The Sinking City Review: Lovecrafts Albträume werden lebendig

Ich halte mich nicht für einen Fan von Lovecraft, sondern eher für einen Langstreckenfan, und dennoch frage ich mich, was wohl passiert wäre, wenn wir diese Skizze (signiert von seiner überragenden Dunkelheit) nie gefunden hätten persönlich), derjenige, in dem Cthulhu zum ersten Mal dargestellt wird: Vielleicht hätten wir es uns anders vorgestellt, den alten Träumer; Vielleicht hätten wir es sogar am Fuße des Pazifiks vergessen und es ruhig hinter den Türen von Lyeh dösen lassen. Es ist nicht so gekommen, und seine Windungen erreichten uns nicht nur weit über neunzig Jahre später, sondern erreichten auch eine Ausbreitung (muss gesagt werden), die so weit und breit war, dass sie praktisch ein mehrjähriges Trendthema des Mainstreams blieb. Cthulhu ist heute mehr als ein Mythos . Es ist ein Rockstar, und man spürt seine Präsenz in South Park wie in True Detective, und wer weiß, wie, oft jubelt man ihm zu.

Videospiele wollten sich offensichtlich nicht von der großen Fanfare des Riesenkalmars abwenden, und so viele, sogar zu viele, versuchten es, und ich erinnere mich ehrlich gesagt nicht einmal an eines, das es wirklich wert war beachten Sie, außer vielleicht der 1992 Alone in The Dark. Wir wissen außerdem, dass Lovecrafts Ultraschall nicht leicht zu befriedigen ist, und sogar der letzte Anruf von Cthulhu hat trotz der vielbeachteten offiziellen Lizenz ziemlich ungeschickt kapituliert. Und dann fielen alle Hoffnungen auf ihn, auf The Sinking City, unterzeichnet von den sehr unabhängigen Frogwares ; Ein Titel mit einem bescheidenen Budget, dem sogar der wirkliche Name der alten Gottheit fehlt, der jedoch eine ziemlich wahre Identität und einige gute Ideen in der Tasche hat. Und so ist die unbequeme Weiterentwicklung in den Kapiteln, weil wir an ihrer Stelle eine offene, aber nicht zu große Welt setzen, dann fügen wir ein Action-Adventure-Gameplay hinzu, das von einer sehr starken investigativen Komponente durchdrungen ist (im Namen von Sherlock, zu Recht).

Eine kleine Prämisse

Auf jeden Fall erinnere ich mich, dass ich mit dem ersten Trailer, dem in CG mit einem wunderbaren Noir-Stil, in Ekstase geriet und so etwas sagte: " Ja, ich möchte Humphrey Bogart, der auf die Jagd nach Gräueln in Massachusetts geht ". Aber dann kamen auch die ersten Gameplay-Videos heraus, und der Hype geriet unter anderem wegen der Grafik, die entschieden hinter der Zeit zu liegen schien, und auch wegen allem anderen, was jedoch oft schäbig und fehlerhaft wirkte.

Trotz allem gaben die Fans auch angesichts der jüngsten Erlebnisse nicht auf, aber die Hoffnungen, das " Spiel von Cthulhu definitiv " zu sehen, kamen unweigerlich zum Erliegen. Sie konnten nur Vorurteile sein, und stattdessen muss ich Sie vorwegnehmen, dass der von Big Ben veröffentlichte Titel leider eine große Anzahl von Problemen auf vielen Fronten aufwirft, von denen einige auch ziemlich schwerwiegend sind, dennoch verbirgt er in sich einen Reichtum und einen Wert überhaupt nicht gleichgültig. Nachdem ich heute meine Ferien in Oakmont verbracht habe und mehr als dreißig Stunden in diesem Abgrund verbracht habe, den alle vergessen haben, kann ich dir endlich sagen, wie es war, den Wahnsinn in meinen Augen zu beheben, und während ich das tue, schaue ich auf den Aufkleber des Träumer, der – ich weiß nicht warum – ich blieb beim Kühlschrank und er schaut mich an.

Der große Schlaf, der große Träumer

Charles W. Reeds ist ein Amerikaner wie viele andere: Er hat den Krieg in der Marine überwintert, er rollt langsam erfolgreich aus Verbot und zu machen Ein Lebender ist ein Privatdetektiv. Seit einiger Zeit jedoch sind seine Augen rot, die Bahnen zeigen die Formen des Schädels, der unter seiner Haut liegt, und sein Schlaf existiert nicht mehr, verschlungen von einer Horde makaberer Visionen, die gefährlich zunehmen.

