Autobahnnachhilfe, wie es funktioniert und welche Sanktionen vorgesehen sind • Techprincess

Tutor autostrade, come funziona e le sanzioni previste thumbnail

Seine Mission ist es, die Sicherheit zu verbessern. So funktioniert es Nachhilfelehrer für Autobahnen und was die Strafen sind.

Autobahn-Nachhilfe, wie es funktioniert und welche Strafen vorgesehen sind, Quelle: DepositPhotos

Sicherheit zuerst

Il Tutor Es ist ein System, das von entwickelt wurde Autobahnen für Italien und genehmigt von Ministerium von dem Infrastruktur und Götter Transport. Er heißt SICVe-PM und hat die Funktion des Berechnens die durchschnittliche Geschwindigkeit, die der Autofahrer zwischen zwei Erfassungspunkten einhält.

Wie unterscheidet es sich von einer Radarkamera?

Es kommt oft zu Verwechslungen zwischen Tutor und Radarkameras. Die erste basiert auf der Reisegeschwindigkeit, die während einer Fahrt von Mautstelle zu Mautstelle eingehalten wird. Während der zweite sofort die Geschwindigkeit der Autos erkennt.

Grundsätzlich können wir auf einem Autobahnabschnitt über 130 km/h fahren, aber denken Sie daran, bei der nächsten Passage unter dem Tutor die Geschwindigkeit zu reduzieren.

So funktioniert der Tutor

Für diejenigen, denen die Funktionsweise des Systems noch nicht klar ist Tutor, googeln Sie einfach die Autostrade-Website, um alle Zweifel auszuräumen. Hier fassen wir einige wichtige Punkte zusammen.

Grundsätzlich macht bei einer Fahrt auf der Autobahn ein im Eingangsportal angebrachter Sensor ein Foto des Fahrzeugs.

Dabei werden Folgendes erfasst: Datum, Uhrzeit der Durchfahrt und die Kategorie des Fahrzeugs. Wir setzen unsere Reise fort und wiederholen den Vorgang an jedem Portal, auf das wir stoßen, bis wir den Ausgang der Mautstelle erreichen.

Ein zentrales System erfasst und vergleicht alle Daten und berechnet die Fahrzeiten jedes Fahrzeugs sowie die relative Durchschnittsgeschwindigkeit.

Schließlich werden die Daten von Fahrzeugen, die keinen Verstoß begangen haben, unverzüglich gelöscht. Bei Fahrzeugen, deren errechnete Durchschnittsgeschwindigkeit über der erlaubten Geschwindigkeit liegt, kommuniziert das System hingegen automatisch mit den Archiven der Kraftfahrzeugbehörde und denen der Autovermieter. Auf diese Weise geht es zurück an den Eigentümer des Fahrzeugs.

Autobahn-Nachhilfe, wie es funktioniert und welche Strafen vorgesehen sind, Quelle: DepositPhotos

Das System funktioniert unter allen Licht- und Klimabedingungen

Die Verkehrspolizei überprüft den Einbruch, erstellt und druckt das Protokoll und leitet die Daten elektronisch für das Benachrichtigungsverfahren an den Täter weiter.

Lassen Sie uns das konkretisieren Das Tutor-System funktioniert gut bei Regen und ist in diesem Fall gemäß der Straßenverkehrsordnung auf eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h kalibriert.

Darüber hinaus achten wir stets darauf, die Regeln einzuhalten. Die Kameras erkennen auch Fahrzeuge, die auf der Standspur fahren.

Versuchen wir also nicht, damit die Kontrollen des Tutors zu umgehen.

Wir fügen hinzu, dass der Betrieb des Tutors unabhängig von der Flugbahn ist, die das Fahrzeug beim Durchqueren der Portale verfolgt. Das Fahren diagonal oder quer über die Fahrspur führt nicht zu einer Täuschung des Tutor-Systems.

Viele denken, dass die elektronische Maut an den Tutor gebunden ist. Das ist jedoch nicht der Fall. Das Tutor-System führt die Prüfungen selbstständig durch.

Wir weisen darauf hin, dass es keine vom Tutor abgedeckten Tankstellen und Rastplätze gibt, es also sinnlos ist, aufs Gaspedal zu treten und dann das System durch Pausieren zu täuschen.

Die Toleranzschwelle liegt bei 5 %

Il Informationssystem zur Geschwindigkeitskontrolle mit Technik PlateMatching prognostiziert eine Toleranzschwelle von 5 %.

Dann wird das System den Verstoß ablehnen, wenn die Reisegeschwindigkeit über 136,50 km/h liegt. Dies gilt auch bei schlechtem Wetter, wenn die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn 110 km/h beträgt und die Schwelle, die das Tutor-System aktiviert, knapp über 115 km/h liegt.

Liegt nun die festgestellte Geschwindigkeit über 10 km/h im Vergleich zum Grenzwert, variiert das Bußgeld 42 bis 173 Euroohne Auswirkungen auf die Punkte der Lizenz.

Je mehr die erfasste Geschwindigkeit ansteigt, desto stärker steigt die Strafe: unter der 11 und 40 km/h im Vergleich zum Grenzwert liegt er dazwischen 173 bis 695 Eurocon Drei Punkte werden vom Führerschein abgezogen. Zwischen 41 km/h und 60 km/h über dem Durchschnitt liegt das Bußgeld zwischen 544 und 2.174 Euro, bei einem Abzug von sechs Punkten vom Führerschein.

Ich habe bestanden 60 km/h In Bezug auf die Grenzen werden Sie von der sanktioniert 847 hast du 3.389 Euromit einem Abzug von 10 Punkte aus der Lizenz. Endlich, das Hohe Strafen in der Nacht (von 22 Uhr bis 7 Uhr) beinhalten eine Erhöhung. Verdoppelung des Punkteabzugs, wenn ein neuer Fahrer fährt.

Es gibt 166 Routen, die von den Tutoren betreut werden

Dank des Tutor-Systems gibt es eine Reduzierung von Unfällen. Die aktiven Punkte sind 166 aktive Punkte auf italienischen Autobahnen, daher sind sie weiter abgedeckt 2.500 km Autobahn. Im 2022 gab es 152 aktive Punkte.

Auf der A1 sind mehr Bereiche abgedeckt. Es gibt 50, davon 26 auf der Südroute (von Mailand nach Neapel) und 24 auf der Nordroute (Neapel-Mailand). Die Anzahl der abgedeckten Strecken auf der A14 Bologna-Taranto erhöht sich von 16 auf 18.

L’Liste der Routen: zusätzlich zu A1 und A14, A4, A5, A6, A7, A8, A10, A13, A16, A23, A26, A28, A30 und A56. Die aktualisierte Karte mit Einzelheiten zu den einzelnen Routen kann auf der Website von Autostrade per l’Italia eingesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert