R6 Siege: Die PG Nats sind geboren, alle Neuigkeiten von Burnt Horizon und der Post lecken sich

0
1108

Rainbow Six Siege Year 4 debütierte schon eine Weile und führte uns mit den Betreibern " aussie " Mozzie und Gridlock durch die ganze Welt Kraft im Wettkampfziel des taktischen Ubisoft-Shooters.
Der Titel entwickelt sich jedoch dank der ständigen Arbeit des kanadischen Entwicklungsteams ständig weiter.
Tatsächlich hat die Nachricht nicht lange nach Burnt Horizon gewartet. Hier sind also die fünf Hauptnachrichten, die
den Fans des R6 des Bootes gefallen werden (aber nicht nur): Nacharbeit von Lion der Beginn des " umkehrfreundlichen Feuers ", die Ankunft der neuen Sets für die Pro League und einige Lecks über die kommenden Spielzeiten. Darüber hinaus wird Rainbow Six Siege in Italien eine völlig neue Meisterschaft genießen: PG Nats . Nur um zu mögen Lassen Sie uns mit der Bestellung fortfahren.

Die Geburt von Rainbow Six PG Nats

PG Esports und Ubisoft haben, wie wir in unseren vorherigen Nachrichten berichteten, offiziell die Rainbow Six Siege Italian Championship für 2019 angekündigt Campus Fandango Club Unternehmen, das sich um den Wettbewerb kümmert. Die neue Meisterschaft wird den Namen Rainbow Six Siege PG Nationals 2019 tragen, ein bisschen, wie es bereits für die League of League Legends der Fall war. Das Turnier wird nur im Sommer 2019 beginnen, aber die Qualifikationen werden es sein Beginnen Sie schon am nächsten 24. April. Sie müssen also nichts tun, wenn Sie mehr Informationen wünschen, als sich mit den offiziellen Kanälen von Rainbow Six und PG Esports zu verbinden.

Lion's Überarbeitung, ein neuer Zähler am Horizont

Eine Aktualisierung des Technical Test Server (TTS) löste die Änderungen für den CBRN-Betreiber aus, Lion der eine recht wichtige Überarbeitung erhielt. Der Bediener oder vielmehr sein Gerät stand im Mittelpunkt der Kontroverse über die übermäßige Wirksamkeit in der Scanphase.
Die Verteidiger in Bewegung, die von EE-ONE-D gescannt wurden. Wenn Sie sich erinnern, hätten sie ihre Position kompromittiert gesehen, indem sie den Angreifern die Form gezeigt hätten. Für die meisten Spieler vielleicht zu viel. Der neue Scanner EE-ONE-D hingegen funktioniert ähnlich wie das Alibi-Prisma bei dem Feinde einfach mit einem Ping (der während des Scans bis zu dreimal blinken wird) erkannt werden.
Außerdem kann Vigil das Scannen mit einem eigenen Gerät vermeiden, was bedeutet, dass es einen neuen Zähler für Lion gibt. Der Bediener wird mehr Scans (von zwei Durchgängen bis zu drei Durchgängen) und eine kürzere kürzere Abklingzeit (15 Sekunden und nicht mehr 20) genießen.
Wir werden sehen, ob die Änderungen die Gunst der Gemeinschaft finden werden und vor allem, ob Lion wieder die große Stimme auf der Konkurrenzseite bilden wird.

Das "Reverse Friendly Fire", wie es funktioniert

Das Entwicklungsteam brachte auch die so genannte " Reverse Friendly Fire " oder eine der interessantesten Neuigkeiten in diesem Jahr.
Wie wir bereits weithin erwartet haben, wurde dieses System speziell dafür entwickelt, die Auswirkungen von Spielern einzudämmen, die die Mechanismen des freundlichen Feuers missbrauchen. In zwei Worten: die giftigen Spieler .
Wenn ein Spieler mit Reverse Friendly Fire auf einen Verbündeten oder eine Geisel schießt, wird auf dem Bildschirm des Spielers eine Warnmeldung für das Verbrechen angezeigt. Das Gleiche passiert, wenn ein Spieler das Gadget des Bedieners verwendet, um einen Teamkameraden zu verletzen. In diesem Fall wird der Schaden im Gadget selbst angezeigt.