Er fühlt sich am Rande des Wahnsinns und verlässt Boston, um Oakmont zu erreichen, eine Stadt, die in letzter Zeit von einer gewaltigen (und ungewöhnlichen) Flut heimgesucht wurde. Er hat viele Gerüchte über Menschen wie ihn gehört, die auf die gleiche Weise verrückt werden und die alle auf dem Weg zu diesem Abwasserkanal an den Grenzen von Massachusetts sind . Was er dort zu finden hofft, kennt ihn nicht einmal: eine Heilung, die Lösung eines Rätsels oder einfach etwas, um die Zeit zu vertreiben. Wichtig ist, nicht still zu bleiben, wenn sich die Erde bereits in einem fremden Zustand zu bewegen beginnt Weg. Der junge Mann hat offensichtlich keine Ahnung, was ihn erwartet.
Unser Karl ist der Noirheld schlechthin, der des großen Kinos; stark und wach, aber keineswegs übermenschlich, in der Tat weit davon entfernt. Er lebt ständig die Schwäche und das Gefühl der Schuld, die in Ambitionen, auch in sozialen, verstrickt sind, und verfolgt eine liberale Haltung, an die nicht einmal er vollständig glaubt, und das Spiel kann ihn bei mehreren Gelegenheiten nicht daran erinnern. Der Wille, der von Anfang an durchscheint, ist genau der, den Spieler in Schwierigkeiten zu bringen, mit moralischen, ethischen und manchmal sogar philosophischen Entscheidungen und Überkreuzungen.

The Sinking City ist nicht nur ein dunkles Fantasy-Spiel mit Retro-Science-Fiction-Elementen, es ist keine bloße " Fiktion mit dem Monster ", es ist ein viel komplexeres und vielschichtigeres Werk, das sich vorstellt in seinem Inneren auch eine intelligente Reflexion über die moderne Gesellschaft, über den Menschen, Anarchie, Unterdrückung und sogar über nackten und rohen Rassismus. Es ist kein Zufall, dass das Spiel mit einem ziemlich direkten Haftungsausschluss beginnt und in einigen Fällen sehr heikle Momente in der amerikanischen Geschichte und Kultur berührt, ein Punkt, den wir besonders geliebt haben und den wir nicht verraten werden.

La Die Stärke der Handlung die sich aus einer großen Menge von rezitierten und geschriebenen (und gut übersetzten) Texten ergibt, ist genau die Vereinigung der literarischen Dimension des Lovecraft, die sich aus Elementen des Horrorstils und psychologischen Elementen zusammensetzt Abgründe, zu aktuelleren Inhalten und damit ausgereifter, und das Ergebnis ist wirklich gut. In Oakmont gibt es eine große Vielfalt an Themen, gerade weil es eine bemerkenswerte Vielfalt an Charakteren gibt, und diese gehören oft zu Clans, Banden oder politischen Gruppen, alle mit einem sehr spezifischen Willen.

Die Qualität der Texte ist immer hoch, die Stimmen sind authentisch und die Atmosphäre der zwanziger Jahre ist perfekt wiedergegeben, manchmal sogar in der Lage, mit brillanten Witzen oder intelligenten Quests zu überraschen. Die Entscheidungen, denen wir uns stellen müssen, erscheinen real, nachdenklich und niemals rauchig oder nicht verantwortlich. Aus diesem Grund werden sie Auswirkungen auf die Haut des Protagonisten haben und den Storyline-Pfad und die Charaktere, mit denen wir interagieren, erheblich verändern. Es gibt nie einen guten oder einen schlechten Weg, genau so, wie er sein sollte, und – was noch wichtiger ist – Sie können oft Ihre Schritte wiederholen, bevor Sie sich endgültig entscheiden, was den Druck noch weiter erhöht.

