Rainbow Six Siege: eine weitere großartige eSport-Saison zu Beginn

Die Wettkampfszene des taktischen Schützen von Ubisoft Monteral zeigt keine Anzeichen eines Stopps: Neben dem zehnte Saison der Pro LeagueDie Saison, die Mitte November in Japan zu einem mehr als würdigen Abschluss kommen wird, hat auch in unserem Bel Paese offiziell begonnen. Es werden zwei Meisterschaften erwartet, die sowohl für PC-Benutzer als auch für das stetig wachsende Team intensiv und spektakulär sind Konsole.
Einerseits finden wir in der Tat die Turnier organisiert von PG Esports was sozusagen seine zweite Auflage erreicht, während auf der anderen Seite ESL Italien beginnt sein neues Abenteuer mit Rainbow Six Siege mit der Weltpremiere von Italienische PlayStation 4-Meisterschaft.

Kurz gesagt, der Wettbewerb verspricht, den italienischen Boden zu entzünden und die ersten saisonalen Erkältungen zu vertreiben. Bis Dezember wird daher der taktische Schütze von Ubisoft das Twitch-Programm fast die ganze Woche ausfüllen, zur Freude des riesigen Einzugsgebiets, das auch in Italien mit großer Leidenschaft dem Titel folgt. Was erwartet uns in den kommenden Monaten?

Unsere Heimbetreiber am PC

Nein, wir sprechen nicht von Alibi und Maestro, sondern von den Formationen, die beschlossen haben, sich in den beiden eingangs erwähnten Meisterschaften gegenüberzustehen.
Nach dem Erfolg in der "Eröffnungssaison der Nationals", die Ende Juli in Rom ihren Höhepunkt fand, wird die PG-Meisterschaft offiziell wieder aufgenommen. Diese zweite Ausgabe verspricht neue Herausforderungen unter den besten Spielern und den besten lokalen Formationen. die Mkers, Titelverteidiger und stark von einer wirklich tadellosen technischen Qualität, streben sie offensichtlich an, die Qualitätslatte auf einem extrem hohen Niveau zu halten. Wer können die Anwärter auf den Nationalthron in diesem Winterturnier sein?

Die besten Teams der italienischen Wettbewerbsszene, von denen wir zum Start des Summer Split gesprochen haben, sind offensichtlich herausgefordert. Neben den Topmeistern Mkers, also dem i Qlashich Samsung Morgensterne (Verstärkt durch eine gerade eingetroffene und absolut wertvolle Ergänzung: Jessica "Jess"Bolden, australischer Trainer, der bereits mit dem – neuen – Penta zusammenarbeitet), ich Notorius Legionich überspielteich Italienisches Gaming-Projekt (für Freunde die ggA) und die beiden kürzlich beförderten Mannschaften dank des Beförderungsturniersystems: Cyberground Gaming und Goskilla Academy.

Die Mannschaften sind bereit, gegeneinander anzutreten, um sich zunächst einen Platz im Live-Finale und dann den Titel des italienischen Meisters zu sichern. Das Turnier wird wie gewohnt auf Tom Clancys Rainbow Six Twitch-Kanal übertragen jeden Dienstag und Mittwoch seit gut acht wochen. Wie war der erste Tag?
Fangen wir mit den aktuellen Champions an. die Mkers holte sich einen Sieg nicht ganz einfach (für sieben bis fünf) gegen das neu beworbene Cyberground Gaming.

die Samsung Morgensterne Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/29.html Sie hatten es leichter (sieben zu drei) gegen die Notorious Legions, obwohl sie im letzten Spiel einen Misserfolg erlitten hatten und drohten, wieder unter die Kontrolle zu kommen NLE. Die am härtesten umkämpften Kämpfe (und beide endeten mit einem Unentschieden) wurden zwischen dem QLASH und dem anderen Neuaufsteiger, der Goskilla Academy, sowie zwischen dem Outplayed und dem IGP ausgetragen, wobei letzterer – vielleicht der spektakulärste des Tages – auch im Streaming übertragen wurde .

