Valorant: Reynas Leer ist unübersehbar und überwältigt

Mit der Einführung von Valorant wurde ein neuer Agent eingeführt. Reyna, ein Duellant, auch als autarke Fragger bekannt, was bedeutet, dass sie während einer Ausführungsphase keine Unterstützung benötigen und selbst feindliche Tötungen herausfinden können. Genau das besitzt Reyna und dank ihr Leer Fähigkeit, kann sie jede Ecke erreichen, die sie zu einem bestimmten Zeitpunkt will.

Aber mal sehen, was Leer folgt seiner nicht so gründlichen Beschreibung.

LEER

Rüste ein ätherisches, zerstörbares Auge aus. Aktivieren Sie diese Option, um das Auge ein Stück nach vorne zu werfen. Das Auge wird alle Feinde, die es betrachten, kurzsichtig machen.

In Leers Beschreibung wird nicht darauf hingewiesen, dass die Fähigkeit durch Barrieren wie Wände und andere Objekte geworfen werden kann. Es kann je nach Situation auch nach oben oder unten platziert werden. Aber unabhängig von der Entfernung zwischen dem Auge und den Feinden werden sie immer noch kurzsichtig sein, wenn sie es nur für einen kurzen Moment sehen.

Aber warum ist Leer sehr überwältigt? Die Antwort darauf ist einfach. Wenn Reyna zwei Ladungen hat, bedeutet das Verketten beider auf einer Bombenstelle, dass der Feind entweder zerstört, in einen seltsamen Winkel gedrängt oder vollständig zurückgeholt und auf einer Wiederholung gespielt wird. Es schafft Platz für das gesamte Team, was zweifellos potenzielle Nerfs vermittelt.

Wenn das seltsam klingt, wie würde es sich dann anfühlen, gegen Reyna und Breach auf derselben Seite zu spielen? Wir wissen, dass Spieler, wenn es in einem Videospiel einen neuen Charakter gibt, Zeit brauchen, um sich an seinen Spielstil anzupassen. Ähnlich wie bei Sage's Slow erfordert diese Fähigkeit jedoch nicht viel Geschick und ihre Kraft wird bereits positiv aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.