Nach dem ersten Kill, werden alle weiteren Schäden, die Teamkameraden oder der Geisel zugefügt wurden, auf den Spieler reflektiert . Wie von den Entwicklern angegeben, erscheint eine Meldung, die den Spieler über die Aktivierung des Reverse Friendly Fire informiert. Alle Spieler werden über den Kill-Feed auch über den Status des schuldigen Spielers informiert.
Dank eines neuen Features von für die Kill Cam kann das verletzende Opfer schließlich überprüfen, ob die Tötung beabsichtigt war oder nicht. Wenn der Spieler bestätigt, dass das Töten beabsichtigt war, wird das Reverse Friendly Fire aktiviert. Wenn dies jedoch nicht als solches beurteilt wird, wird das Reverse Friendly Fire deaktiviert. Wenn der Spieler keine Entscheidung trifft, wird Reverse Friendly Fire standardmäßig aktiviert.

Die neuen Pro League-Sets, Jahr 4

Ubisoft hat auch die brandneuen Sets für die neue Pro League-Saison Eins von Rainbow Six Siege veröffentlicht. Die Sets für das vierte Jahr umfassen Skins und ästhetische Details für Maverick, Clash, Kaid und Nomad . Jeder Operator hat eine Hülle mit der charakteristischen schwarzen, weißen und goldenen Lackierung sowie exklusive Aufkleber für die Waffen und einen dedizierten goldenen Chibi

. Spieler, die nicht nur ihre Freunde schikanieren wollen, sondern auch die Konkurrenzszene unterstützen von Rainbow Six Siege können sie jedes Set der Pro League für 7,99 € kaufen oder alle Sets in einem € 14,99-Paket kaufen.
Für diejenigen, die sich immer noch nicht mit der Umgebung des taktischen Ubisoft-Shooters beschäftigen, hat jedes kosmetische Objekt offensichtlich keinen direkten Einfluss auf das Gameplay.

Leak-love all

Die Fans von Rainbow Six Siege stehen niemals still. Nach der Veröffentlichung der australischen Betreiber begannen sie sofort mit der Suche nach Dateien und möglichen Hinweisen, die das Entwicklungsteam bei den nächsten Betreibern hinterlassen hatte. Und es scheint, als hätten sie in diesen Wochen einige saftige Informationen entdeckt. Diesmal würde das Leck die zwei neuen Betreiber der nächsten Saison betreffen, laut der Rainbow Six Siege Year 4 Roadmap.

Das Leck deutet darauf hin, dass der dänische Betreiber ein Stürmer sein wird und eine Verdeckungsfähigkeit ähnlich der von Caveira haben wird. Darüber hinaus kann der Angreifer für die Kameras "unsichtbar" werden . Daher könnte der dänische Betreiber eine Art Verdeckungsgerät verwenden. Wo haben sie den Hinweis gefunden? Auf der Megakarte hinter dem Rücken der neuen Six: Harry Pandey . Wenn Sie das Bild vergrößern, können Sie eine Karte von Dänemark mit einer Notiz finden, die besagt, dass der neue Operator ein "Experte für Aufklärungs- und Stealth-Taktiken" ist und "die Fähigkeit hat, sich an die Umgebung anzupassen ". Der amerikanische Betreiber der ein Verteidiger sein sollte, wird stattdessen gegen die Flashbang- und Rauch-Debuffs immun sein .
Die Tatsache, dass ein Verteidiger gegen die negativen Auswirkungen traditioneller Geräte, die für ignorante Überfälle ausgenutzt werden, immun sein kann, wird die Spieler sicherlich dazu zwingen, ihre Sicherheiten zu überprüfen.
Darüber hinaus wird auch die immer grundlegende Sammlung von Informationen (erinnern wir uns an die Schutzheiligen Walküren, Maestro, Dokkaebi und Vigil) nach der Einführung der Pest durch Mozzie einen weiteren Umbruch durchmachen. Wenn das Leck des dänischen Betreibers behoben werden sollte, müssen sich die Spieler darauf einstellen, die Gegner zu "entdecken".

Aller Wahrscheinlichkeit nach gab es auch Hinweise auf die Betreiber der dritten Staffel. Es werden wieder zwei verschiedene Akteure aus Lateinamerika als Protagonisten zu sehen sein: einer aus Peru und einer aus Mexiko . Das Thema der Operation sollte Spezialkräften gegen Drogenkartelle gewidmet sein. Es wäre schön, mit dem anderen Ubisoft-geistigen Eigentum, das mit dem Namen Tom Clancy in Verbindung steht, eine Kreuzung zu erwarten: Ghost Recon Wildlands .
Für die vierte und letzte Saison werden stattdessen zwei Betreiber aus sehr unterschiedlichen Ländern kommen: Kenia und Indien . Der einzige gemeinsame Punkt zwischen den beiden Staaten? Beide haben einen Blick auf die Küste des Indischen Ozeans (19459006) oder auf eines der meistgejagten Meere der Piraten der Welt (19459006). Zufall?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here