Die italienische Liga mit ESL und Sony PlayStation

Eine der erfreulichsten Neuerungen in der nationalen Szene war ohne Zweifel die Geburtsstunde der ersten italienischen Meisterschaft, die dem Flaggschiff von Sony gewidmet ist und bald seinen würdigen Erben haben wird.

Die Anfang September offiziell angekündigte Exportinitiative brachte die besten Konsolenspieler zusammen, die sich an intensiven Spieltagen gegenseitig herausforderten, bevor die acht offiziellen Teams der Meisterschaft verkündet werden konnten.

Jetzt endlich das Turnier, das in Rom mit einem unverzichtbaren Live-Event endet, bei dem der Titel des ersten nationalen Champions (Konsole) und ein Preispool vergeben werden 10.000 €ist im Begriff, seine Türen zu öffnen. Morgen Nacht (Donnerstag, 10. Oktober), in der Tat werden die Anwärter auf den Titel ihr Abenteuer beginnen. Einige Namen sind bekannt: Cyberground Gaming. Notorische Legion. überspielte. Andere könnten sich jedoch einen Namen machen: DNGxIGP (organisationsübergreifendes Projekt?), Team Amelia (Die Mannschaft wurde von dem ehemaligen Torhüter vieler Mannschaften und der Nationalmannschaft, Marco Amelia, gegründet, der mit wenig Erfolg an der Sommersaison von LoL in EVC teilnahm.) Esports Mungos (auch schon auf LoL), eVolute Gaming und iRFlow Gaming. Schalten Sie um 18:00 Uhr auf ESL-Kanälen ein, um die Meisterschaft zu verfolgen, die der Tokyo House-Konsole gewidmet ist.

Pro League in Richtung Invitational 2020

Nun kommen wir zur internationalen Szene. Das streben sozusagen alle Teams an. Jetzt konzentrieren sich die besten Formationen der Weltmeisterschaft auf ein einziges Ziel: das Erreichen des Herbstfinales der Pro League. Wie sind die Teams aus den vier Regionen, in denen sich das maximale Turnier für den taktischen Schützen von Ubisoft ausbreitet, nachdem sie aus der Sommerpause zurückgekehrt sind?

Im Moment ist das einzige Team, das bereits qualifiziert ist, das US-Team von Darkzero, was die Leere gegenüber den Verfolgern schuf.

Was Europa betrifft, ist der Konflikt sehr groß: i Giants Führe immer noch die Wertung an, während in den Positionen der Verstärkung, wenn Na'Vi, derzeit Zweiter, es spielen wird G2 und Team Empire wiederbelebt jetzt vierter. Auch in der LATAM-Region sind die Spiele noch lange nicht fertig. Ninja in Pjigiamas und in Verlegenheit bringen Sie sind die akkreditiertesten, die derzeit nach Japan fliegen, auch wenn der Vorteil sehr groß ist.

Die Playoffs für die APAC-Region hingegen werden ab dem 19. Oktober von folgenden Formationen gespielt: Zyklop und Nora Rengo für Japan; cloud9 und trippy für Südkorea; Xavier und Aerowolf für Südostasien; Fnatic und Wildcard-Spiele für Australien und Neuseeland.

Offensichtlich werden diejenigen, die im Land der aufgehenden Sonne fliegen, dies nicht nur zum Ruhm (und für viel Geld) tun, sondern auch, um sich einen Platz für den begehrtesten Termin aller Zeiten zu sichern: denMontreal 2020 Invitational.

In diesem Zusammenhang hat Ubisoft angekündigt, dass Tickets für die Teilnahme an der Six Invitational 2020 jetzt bei Ticketmaster erhältlich sind. Die vierte Ausgabe des Six Invitational findet bekanntlich im kommenden Februar in Montreal statt. Es gibt zwei verschiedene Arten von Tickets: das Betreiberpass (ab 95 Dollar) und das Elite (ab 240 Dollar).

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.