All dies wird von einer surrealen und metaphorischen Decke durchdrungen, die sich zunächst entfremdet und den Spieler in einer Spielwelt aufnimmt, die mehr als ein Ass im Ärmel hat. Das Abenteuer ist auch ziemlich lang, sagen wir mal ungefähr zwanzig Stunden nur für die Hauptquests, aber wir raten dir nicht, alles auf einmal zu bestehen, um nicht in eine bestimmte Wiederholung zu geraten, nicht so viel für die Inhalte, die das Regime sehr oft ändern, wie für den mechanischen Automatismus, dem wir ausgesetzt sind.

Es muss auch gesagt werden, dass die Situationen sehr ausführlich sind und dies die Erfahrung einiger Spielertypen untergraben könnte, aber zum Glück bietet der Titel auch eine gute Anzahl bestimmter sekundärer Aufgaben, einige mehr Action, andere mehr Sondierungsaufgaben und unsere Der Rat ist, sich von den Gewässern und der extrem weiten Überlieferung, die ganz Oakmont durchzieht, verzaubern zu lassen. Es ist jedoch schade, dass bei all dieser Vielfalt von Texten die Endungen erheblich auf drei reduziert werden und dass ein einfaches automatisches Speichern ausreicht, um sie alle in wenigen Minuten auszuprobieren, was auch die Wiederspielbarkeit verringert. Trotz der hervorragenden Auswahl an Ausschlüssen tut es ein wenig weh, wenn alle Nuancen, die wir während der Kampagne erlebt haben, verschwinden, und selbst wenn es nicht schwer zu verstehen ist, warum, ist es am Ende unvermeidlich, sich mit einer zu finden ein bisschen Bitterkeit im Mund. Unserer Meinung nach ist es aus narrativer Sicht sicherlich eine erfolgreiche Arbeit, die sicherlich nicht frei von Fehlern ist, aber dennoch interessant und anregend, vorausgesetzt natürlich, dass Sie gerne lesen, auch weil Sie bedenken, dass die Richtung praktisch nicht stimmt. existent.

Eine Waffe für Charles

Wenn wir Sie zuvor mit einer guten Geschichte erwischt haben, wird die Situation jetzt schwieriger, da das Gameplay von The Sinking City leider schwächer ist. Beginnen wir damit, den Kieselstein aus dem Schuh zu entfernen und Ihnen zu sagen, dass die Natur der offenen Welt die Produktion überhaupt nicht belastet: Die Karte passt sich gut an die Bedürfnisse der Geschichte an, ohne zu sehr abzulenken, da die Interaktion mit der Umwelt und dem NPC praktisch ist existiert nicht, aber zum Glück gibt es viele Innenräume, die der Erforschung den richtigen Zweck (und Rhythmus) geben können. Abgesehen davon kann die anfängliche Auswirkung etwas grob sein, wenn Sie nicht vorbereitet sind: Das Tutorial ist schlecht gemacht, es fehlen viele Informationen und die ersten Stunden können den Spieler entmutigen.

Wir müssen durchhalten, und nach einer Weile beginnen wir, in die Routine des Ermittlers einzutreten. Jedes Mal, wenn Sie an einem Tatort ankommen, müssen Sie den Ort mit der prophetischen Vision gründlich studieren, alle Hinweise sammeln und erst dann können Sie mit der Rekonstruktion anhand der Fakten fortfahren. Dies geschieht in der Art von Arkham oder noch besser in The Vanishing of Ethan Carter oder durch Nummerieren einer Reihe von "Restbildern", bis die Sequenz zum Leben erweckt wird. Dies sind immer sehr einfache Szenen, aber in jedem Fall funktioniert das System und es ist auch ein intelligentes Gerät, um Informationen zur Erzählung hinzuzufügen.

Sobald dies erledigt ist, zwischen einem CSI-Moment und dem anderen kommt das Gute: Charles wird alles in sein Notizbuch schreiben und wir werden es jederzeit einsehen können, und hier ist der Mental Palace kommt ins Spiel. In diesem speziellen Abschnitt des Menüs können Sie die wichtigsten Hinweise aktiv kombinieren, um Schlussfolgerungen oder Argumente zu erhalten, mit denen Sie die Geschichte fortsetzen und uns möglicherweise das nächste Ziel zeigen können. Es ist nicht immer einfach, auch wenn die Schwierigkeit auf ein Minimum beschränkt ist, da einige Hinweise besonders schwer zu finden sind und es uns mehrmals passiert ist, dass wir aufgrund eines Versehens stecken geblieben sind.

