The Last of Us Teil 2: Analyse des neuen Trailers zwischen Vergangenheit und Gegenwart

Joel hat sein Versprechen gehalten: brachte Ellie bei, wie man Gitarre spielt. Wir sehen ihn wieder mit einem etwas besorgten Gesicht, das damit beschäftigt ist, die Saiten des Instruments zu zupfen, während das Mädchen ihn gelassen beobachtet, mit einem seltenen Lächeln auf den Lippen und einem Schluchzen der Bewunderung. Die ersten Bilder des neuen Story-Trailers von The Last of Us Teil 2 versetzen uns in eine Zeit zurück in die vielleicht illusorischen ruhigen Tage, die auf die Rettung des Protagonisten folgten, als Ellie es noch nicht entdeckt hat (oder vorgibt, es nicht zu wissen). die Wahrheit über Joels Lüge. Der Kontrast zwischen den gefälschten idyllischen Szenen und den Worten, die wir im Hintergrund hören, erinnert uns jedoch daran, dass es in der Welt von The Last of Us keinen Raum für Harmonie oder Glück gibt. "Ich verstehe, es ist schwer zu akzeptieren" – wiederholt Joel Ellie – "aber es ist so". Das neue Video zu Teil 2 von Naughty Dogs Meisterwerk konzentriert sich daher lieber auf die Charaktere. auf den narrativen Kontextauf die Atmosphäre. Und vielleicht enthüllt es sogar mehr als das, was es an der Oberfläche zu kommunizieren scheint.

Die Vergangenheit, zum Gitarrensound

Die Entscheidung, zu Beginn des Trailers einige Sequenzen zu zeigen, die vor den Ereignissen von The Last of Us Part 2 angesiedelt sind und speziell mit der Spiel-Engine des zweiten Kapitels erstellt wurden, legt nahe, dass die Autoren etwas tiefer gehen werden die Verbindung zwischen Joel und Ellie. An diesem Punkt ist es wahrscheinlich, dass der Beginn dieser Fortsetzung einen beispiellosen Moment zwischen den beiden Protagonisten erzählt, der sich chronologisch am Ende der ersten Episode befindet. Die Sequenz, die im Trailer zu sehen ist und in der Joel beabsichtigt, Gitarre zu spielen, während Ellie ihn süß beobachtet, wurde bereits vor Jahren von Neil Druckmann konzipiert, aber nie in das Videospiel aufgenommen.

Um zu verstehen, worauf wir uns beziehen, müssen wir eine kleine Prämisse aufstellen: Es gibt eine kurze Theateraufführung namens One Night Live, die 2014 vor dem Publikum in Santa Monica ausgestrahlt wird. In dieser Show haben die Darsteller aus Troy Baker an Ashley Johnson, rekonstruierte einige der bekanntesten Szenen aus dem Originalspiel, das von Druckmann selbst vorgestellt und inszeniert wurde. Wie die eifrigsten Fans bereits wissen werden und wie es auch im Wiki von The Last of Us berichtet wurde, wurde am Ende der Show bei ausgeschalteten und daher nie aufgenommenen Kameras eine zusätzliche Szene exklusiv für das Publikum im Raum gezeigt, immer interpretiert von den Schauspielern, die sich wenige Wochen nach dem Finale des ersten Kapitels positionieren.

Diejenigen, die die Aufführung miterlebten, sagten, dass Ellie in ihrem Zimmer ist und dann von Joel begleitet wird. Druckmann in der Rolle des Erzählers offenbart, dass eine gewisse Spannung in der Luft liegt, als ob das Mädchen sich irgendwie bewusst wäre, dass ihr Reisebegleiter etwas vor ihr versteckt. Joel erzählt Ellie, dass sein Bruder Tommy vorgeschlagen hat, sich der Miliz anzuschließen, da das Wasser in der Außenwelt etwas ruhiger zu sein scheint als gewöhnlich.

Bevor der ehemalige Schmuggler das Mädchen begrüßt, zeigt er ihr eine Gitarre und gesteht es Ich habe angefangen, ein Lied zu komponieren. Als er sich jedoch anvertrauen will, wem das Lied gewidmet ist, hält ihn ein Kloß im Hals auf: Es ist wahrscheinlich, dass sein Gedanke an seine Tochter Sarah gerichtet war, die viele Jahre zuvor verloren gegangen war. Dann fing er an, Pearl Jam's Future Days zu spielen. Angesichts der zarten Interpretation von Joel, Ellie beginnt sich zu bewegen. Als der Mann mit dem Singen fertig ist und der Kliklak der Gitarre nachlässt, bricht der Protagonist die Stille und sagt: "es war wunderschön, Joel …". Die Spannung zu Beginn der Szene ließ nach, bis sie vollständig verschwunden war, und scheint einem tiefen Gefühl der Liebe zwischen Vater und Tochter gewichen zu sein. An diesem Punkt steht Joel auf und gibt Ellie die Gitarre Offensichtlich ist sie mit dem Instrument nicht vertraut. Bevor Joel den Raum verlässt, verspricht er, dass sie ihr eines Tages das Spielen beibringen wird.

