Schicksal 2: Es ist eine Kontroverse um das Pfeifen des Flüsterns des Wurms und des Pik-As

0
34

Wie in jeder neuen Staffel von Destiny 2 hat Bungie eine Reihe von Änderungen veröffentlicht, die im Hinblick auf die Ankunft der nächsten Erweiterung und den Beginn der Wealth-Saison im Spiel erscheinen werden.

Eine der wichtigsten Neuentwicklungen betrifft schwere Ausrüstungsänderungen an zwei der beliebtesten exotischen Waffen von Spielern: Flüstern des Wurms und Pik-Ass . Unter den anderen Waffen des General Nerf finden wir auch das Fusionsgewehr Sleeping Simulator und die Schrotflinte Lord of the Wolves. Die Entwickler haben diese Entscheidung in der letzten Woche von Casa Bungie mit dem Wunsch begründet, die Endgame-Aktivitäten, die mit Penumbra im Spiel ankommen, so ausgewogen wie möglich zu gestalten.

Offensichtlich hat die Community diese Nachricht nicht begrüßt und es hat auch vom Haupt-Content-Ersteller und -Streamer des Ego-Shooters zahlreiche Kritik am Social-Media-System ausgelöst. Unter diesen gibt es auch Gladd der die Nerf exotischer Waffen kommentierte:

"Brava Bungie, du hast großartige Arbeit geleistet, um eine der sehr wenigen exotischen zu ruinieren, die man solche und nennen könnte eine andere, die mit einem wunderbaren Unterfangen verbunden ist. Sie werfen Teile des Inhalts in den Müll. Diese Nerfs werden nur andere Ausrüstungsgegenstände wichtiger machen und niemanden glücklich machen. Versuchen Sie, die Benutzer zur Flucht zu bewegen? "

Nun bleibt abzuwarten, ob das Entwicklerteam die Kritik akzeptiert oder seinen Weg fortsetzt, in der Hoffnung, dass sich die Spieler an einige der nächsten exotischen Waffen binden.

In der Zwischenzeit möchten wir Sie daran erinnern, dass der Raid der Wealth Season of Destiny 2 ab dem Tag der Veröffentlichung der nächsten Erweiterung abgespielt werden kann und wir nicht auf die klassische Woche warten müssen. Haben Sie bereits unseren Artikel über Schicksal 2 gelesen, in dem wir über den Ursprung der Neun und des Abgesandten sprechen?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here