In jedem Fall werden wir uns mit der Zeit mit dem System vertraut machen und lernen, in den Archiven nachzuschauen, die das andere wichtige Element für den Fortschritt darstellen: Sie können die Polizeistation, das Rathaus, Wenn Sie den Schreibtisch mit den Ordnern gefunden haben, starten Sie die Suche. Durch die Auswahl von drei Kriterien ist es möglich, zu einer bestimmten Person, einem Ereignis und sogar zu einem bestimmten Ort zurückzukehren, und die Geschwindigkeit des Vorgangs hängt immer von den gesammelten Daten und unseren tatsächlichen intuitiven Fähigkeiten ab. Oft gibt uns diese Praxis eine Adresse, aber dann müssen wir sie selbst auf der Karte vermerken, weil uns wiederum niemand etwas sagt. In der Endphase wird diese Routine ziemlich offensichtlich und verliert etwas von ihrem Charme. Wenn Sie jedoch ein Hardcore-Erlebnis wünschen, empfehlen wir Ihnen, den maximalen Schwierigkeitsgrad zu wählen, der die Hilfe vollständig entfernt und Sie in völliger Dunkelheit zurücklässt, und wir garantieren, dass die Situation dies ist wird viel härter und anregender.

Natürlich werden nicht nur Lupenaufnahmen erstellt, sondern es muss auch ein anderer, eher konsistenter Teil analysiert werden, der auch am problematischsten ist. Abgesehen davon, dass man sich mit der Mechanik des Wahnsinns auseinandersetzen muss, die hier mit einer einfachen Bar ähnlich der des Lebens geführt wird, gibt es in der Stadt eine große Menge an Müll und Materialien, einschließlich Kugeln und chemischen Substanzen. Diese Welt ist Welt, bedeutet nur eine Sache : basteln. Es ist eine notwendige Komponente, aber auf eine ziemlich grundlegende Art und Weise entwickelt, funktionell für den Überlebensrhythmus (vorausgesetzt, die Ressourcen sind knapp) und zum Teil mit dem Fortschreiten des Charakters verbunden.

Wo Lizenzen enden Ich bin sicher, dass sich viele von Ihnen, ergriffen von der Angst vor Loyalität, fragen werden, was mit den Namen geschehen ist, die das alte Lovecraft geprägt hat, und in welchem ​​Maße die ursprünglichen Texte eingehalten wurden. Nun, "der PES-Effekt" ist da (wir werden es so nennen, lassen Sie es mich sagen), aber es ist nicht so invasiv. Diejenigen, die diese Welt erbaut haben, wussten sehr gut, wo man fischt, auch wenn sie eher kultiviert sind, und deshalb fehlen die Hinweise auf den Mythos von Cthulhu nicht. Es gibt Innsmouth, es gibt Dagon, Kulte und Sekten, die wir nicht verderben wollen, und es gibt auch eine Unmenge versteckter Zitate, die innerhalb eines Kontexts genommen und sorgfältig transplantiert werden. Obwohl mit ein paar Flecken, ist das Ergebnis mehr als gut, auch aus rein ästhetischer oder gestalterischer Sicht. Natürlich müssen Sie sich daran gewöhnen, es unter einem anderen Namen zu hören, aber wir sind überzeugt, dass Sie es zum Wohle des Alten schaffen werden, und dann glauben Sie mir: Die Mischung aus Imaginärem kann auch etwas bringen gut …

Es gibt in der Tat auch einen kleinen Menüstreifen, der der "RPG-Komponente" gewidmet ist, die wesentlich und ohne Schnickschnack erscheint. Dank des unvermeidlichen Fähigkeitsbaums können Sie ungefähr dreißig Fähigkeiten auswählen, die bequem in die drei klassischen Kategorien unterteilt werden: körperliche Verbesserungen, Kampfverbesserungen und praktische Künste, die im Allgemeinen zu "mehr Erfahrung" und "mehr Ressourcen sparen" führen. . Das eben erwähnte System erfüllt insgesamt seine Aufgabe, aber das Gefühl des Wachstums ist ein bisschen schlecht, auch weil die Verteilung der Erfahrung ziemlich rau ist und man fast immer danach suchen muss, um einige Unteraufgaben zu erledigen, oder Warten Sie auf den letzten Teil des Abenteuers, in dem die Level-Ups erheblich und nicht einmal zu elegant steigen. Die effektivsten Talente bleiben jedoch die praktischen, die mit Waffen zu tun haben, wie " + 20% Revolverschaden " und so weiter, was uns zu einem weiteren wunden Punkt bringt: dem Schießsystem.

