Star Wars Jedi Fallen Order: Das Entwicklerteam diskutiert über AT-AT und Lichtschwerter

Während der verschiedenen Gameplay-Sitzungen von Star Wars Jedi Fallen Order konnte die Gaming-Community innerhalb des Spiels klassische Elemente der Welt von Star Wars wie AT-AT und Lichtschwerter erkennen.

Die Rekonstruktion dieser Elemente im Spiel erforderte viel Aufmerksamkeit von Respawn Entertainment der während eines Interviews einige Kommentare zum Entwicklungsprozess abgab. Im Inneren hat der Art Director Christopher Sutton einige Hintergründe zu den AT-ATs enthüllt, die wir im Inneren des Spiels finden können. Letztere unterstrichen insbesondere, wie sich das Team von der Serie Star Wars Rebels inspirieren ließ, die größere Einheiten hervorbrachte als "normales AT-AT" . Was die Innenräume betrifft, so fügte der Künstler Tim Wallace hinzu. Ein wichtiger Bezugspunkt war auch das Interieur, das in Episode IV: Das Imperium schlägt zurück gezeigt wurde.

Das Team musste offensichtlich auch an den allgegenwärtigen Lichtschwertern arbeiten, der ikonischen Waffe des Jedi-Ordens. Darunter befindet sich auch das Material des jungen Protagonisten Cal Kestis, das vom Team aus einer großen Menge originalen Filmmaterials inspiriert wurde. Das Team hat sich in der Tat sowohl auf die Lichtschwerter der ursprünglichen Trilogie als auch auf die "dekorativeren" der Prequel-Trilogie bezogen. Als Respawn sich ansah, was bereits existiert, überlegte er, worauf er "aufbauen" könnte .

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass das Team kürzlich über neues Game Plus und das Fehlen von Ladebildschirmen in Star Wars Jedi Fallen Order gesprochen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.