Wolfenstein Youngblood, MachineGames bestätigt: Keine Unterstützung für Ray Tracing beim Start

Wolfenstein Youngblood, MachineGames bestätigt: Keine Unterstützung für Ray Tracing beim Start

Nach der Ankündigung der Systemspezifikationen von Wolfenstein Youngblood bestätigt der ausführende Produzent von MachineGames, dass Ray Tracing beim Start von Bethesdas nächstem ambitionierten Science-Fiction-Shooter nicht unterstützt wird.

Aus den Kolumnen von VentureBeat geht hervor, dass der Manager des schwedischen Softwarehauses versucht, Licht in die Angelegenheit zu bringen, indem er erklärt, dass "wir mit Nvidia zusammenarbeiten, um Ray Tracing zu unterstützen, aber leider Ich arbeite immer noch daran, sicherzustellen, dass die Youngblood Ray Tracing-Lösung das bestmögliche für das Spiel ist. Daher muss das Ankunftsdatum des DXR-Updates noch ermittelt werden, aber anhand dessen, was wir sehen konnten bis jetzt sind wir sicher, dass es gut wird ".

Basierend auf den Zusicherungen von MachineGames & # 39; Das Ray Dynamic Lighting Technology Tracing soll denjenigen, die die Zwillingstöchter des legendären BJ Blazkowicz am PC spielen und dabei die Vorteile von RT Core und Tensor Core voll ausschöpfen, ein noch intensiveres grafisches Erlebnis garantieren Nvidia GeForce-Grafikkarte der RTX-Familie. Wir wissen jedoch nicht, wie Ray Tracing implementiert wird und welche Auswirkungen es auf das Beleuchtungssystem und das Management von Reflexionen und Schatten innerhalb von Wolfenstein Youngblood hat.

In jedem Fall möchten wir Sie daran erinnern, dass der Bethesda-Science-Fiction-Shooter ab dem 26. Juli für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch erhältlich sein wird. Auf diesen Seiten finden Sie unser Special zu Herausforderungen und Ambitionen der Autoren von Junges Blut. [19659005]

You May Also Like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *