Protagonist auch bei der Italian Open Championship of Quake in Lucca im Jahr 2017 und 2018

Die Hoffnungen, einen italienischen Spieler zu haben, kreisen um Marco Ragusa bekannt als "Vengeur", der derzeit bei Myztro Gaming in Kraft ist, dem Stolz des nationalen Exports und wahrscheinlich unter den 10 besten Spielern der Welt . Bethesda verspricht, so bald wie möglich bekannt zu geben, wer die teilnehmenden Spieler sein werden: Im Moment können wir nur die Daumen drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.