Square Enix wie Sony: Das FFXIV-Team wird wegen des Coronavirus nicht bei PAX East sein

Die Coronavirus-Epidemie betrifft auch die Spielewelt. Neben der Verlangsamung der Produktion des Valve Index und des Nintendo Switch und der Verschiebung von The Outer Worlds for Switch führen viele Verlage dazu, dass sie ihre zuvor festgelegten Verpflichtungen kündigen.

Zum Beispiel hat Sony kürzlich seine Teilnahme an einigen der wichtigsten Messen des ersten Teils des Jahres abgesagt, nämlich der PAX East 2020 und der Game Developers Conference 2020. Nach dem, was wir gerade erfahren haben, auch eine Abteilung von Square Enix hat beschlossen, in die Fußstapfen des japanischen Riesen zu treten, zumindest in Bezug auf die Veranstaltung in Boston, die vom 27. Februar bis 1. März geplant ist: über seinen offiziellen Blog, Das Final Fantasy XIV-Team hat angekündigt, nicht an der PAX East 2020 teilzunehmen.

"Diese schwierige Entscheidung ergab sich aus unserem Wunsch, eine mögliche Ausbreitung des Virus zu verhindern, und aus dem Wunsch, der Gesundheit und Sicherheit unseres Teams und unserer Fans Priorität einzuräumen.". Infolgedessen wurden alle für PAX East geplanten Veranstaltungen, einschließlich Autogramm- und Fotosessions, abgesagt und ersetzt durch einen Livestream, der aus Japan ausgestrahlt wird ab 02:00 Uhr am 1. März. Final Fantasy XIV-Demos werden jedoch auch auf dem Messestand gezeigt.

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.