Wie man Goomy und Sliggoo in Pokemon Karmesin and Purpur entwickelt

Goomy, Sliggoo und Goodra stammen von Pokemon X und Y und sind seitdem in jedem Mainstream-Pokemon-Spiel aufgetaucht. Diese Anleitung erklärt, wie man Goomy und Sliggoo in Pokemon Karmesin and Purpur entwickelt.

Goomy ist als das schwächste Drachen-Pokémon bekannt, das es gibt, und sie werden auch nicht viel stärker, wenn sie sich zu Goodra entwickeln.

Es gibt jetzt zwei regionale Formen von Goomy, aber Sie können Hisuian Goomy nur erhalten, wenn Sie es von Pokemon Home auf Pokemon Karmesin und Purpur übertragen.

Dies ist eine Anleitung zur Entwicklung von Goomy und Sliggoo in Pokemon Karmesin and Purpur.

Wie man Goomy entwickelt

Die Weiterentwicklung von Goomy ist sehr einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist Goomy zu leveln Stufe 40. Dies könnte ein bisschen zeitaufwändig sein. Dies kann auf verschiedene Weise erfolgen. Sie können seltene Bonbons und XP-Bonbons verwenden, die aus der Oberwelt oder als Belohnung von Tera-Raids abgerufen werden können.

Sie können sie auch aufleveln, indem Sie traditionell Pokemon-Kämpfe durchführen und auf diese Weise XP erhalten. Oder über die neue Auto-Battle-Funktion, die in Pokemon Karmesin und Violett hinzugefügt wurde. Dies bringt weniger XP, ist aber immer noch eine praktikable Möglichkeit, Ihr Pokémon zu verbessern.

Sobald Sie Ihren Goomy auf Level 40 gebracht haben, entwickeln sie sich zu Sliggoo.

Wie man Sliggoo entwickelt

Um Sliggoo zu entwickeln, müssen Sie warten, bis es regnet, damit Sliggoo sich entwickeln kann. Dann muss es sein Stufe 50. Ab Level 50 muss es dann regnen. Sobald es regnet, kannst du Sliggoo mit XP-Bonbons oder einer seltenen Süßigkeit aufleveln, sodass sie Level 51 erreichen. Dann entwickeln sie sich zu Goodra.

Goodra ist die letzte Entwicklung im Trio und hat die besten Statistiken. Allerdings sind sie immer noch nicht die Größten. Wenigstens hast du den Eintrag in deinem Pokedex angekreuzt, oder?

Zeige alles

In anderen Nachrichten, Wie man Mareanie in Pokemon Karmesin and Purpur entwickelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.