Xbox Series X: Spencer erläutert Preis, Abonnements und & # 039; Player-Unterstützung & # 039;

In einem Interview mit der Redaktion von BBC.com erörterte Phil Spencer die Strategie von Microsoft, beim wichtigen Übergang von Xbox One zu Xbox Series X wertvolle "Spielerunterstützung" anzubieten.

Ausgehend von den Überlegungen zur aktuellen Krise, die durch den Westen geht (aber nicht nur) wegen derCoronavirus-Notfall, erklärt der Chef der Xbox-Division "Es scheint, dass wir uns in einer Phase großer wirtschaftlicher Unsicherheit befinden. Das, worauf ich mich am meisten konzentriere, ist das makroökonomische Umfeld. Wir sehen, dass dies bereits erhebliche Auswirkungen auf die Menschen hat, wenn wir die Zunahme von Entlassungen beobachten. Es ist schwierig und Wir sind eine Tätigkeit, die ihr Geschäft auf Freizeit stützt. Wir sind keine Grundvoraussetzung, wir verkaufen keine Lebensmittel und wir bieten keine Zufluchtsgüter an. ".

Die von Spencer gestellte Frage ist sicherlich nicht trivial und betrifft dieganze nextgen Vision des Kolosses von Redmond, wie der Geschäftsführer selbst erklärt, indem er seine Rede fortsetzt und dies erklärt "Wir möchten wirklich auf diese Art von Gesprächen eingestellt sein, wenn wir starten (Xbox Series X). Wie können wir sie also so günstig wie möglich anbieten? Was können wir tun, um Käufern mehr Auswahlmöglichkeiten zu bieten? Wir haben ein Xbox All-Abonnementprogramm Zugriff, mit dem Benutzer ihre nächste Konsole gegen eine monatliche Gebühr kaufen können. Wenn jetzt nicht die Zeit ist, eine neue Konsole zu kaufen und bei der Konsole zu bleiben, die Sie bereits besitzen, werden wir sie weiterhin unterstützen. ".

In dieser Hinsicht ist die Leiter der Xbox-Abteilung stellt daher klar, dass "Unsere Strategie konzentriert sich auf den Spieler, nicht auf das Gerät. Wenn dies nicht das Jahr ist, in dem eine Familie eine neue Xbox kaufen möchte, ist das in Ordnung. Unsere Strategie dreht sich nicht um die Anzahl der Xboxs, die wir dieses Jahr verkaufen werden Wir konzentrieren uns auf die Bereitstellung von Diensten wie dem Xbox Game Pass. Mit Abwärtskompatibilität bieten wir Menschen die Möglichkeit, auf Tausende und Abertausende von Spielen zuzugreifen, während mit Smart Delivery diejenigen, die auf die neue Generation umsteigen, sehen, wie sich ihr Katalog weiterentwickelt. ".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.