Skull & Bones: Ubisofts Piratenabenteuer überspringt die E3 und rutscht bis 2020

0
33

Skull & Bones, das ambitionierte Sandbox-Abenteuer im Piraten-Setting von Ubisoft Singapore, leidet unter einer weiteren Verzögerung. Um die Verschiebung des Projekts auf 2020 und seine Abwesenheit von E3 2019 zu bestätigen, sind bei der Vorlage der neuesten Finanzergebnisse dieselben Führungskräfte des französischen Videospielgiganten.

Auf den Seiten des offiziellen Twitter-Profils des Spiels versucht der Produzent Karl von der Luhe das gesamte Geschäft zu rekonstruieren und uns einige Erläuterungen zu geben: "Vielleicht haben Sie gehört, dass Skull & Der Starttermin wurde verschoben und wir werden nicht bei E3 sein. Seien Sie versichert, dass wir wie immer hart daran arbeiten, dass das Spiel immer besser wird. Qualität bleibt unser Hauptziel ".

Was die Korridorgerüchte über einen möglichen Abbruch des Skull & Bones-Projekts anbelangt, weist von der Luhe darauf hin, dass "Ubisoft diesem Titel weiterhin uneingeschränkt verpflichtet ist und Ihnen dies anbieten möchte Wir sind zuversichtlich, dass Skull & Bones großartig werden wird. Unsere Community ist uns nach wie vor sehr wichtig und wir sind dankbar für die Unterstützung und Leidenschaft, die Sie uns entgegenbringen. Wir werden bald zurück sein aufregende neue Updates ".

Das Piratenabenteuer von Skull & Bones für PC, PlayStation 4 und Xbox One, das während der E3 2017 angekündigt wurde, verspricht, uns in die warmen Gewässer des Indischen Ozeans zu entführen, um die Piratenschiffe von La Buse, Henry Every und Black Bart mit zu besteigen das Ziel, Handelsschiffe zu überfallen, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf der Route der East India Company eingesetzt wurden. Seltsamerweise wird dem Titel auch eine Fernsehserie gewidmet sein. [19659005]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here