Rainbow Six Siege: Operation Void Edge, Gameplay-News und Änderungen an der Oregon-Karte

Nachdem die Operatoren Oryx und Iana in Aktion getreten sind, beschreiben die Ubisoft-Autoren die wichtigen Gameplay-Nachrichten, die die Spieler von Rainbow Six Siege während der Operation Void Edge interessieren werden, der Saison, in der das fünfte Jahr des legendären Shooters offiziell beginnt Multiplayer-Modus.

Zusätzlich zu der oben erwähnten Aufnahme der beiden unveröffentlichten Operatoren in die r6S-Liste interpretierbarer Zeichen haben die Entwickler von Ubi bestätige das tiefe Überprüfung der Oregon-Karte. Unter den wichtigsten Änderungen, die sich auf diese Umgebung auswirken werden, finden wir eine Erweiterung des Untergeschosses des Dachbodens und des Turms der Gebäude. Alle Eingriffe tragen dazu bei, die Spieldynamik, die im Laufe der Spiele erzeugt wird, noch interessanter zu gestalten.

Da wir das neue Videospiel des französischen Videospielgiganten bewundern können, wird die "neue" Karte von Oregon von weiteren Änderungen betroffen sein, die immer auf die Weiterentwicklung des Gameplays abzielen. Laut Ubisoft Montreal wird es auch Platz für spielerische und inhaltliche Nachrichten geben, die von der Modifikation über die Nachbildung der Trümmer bis hin zum Positionswechsel für die Angreifer Drohnengeneration.

In der Liste der Interventionen, die von den Entwicklern von Rainbow Six Siege durchgeführt wurden, finden wir auch einen erneuerten Player Hub, das Hinzufügen des Caveira Elite-Sets und die Änderungen an Lesion und Twitch. Der Testserver für Operation Void Edge wird ab morgen aktiv sein, Montag, 17. Februar.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.