Allein gelassen nimmt das Mädchen die Gitarre und bringt sie an ihre Brust, spielt eine einzelne Note, leicht und schwer fassbar. Dann schließt sich der Vorhang und die Show endet endgültig. Wir sind uns nicht sicher, aber angesichts der Genauigkeit, mit der diese Sequenz zu den Szenen gebracht wurde, und der Emotion, mit der Druckmann sie dem Publikum im Raum erzählte, gehen wir davon aus, dass in The Last of Us 2 Wir werden es aus erster Hand erlebenVielleicht gab er sich noch einmal als Protagonist aus, bevor er den Staffelstab an eine erwachsenere, gemeinere und desillusioniertere Ellie weitergab.

Die Gegenwart, zum Racheschrei

Die wenigen Sekunden in einer illusorisch süßen Vergangenheit lassen sofort Raum für die barbarische Gewalt der Gegenwart. Sie bemerken es sofort wie die Beziehung zwischen Joel und Ellie gefährdet ist: In den Augen des Mädchens leuchtet es seltsam, noch feuriger und müder als in der ersten Folge.

Wir können nur vage annehmen, was er gelitten hat, welches Leiden er erlebt hat, welche Schlechtigkeit er auf seiner eigenen Haut gefühlt hat. Sein angeschlagener Körper und sein geschwollenes GesichtAndererseits sind sie eine klare Darstellung davon und lassen nur sehr wenig Raum für Fantasie. Wir wissen seit einiger Zeit, dass Ellie trotz Tommys Empfehlungen, die sie vor den enormen Gefahren warnen, die sie auf ihrem Weg finden könnte, einen Racheweg einschlagen wird, um ihren Blutdurst zu stillen.

Und auf diesen Hindernissen steht der Trailer in einigen Momenten im Rampenlicht, vor allem dank einer pochenden Montage, die durch eine nahezu perfekte Klangbegleitung gekennzeichnet ist und die dynamischste Seele des Gameplays hervorheben kann. In bestimmten Clips ist es möglich zu verstehen, wie Naughty Dog dem eher "kinematografischen" Aspekt des Aktionssequenzenund erholte sich leicht von der Lektion von Uncharted, wie die Verfolgungsjagd und das Schießen im Auto belegen, was darauf hindeutet, dass Abschnitte mit mehr Skripten und Adrenalin vorhanden sind als die des ursprünglichen Kapitels.

Der Trailer von The Last of Us, Teil 2, ist jedoch nicht nur eine Folge von Morden, Explosionen und Schlachten: Die von Naughty Dog ausgewählten Clips wechseln gekonnt lebendigere Szenen ab zu anderen intimer, aber nicht weniger intensiv. Der Film konzentriert sich auch weitgehend auf die Verbindung zwischen den Protagonisten, als wäre es ein Duell der Blicke. In einer bestimmten Situation des Videos tauschen Joel und Ellie zwei kurze Blicke aus, die von hektischen Clips durchsetzt sind, in denen das Mädchen ihre Gegner eliminiert: Der Ausdruck von Ellie ist tief verärgert, nie so wild und unberechenbar. Es ist auch an dem leichten und fast unmerklichen Zittern der Lippen zu erkennen, ein Zeichen für eine hochmoderne Bewegungserfassung, aber auch für eine angeblich anthologische Interpretation von Ashley Johnson. Der Livor, der die Beziehung zu Joel kennzeichnet, steht in deutlichem Kontrast zu der Süße, die ihm zu Beginn des Videos gezeigt wurde, und unterscheidet sich auch völlig von der Zuneigung, die sich zeigt, wenn Ellie hinschaut Dinasowie aus der Umarmung des Protagonisten mit Tommy.

Und hier, mit unglaublichem Geschick, am Ende des Trailers, konzentriert sich die Bearbeitung ganz auf die Härte der Überlebenden, die sich von Joel distanziert und, blutüberströmtzeigt eine Verzweiflung, die noch nie so wütend und tiefgreifend war. Ellie will ihr Ziel "um jeden Preis" erreichen, auch mit dem Risiko, die am meisten geschätzten Zuneigungen oder das Stück Menschlichkeit zurückzulassen, das ihr überlassen bleibt. Immerhin wissen Sie: "Es gibt einen Preis" für Rache.

Wir wissen immer noch nicht, wie weit Ellie gehen will und ob sie ihr Ziel erreichen wird. Genau wie Jessie im Trailer sagt, möchten wir auch, dass sie es tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.