Die Situation ist in diesem Fall leider ziemlich dramatisch, hauptsächlich aufgrund eines verputzten und alten Gefühls, kombiniert mit einer Reihe von Animationen und merklichen Einflüssen der alten Generation, ganz zu schweigen von Nahkampfschüssen, Hitboxen und Unterwassersitzungen an den Grenzen von & # 39; akzeptabel. Offensichtlich rettet uns auch in diesem Fall die Gewohnheit, in dem Sinne, dass wir gegenüber dem zweiten Teil des Abenteuers so viel Selbstvertrauen mit dem Schießen erworben haben, dass wir es fast nie wieder bemerken werden, und paradoxerweise ist es genau dort Dass wir anfingen, Spaß zu haben, aber kurz gesagt: Wenn Sie in Bezug auf diese Elemente wählerisch sind und viel fotografieren möchten, benötigen Sie eine große Portion Geduld.

Die Stadt, die am Ende ertrunken ist

Wollen Sie zuerst die schönen oder die schlechten Nachrichten? Beginnen wir zunächst mit der Schönheit und der künstlerischen Richtung, die in einer Produktion wie dieser eine sehr wichtige Rolle spielt, zumal sie die literarischen Referenzstile neu interpretieren musste, sich jedoch von den Lizenzen löste. Nun, die Jungs von Frogwares hatten mit Sicherheit die richtige Idee, denn die Luft, die wir atmen, ist so viel, wie man sich Lovecraftian vorstellen kann: Der bedrückende Zustand der "marinen Zersetzung" ist praktisch perfekt, wir hören das Echo des Endes, aber es ist es eine Apokalypse, die sich von der unterscheidet, die wir in letzter Zeit gesehen haben, und die einen ganz eigenen dekadenten Charme hat, ungesund und uralt, gepeitscht von einer Film-Noir-Stimmung, die anderswo nicht zu bekommen ist.

Die Architektur der Ostküste der damaligen Zeit voller Granitfassaden und Broadway-Glühbirnen sticht zwischen den Kanälen eines sterbenden Venedigs hervor und kann mit dem Boot allein im Regen genauestens erkundet werden.

Und jetzt kommt leider das Schlechte oder die Technik, und hier gibt es sehr wenig zu tun: Die sinkende Stadt zeigt trotz des Einsatzes der modernen Unreal Engine 4 alle ihre Produktionsgrenzen und das an jeder Front .

Der von Frogwares entwickelte Titel lässt vom starken Recycling von Vermögenswerten über das Modellieren bis hin zu offensichtlich alten Lichtern (mit Ausnahme einiger Simil-Ray-Strahlen) zu wünschen übrig und fällt in einigen Fällen vollständig aus, wahrscheinlich der Sohn eines Polierens nie abgeschlossen. Es gibt völlig verschwommene Texturen, bizarre Reflexionen und im Allgemeinen eine Reihe von auf den Knochen reduzierten Animationen, bis zu dem Punkt, dass in langen Dialogsitzungen eine zu ausgeprägte statische Aufladung auftritt. Stellen Sie uns außerdem eine konkrete Liste von Fehlern, Pannen und einer Leistung vor, die noch optimiert werden muss, für eine Framerate, die trotz allem immer zu bescheiden bleibt, insbesondere in Bezug auf unsere AMD-Architektur.

Bedeutet das, dass alles weggeworfen werden muss? Nein, denn einige Ansichten schaffen es, die Situation zu verbessern, während andere sogar beeindruckend sind, aber auch hier ist der Verdienst auf einen Blick und eine vom Kreativteam gut festgelegte Komposition zu sehen, und auf jeden Fall ist es besser, nicht zu viel davon zu bekommen Nah an den Details. Ein großes, großes Mitleid, kurz gesagt, denn solch eine leidenschaftliche Vision und eine so originelle Welt hätten definitiv etwas mehr verdient, und wir hoffen, dass zumindest bei der nächsten Switch-Version diese " ertrinkende Stadt ", schafft es, ein paar weitere Punkte zu verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.